Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Fabulous Fall Foods

Fabulous Fall Foods

  • Von Marie Suszynski
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Die Herbsternte umfasst viele Arten von Wurzelgemüse und knackigen Früchten - perfekt für Rezepte, die Sie genießen können das kühle Wetter beginnt.

Während des Herbstes haben einige saisonale Nahrungsmittel wie Blaubeeren und Himbeeren eine Zugabe, während andere, wie Pastinaken, zum ersten Mal im Jahr erscheinen.

Was während der Saison verfügbar ist, hängt davon ab, wo du lebst. Für eine Liste der saisonalen Lebensmittel in Ihrer Nähe, gehen Sie zu SustainableTable.org.

Während Sie einkaufen und planen Sie Ihre Mahlzeiten rund um Herbst Obst und Gemüse, suchen Sie diese leckere Auswahl für die beste gesunde Rezepte.

Scrumptious Herbst Obst und Tasty Herbstgemüse

Schmeckt Herbst, knackige Äpfel, süße Rosenkohl, und vieles mehr.

  • Blaubeeren und Himbeeren. Einige Beeren Sorten sind im Herbst verfügbar, sagt registrierte Diätassistentin Kathy Cooley, RD, Präsident von ihre lokale Nahrungsmittel- und Züchtervereinigung, und ein Blaubeer- und Brombeerbauern in Batesville, Ind., der organische Grundsätze verwendet, um ihre Beeren aufzuziehen. In der Tat ist der Herbst, wenn sie ihre größte Ernte von Blaubeeren bekommt. Suchen Sie nach Beeren, die eine einheitliche Farbe haben und dick sind. Und achten Sie darauf, im Herbst aufzustocken und sie einzufrieren, damit Sie den ganzen Winter über lokal angebaute Beeren genießen können. Herbst Sorten gehören Elliot Blaubeeren und Heritage Himbeeren. Um sie während des Winters einzufrieren, spülen und trocknen Sie die Beeren, geben Sie sie in Gefrierbeutel und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Keine Notwendigkeit, sie auf einem Keksblatt zu verbreiten, es sei denn du planst, sie zu vakuumieren, sagt Cooley.
  • Äpfel. Es ist schwer, die Fülle dieser Herbstfrüchte zu übersehen, und es gibt viele Sorten, einschließlich Gala , Golden Delicious, Honeygold und McIntosh. Aber beschränken Sie sich nicht auf die gleichen alten Sorten, sagt Cooley. Versuchen Sie Äpfel, die Sie nicht für neue Aromen und Texturen so vertraut sind. Suchen Sie nach Äpfeln, die frisch, prall und fest erscheinen. Einige Bauern bauen Äpfel an, die mehrere Monate haltbar sind, was es einfacher macht, sie zu Hause zu lagern und den Winter zu genießen, sagt sie.
  • Birnen. Ideal zum Schneiden in Salate oder zum Kochen, Birnen sind ein weiterer Fallfruchtklammer. Es ist in Ordnung, sie zu kaufen, wenn sie ziemlich hart sind, weil sie in den folgenden Tagen weich werden, sagt Cooley. Sie baut Birnen an, weil sie keine Sprays benötigen, und sie dehydriert sie, so dass sie sie den ganzen Winter lang essen kann.
  • Cranberries. Cranberries sind mit Nährstoffen beladen, also ist es eine gute Idee, sie zu Ihren Gerichten hinzuzufügen wenn sie in der Jahreszeit sind, besonders wenn Sie gesunde Rezepte wählen, die nicht viel Zucker erfordern, sagt Cooley. Gib etwas mehr Geld aus, um Bio-Cranberries zu kaufen, weil die anderen mit Pestiziden besprüht sind.
  • Winterkürbis. Lass dich nicht vom Namen verwirren - Winterkürbisse sind toll im Herbst. Es ist schwer, falsch zu gehen, wenn Sie einen Winterkürbis kaufen, weil diese Gemüse gut bleiben und im Geschmack ziemlich konstant sind, sagt Cooley. Cut Butternut, Eichel oder Winter Squash in Stücke und rösten sie.
  • Kürbisse. Die größeren haben weniger Geschmack, so wählen Sie kleine Kürbisse zum Kochen, sagt Cooley. Sie schneidet Kürbisse in zwei Hälften, röstet sie mit dem Gesicht nach unten auf einem Backblech im Ofen, bis sie weich sind, und schöpft das Fleisch zum Pürieren aus. Dann lagert sie das Püree im Gefrierschrank, um später Kürbissuppe und Kürbisbrot zuzubereiten. Das Püree ist ein bisschen runner als das, was man in einer Dose bekommen kann, aber sie nimmt Anpassungen vor, indem sie mehr Mehl hinzufügt, bis der Kürbiskuchen die richtige Konsistenz hat.
  • Zwiebeln. Manche Bauern pflanzen späte Zwiebeln, um sie zu pflücken und zu verkaufen im Herbst. Andere wählen sie früher und speichern sie, um im Herbst zu verkaufen, sagt Cooley. Achten Sie beim Einkaufen immer auf eine feste Zwiebel. Wenn Sie von einem Landwirt kaufen, fragen Sie, ob die Zwiebeln gut lagern, schlägt Cooley vor. Die süßeren Sorten eignen sich hervorragend zum sofortigen Verzehr, während andere zum Lagern gut sind.
  • Lauch. Lauch ist eine lustige Alternative zu Zwiebeln. Suchen Sie nach knusprigem Lauch, aber wissen Sie, dass Sie sie gut reinigen müssen, bevor Sie sie kochen, weil sie innen schmutzig sind, sagt Cooley.
  • Rosenkohl. Dieses süße Fallgemüse ist am besten richtig nach dem ersten Frost. "Rosenkohl ist eines der besten Dinge im Herbst", sagt Cooley. Sie röstet sie gerne. Um sie vorzubereiten, schneiden Sie den unteren Kern, schneiden Sie sie in zwei Hälften und werfen Sie mit Olivenöl und geschnittenen Zwiebeln.
  • Kartoffeln. In Staaten wie Maine können Kartoffeln von Ende Juli bis Mai angebaut werden. Suchen Sie nach Kartoffeln, die dick und fest sind, ohne blaue Flecken.
  • Pastinaken. Pastillen sind süßer, wenn sie kaltem Wetter ausgesetzt sind. Wählen Sie kleinere Pastinaken, weil sie einen kleineren Holzkern haben. Roast sie mit Karotten und Olivenöl.
  • Brokkoli. Brokkoli ist ein Frühjahr und Herbst Gemüse und eignet sich perfekt zum Dämpfen als Beilage und zum Hinzufügen zu Suppe oder Rühren braten. Wählen Sie Brokkoliköpfe, die fest und fest sind.
  • Blumenkohl. Wie Brokkoli kann Blumenkohl auch im Frühling und im Herbst angebaut werden. Es kann gedämpft oder im Ofen mit Olivenöl geröstet werden. Suchen Sie nach Blumenkohlköpfen, die frische Blätter haben und schwer und makellos sind.

