Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Rauchen: Die Million-Dollar-Gewohnheit

Wir respektieren deine Privatsphäre. Geht dein Geld in Rauch auf? Carl Keyes / Getty Images

Key Takeaways:

Ein lebenslanger Raucher wird mehr als $ 1 Million für das Rauchen und Rauchen ausgeben.

Jedes Jahr verlieren Firmen fast $ 6.000 pro Raucher wegen fehlender Arbeit und zusätzlicher Kosten.

Mehr als die Hälfte Schätzungen zufolge sterben jedes Jahr eine Million Amerikaner an einer gesundheitsbedingten Raucherkrankheit.

Im Durchschnitt kostet eine Zigarettenschachtel in den Vereinigten Staaten 5,51 Dollar. Aber wenn Sie Gesundheitskosten, verlorene Arbeitsproduktivität und sogar vorzeitige Todesfälle berücksichtigen, die durch rauchbedingte Komplikationen auftreten, schießen die tatsächlichen Kosten für den Raucher und die amerikanische Öffentlichkeit auf 18,05 Dollar pro Packung, laut der American Lung Association.

Und wenn die täglichen Kosten des Rauchens nicht ausreichen, sollten Sie die Kosten für ein ganzes Leben beachten: Die durchschnittliche Person, die mit 18 Jahren raucht und weitere 51 Jahre raucht, wird mehr als eine Million Dollar für Tabak und Gesundheitsversorgung für tabakbedingte Krankheiten ausgeben. Laut einer Studie von WalletHub, die Ausgaben für Raucher auf staatlicher Basis betrachtet. In Alaska, dem teuersten Staat für das Rauchen, zahlen Raucher bis zu 2 Millionen Dollar.

Raucher verpassen auch wichtige geldsparende Vergünstigungen wie Versicherungsguthaben nur, weil sie Nichtraucher sind. Nichtraucher erhalten auch Hausbesitzer Versicherungsgutschriften, die so viel wie 15 Prozent sein können, die auf einer monatlichen Rechnung einen großen Unterschied machen können.

Kosten für Arbeitgeber

Rauchen hat nicht nur Kosten für die einzelnen Raucher selbst; Arbeitgeber zahlen auch. Eine in der April-Ausgabe 2013 von Tobacco Control veröffentlichte Studie ergab, dass Arbeitgeber durchschnittlich 5.816 Dollar mehr zahlen, um einen Raucher im Vergleich zu einem Nichtraucher zu beschäftigen. Raucher vermissen auch in der Regel jedes Jahr etwa drei weitere Arbeitstage als Nichtraucher, ergab die Studie.

"Der Großteil der Diskussionen über rauchbedingte Kosten konzentriert sich auf die Kosten des Gesundheitswesens, also waren wir etwas überrascht, während sie nicht den größten Teil der Mehrkosten ausgemacht haben ", sagt Micah L. Berman, JD, Assistant Professor, Health Services Management & Policy, College für öffentliche Gesundheit und Moritz College of Law an der Ohio State University und Co-Autor der Studie. "Die Kosten, die mit Produktivitätsverlust aufgrund von Raucherpausen verbunden sind, waren sogar noch höher."

Die zusätzlichen Kosten von fast $ 6.000 an private Arbeitgeber für die Beschäftigung eines Rauchers beinhalten zusätzliche Fehlzeiten, Arbeitsausfall durch Zigarettenpausen, zusätzliche Gesundheitskosten und Vorsorgeleistungskosten.

"Die Ergebnisse unterstrichen die Notwendigkeit, dass Unternehmen Mitarbeitern mit Raucherentwöhnung helfen müssen", sagt Berman. "Angesichts des Umfangs der Kosten werden sich solche Investitionen auf lange Sicht auszahlen - und außerdem ist es das Richtige."

Neue Kosten für das Rauchen aufgedeckt

Eine Studie aus dem Februar 2015, veröffentlicht in Das New England Journal of Medicine fand heraus, dass die mit dem Rauchen verbundenen Gesundheitskomplikationen über die bisher angenommenen hinausgehen. Während zuvor 21 Krankheiten als rauchbedingt identifiziert wurden, fand die Studie Zusammenhänge zwischen dem Rauchen und anderen Bedingungen, die bisher nicht mit dem Rauchen in Verbindung gebracht wurden, einschließlich Nierenversagen, Darmischämie, Brustkrebs und Prostatakrebs. Diese Ergebnisse würden weitere 60.000 amerikanische Todesfälle zu den bestehenden 480.000 Menschen hinzufügen, die jedes Jahr an den 21 bekannten rauchbedingten Erkrankungen sterben.

VERBINDUNG: Rauchen kostet Männer ihre 'Y' Chromosomen

"Rauchen beeinträchtigt fast jedes Organsystem und erhöht das Risiko, an vielen Ursachen zu sterben ", sagt Brian Carter, MA, MPH, Epidemiologe bei der American Cancer Society und Co-Autor der Studie.

Kosten des Rauchens

So wie es ist kostet Geld zu rauchen, es kostet Arbeitgeber und Raucher Geld, erfolgreich zu beenden. Beratungssitzungen für die Raucherentwöhnung kosten im Durchschnitt zwischen 60 und 70 US-Dollar, während die Kosten für ein 12-wöchiges Raucherentwöhnungsprogramm mit sechsstündigen Beratungsgesprächen im Durchschnitt zwischen 600 und 1.000 US-Dollar kosten, so ein Bericht von Leif Associates aus dem Jahr 2012 Feste. Aber diese Kosten sind immer noch blass im Vergleich zu den 1 Million Dollar oder mehr, die ein lebenslanger Raucher zahlen wird, ganz zu schweigen von der Belastung, die der Körper im Laufe der Zeit erleidet. Es gibt auch weniger teure - und sogar kostenlose - Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung, von denen viele von der Regierung bereitgestellt werden.

In der Tat kann die Investition in Raucherentwöhnung Programme, Quit-Lines und andere Stop-Rauchen Interessenvertretung für Staaten auszahlen: Nach Angaben der American Lung Association, für jeden Dollar einen Staat verbringt Raucherentwöhnung Programme, der Staat bekommt einen Durchschnitt von $ 1,26 als Gegenleistung für Investitionen.

"Trotz jahrzehntelanger Tabakkontrolle in diesem Land rauchen immer noch etwa 18 Prozent der amerikanischen Erwachsenen und Tausende von Jugendlichen rauchen jeden Tag", sagt Carter. "Trotzdem möchten die meisten Raucher mit dem Rauchen aufhören."

Wenn Sie einer dieser Menschen sind, ist jetzt eine gute Zeit, um die vielen Vorteile des Rauchens zu betrachten. Nicht nur wird Ihr Körper Ihnen danken - Experten haben festgestellt, dass Ihre Gesundheit nur 20 Minuten nach Ihrer letzten Zigarette zu verbessern beginnt - so wird Ihre Brieftasche. Zuletzt aktualisiert: 3/10/2015

Senden Sie Ihren Kommentar