Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie Lungenrehabilitation helfen kann COPD

Wie Lungenrehabilitation helfen kann COPD

  • Von Elizabeth Shimer Bowers
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Von Atemübungen bis hin zu Gruppenunterstützungen kann die pulmonale Rehabilitation Ihnen helfen, die Kontrolle über COPD zu übernehmen.

Wenn Sie an COPD leiden, können Aktivitäten, die Sie bisher für selbstverständlich hielten - wie Frühstücken oder einfach in den nächsten Raum gehen - zu Husten führen. Kurzatmigkeit und Keuchen. Abgesehen davon, dass Sie müde sind, können Sie sich im Laufe der Zeit auch frustriert und deprimiert fühlen. Die pulmonale Rehabilitation, eine spezielle Art von COPD-Behandlung, kann Ihr emotionales und physisches Wohlbefinden steigern, dank der Kombination von Bildung, Atemübungen und aerober Aktivität.

"Gute COPD-Behandlung ist ein dreibeiniger Stuhl - Medikament , ergänzende Sauerstofftherapie für Menschen mit niedrigem Sauerstoffgehalt und Lungenrehabilitation ", sagt Michael Sims, MD, ein Ausbilder der Medizin und Leiter der klinischen Forschung für die Airways Biology Initiative am Medical Center der Universität von Pennsylvania in Philadelphia. Die Vorteile der Lungenrehabilitation sind eine erhöhte körperliche Leistungsfähigkeit - damit Sie weiter laufen können, bevor Sie anhalten müssen, um Atem zu holen - weniger Atemnot mit Aktivität und eine allgemeine Steigerung Ihrer Lebensqualität.

"Oft konzentrieren sich die Ärzte auf inhalative Medikamente, die sicherlich ein wichtiger Teil der COPD-Behandlung sind ", sagt Dr. Sims. "Aber es gibt eindeutige Beweise, dass, wenn Sie pulmonale Rehabilitation als Teil der COPD-Behandlung hinzufügen, gibt es einen zusätzlichen Nutzen." In der Tat, eine Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Brust festgestellt, dass eine Kombination von pulmonaler Rehabilitation und Medikamente führte zu einer größeren körperlichen Belastbarkeit für Menschen mit COPD.

Die Forschung zeigt auch, dass die Durchführung einer pulmonalen Rehabilitation im Rahmen einer COPD-Behandlung eine Hospitalisierung weniger wahrscheinlich macht. Eine 2010 in der Zeitschrift Thorax veröffentlichte Studie untersuchte zwei Gruppen von Menschen mit COPD. Eine Gruppe durchlief eine Lungenrehabilitation, nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen wurde, während die zweite Gruppe dies nicht tat. Nach drei Monaten waren diejenigen, die an der pulmonalen Rehabilitation teilnahmen, wesentlich seltener ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Pulmonale Rehabilitation: Was ist daran beteiligt?

In der pulmonalen Rehabilitation profitieren Sie von einem vielseitigen Behandlungsansatz und einem multidisziplinären medizinischen Team : Ein Pneumologe, ein Atemtherapeut, ein Sportphysiologe, ein Ernährungsberater und eine Krankenschwester arbeiten zusammen, um Hilfe bei der Behandlung von COPD zu leisten. Pulmonale Rehabilitation kombiniert Trainingstraining, Aufklärung über Lungenerkrankungen und deren Bewältigung, COPD-spezifische Atemübungen sowie psychologische Beratung oder Gruppenunterstützung für ein umfassendes COPD-Management.

Die pulmonale Rehabilitation funktioniert mehr durch Konditionierung der Atemmuskulatur als durch Verbesserung des Luftflusses , Erklärt Sims. So können die einzelnen Elemente der Lungenrehabilitation Ihnen das Atmen erleichtern:

Bildung. "Der Bildungsteil der Lungenrehabilitation hilft den Menschen, die COPD-Behandlung besser zu verstehen und die Angst zu lindern", so Sims sagt. "Die Leute können dann denken: 'Dies ist vertrautes Territorium - ich weiß, was passiert', was beruhigend ist."

Atemübungen für COPD. Die Lungenrehabilitation kann eine Reihe verschiedener Atemübungen für COPD beinhalten; eine der häufigsten ist das Lippen-Lippen-Atmen. "Lippenlippen-Atmung wird im Allgemeinen als Teil aller pulmonalen Rehabilitationsprogramme gelehrt und ist eine hilfreiche Ergänzung zur standardmäßigen COPD-Behandlung", sagt Sims. Beim Einatmen mit dem Geldbeutel atmet man normalerweise ein, aber wenn man ausatmet, die Handtasche oder die Lippen schließt, um Widerstand für den Atem zu erzeugen. Diese Atemübung hilft Menschen, ihre Atemwege langsamer und vollständiger zu entleeren.

Aerobes Training. "Dies ist die Komponente der Lungenrehabilitation mit den besten wissenschaftlich nachgewiesenen Vorteilen für die COPD-Behandlung", sagt Sims. Ihr Team wird ein Aerobic-Übungsprogramm für Sie anpassen, das Gehen, stationäres Radfahren oder Krafttraining beinhalten kann. Die Übungskomponente der Lungenrehabilitation hilft Ihnen, Muskelkraft und Ausdauer aufzubauen und Kurzatmigkeit zu reduzieren, so dass Sie mehr Ihrer Aktivitäten für längere Zeit tun können.

Beratung und Unterstützung. "Viele Menschen mit COPD Besonders Menschen mit schweren Krankheiten können sozial isoliert und depressiv werden ", sagt Sims. Beratungs- und Unterstützungsgruppen ermutigen Sie, aus dem Haus zu gehen und sich mit anderen zu verbinden, die die gleichen Herausforderungen durchmachen, die Ihnen einen emotionalen Schub sowie praktische Informationen geben können. "Wenn Sie Teil eines Lungenrehabilitationsprogramms sind, kümmern sich die Menschen darum, ob Sie auftauchen oder nicht, und Sie können sich Notizen über Ärzte, Medikamente und den Alltag machen", sagt Sims.

Obwohl die verschiedenen Teile der pulmonalen Rehabilitation Es mag wie eine Menge Arbeit erscheinen, tatsächlich in solch einem Programm zu sein kann Ihnen helfen, wieder zu normalen Alltagsaktivitäten zurückzukehren und Ihnen die positive Einstellung zu geben, die Sie brauchen, um mit COPD gut zu leben.

Zuletzt aktualisiert: 10/12/2012

Senden Sie Ihren Kommentar