Wo man die besten Herbstfrüchte und Herbstgemüse findet

Es gibt viele Orte, an denen man saisonale Lebensmittel für den Herbst kaufen kann. Hier ist zu sehen:

  • Bauernmärkte. Die Bauernmärkte bleiben in der Regel bis in die Herbstmonate geöffnet. Einige können aufhören, Produkte im Oktober anzubieten, während andere bis Thanksgiving gehen. Wenn Sie Glück haben, einen Indoor-Bauernmarkt in Ihrer Nähe zu haben, können Sie bis Ende Herbst und bis in den Winter einkaufen. Auf LocalHarvest.org finden Sie lokale Bauernmärkte.
  • Community Supported Agriculture (CSA). Wenn Sie einen Farmanteil von einem CSA kaufen, erhalten Sie weiterhin farmfrisches Herbstgemüse. Um CSA in Ihrer Region zu finden, gehen Sie zu LocalHarvest.org/CSA.
  • Wählen Sie Ihre eigenen Farmen. Einige Farmen erlauben Ihnen, Ihre eigenen Äpfel und Kürbisse im Herbst zu pflücken. Um einen Bauernhof in Ihrer Nähe zu finden, gehen Sie zu PickYourOwn.org.
  • Eigener Garten. Hausgärtner müssen ihre Pflanzen nicht verlassen, wenn sie sich abkühlen. Obst und Gemüse können in kälteren Monaten gedeihen. August ist eine perfekte Zeit, um alle Arten von Grüns zu pflanzen, aber achten Sie darauf, sie im August und September bewässert zu halten, sagt Cooley. Letztes Jahr hat sie bis Dezember grüne Grünkohlblätter aus ihrem Garten gepflückt.
  • Supermärkte. Sie können in Ihrem Supermarkt Obst und Gemüse aus der Region finden - einige haben sogar eine separate Abteilung für lokale Lebensmittel.

Gesunde Rezepte mit Saisonale Lebensmittel für den Herbst

Mit diesen gesunden Rezepten den Geschmack des Herbstes erleben:

  • Kann-nicht-Rüben-Cranberry Relish Kombiniere in einem kleinen Topf 1 Tasse frische Cranberries, 1/4 Tasse gefrorenes Apfelsaftkonzentrat (aufgetaut), 3 Esslöffel Wasser, 1/4 Teelöffel Salz und 1/8 Teelöffel zerkleinerten Fenchelsamen und gemahlener schwarzer Pfeffer. Zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren und etwa 3 Minuten lang köcheln lassen oder bis die Cranberries knallen. Kühl ein wenig. Alle Stiele und Wurzeln einer großen Rübe bis auf 1 inch abschneiden und in kochendem Wasser 35 bis 40 Minuten oder bis zum Anbraten kochen. Nachdem es etwas abgekühlt ist, kann man von der Haut rutschen und grob hacken. Rühren Sie die Rüben und 1 kleine Fenchelknolle, getrimmt, entkernt und grob gehackt, in die Cranberry-Mischung. Bedecken und kühlen Sie für bis zu 48 Stunden. Für 8 Portionen.
  • Lemon-Lauch-Vichyssoise 6 mittelgroße, dünn geschnittene Lauchstangen in einem Schmortopf in 2 EL heißem Olivenöl weich dünsten. Etwa die Hälfte des Lauchs entfernen und in einen kleinen Behälter geben; bedecken und chillen. Add 3 Pfund geschälte und geschnittene Kartoffeln, 3 14-Unzen-Dosen reduziert-Natrium Hühnerbrühe, 2 Teelöffel fein geschreddert Zitronenschale und 1/2 Teelöffel Salz und weißer Pfeffer in den Schmortopf. Zum Kochen bringen und Hitze reduzieren. Bedecken Sie und kochen Sie ungefähr 15 Minuten oder bis Kartoffeln zart sind. Leicht abkühlen lassen.

    In einem Mixer oder einer Küchenmaschine die Mischung in kleinen Portionen mischen, bis sie glatt sind und in einen großen Behälter umgefüllt werden. Stir in 1 Quart Buttermilch. Bedecken und kühlen Sie für 8 bis 48 Stunden.

    Kurz vor dem Servieren in Tassen oder Schüsseln schöpfen. In einer kleinen Schüssel kombinieren 8 Unzen leichte oder fettfreie saure Sahne und 1 Esslöffel Zitronensaft; Tropfen Sie einen kleinen Löffel der Mischung auf jede Portion Suppe. Mit den gekühlten Lauchscheiben belegen und auf Wunsch mit Zitronenscheiben servieren. Macht 16 Portionen.

  • Mashed Maple Squash Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit und eine 9 x 13-Zoll-Backform mit Kochspray. 1 mittelgroße Eichelkürbis halbieren und die Samen ausschöpfen, dann die Kürbishälften mit der geschnittenen Seite nach unten in die vorbereitete Pfanne legen. Backen bis es weich ist, etwa 50 Minuten.

    Nachdem der Kürbis 10 Minuten lang abgekühlt ist, kratzen Sie das weiche Fleisch in eine mittelgroße Schüssel. Rühren Sie 2 Esslöffel Ahornsirup, 1 Teelöffel Butter und 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt und Salz, Maischen der Kürbis bis etwas glatt. Macht 2 Portionen.

  • Riesling Gebackene Birnen Heizen Sie den Ofen auf 400 Grad Fahrenheit vor. Schneiden Sie eine dünne Scheibe vom Boden von 4 mittelgroßen Bosc-Birnen ab, damit sie aufrecht stehen. Die Birnen in einer 9- bis 10-Zoll-Kuchenform oder Auflaufform arrangieren.

    2 Tassen Riesling (oder einen anderen fruchtigen Wein) und 1/4 Tasse Honig in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen und über die Birnen gießen. Fügen Sie 4 ganze Zimtstangen, 4 ganze Lorbeerblätter und Orangenschalenstreifen von 4 mittleren Orangen zur Weinmischung um die Birnen hinzu. Die Birnen rösten, alle 15 Minuten backen, bis sie zerknittert und zart sind, 45 Minuten bis 1 Stunde, abhängig von der Art der verwendeten Birne. Mit einem Schaumlöffel die Birnen in flache Dessertschalen geben.

    Die Weinmischung in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen. Kochen bis leicht verdickt, ca. 6 Minuten. Über die Birnen träufeln und mit den Zimtstangen, Lorbeerblättern und Orangenschale garnieren. Warm, bei Raumtemperatur oder gekühlt servieren. Macht 4 Portionen.

Der Geschmack der Herbstnahrung ist reichhaltig und komplex. Obwohl viele Gemüse- und Obstsorten längere Kochzeiten benötigen als Sommerprodukte, sind diese gesunden Rezepte die Mühe wert.

Aktualisiert: 23.09.2013

Senden Sie Ihren Kommentar