Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Targeting Adult Asthma, wo es am härtesten trifft

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Als Nakim Burke mit einer Röhre im Hals im Krankenhaus aufwachte, war sein erster Gedanke: "Ich bin wieder hier?"

Es war sein fünfter Notarztbesuch im Krankenhaus, seit er diagnostiziert wurde mit Asthma vor drei Jahren. Der letzte Angriff hatte an einem Freitagabend begonnen. "Ich bin an einem Freitag in Ohnmacht gefallen und bin erst am Sonntag aufgewacht", sagte er.

Burke lebt in der Bronx, und Krankenhäuser in diesem New Yorker Stadtteil sind voll von Geschichten wie seiner.

Da sind 19 Millionen Erwachsene in Amerika mit Asthma, aber die Krankheit ist nicht gleichmäßig über das Land verteilt. Schlechte Nachbarschaften sind viel stärker betroffen.

"Hier in der Bronx haben wir viel Asthma", sagte David Rosenstreich, MD, Direktor der Abteilung für Allergie und Immunologie im Bronx Montefiore Hospital. "Die Sterblichkeitsraten sind dreimal so hoch wie im Landesdurchschnitt, und die Hospitalisierungsraten sind dreimal so hoch wie der nationale Durchschnitt." Er sagte, dass dieses Muster in armen Gegenden im ganzen Land gilt.

Dr. Rosenstreich weist auf offensichtliche Täter hin. "Wir sind hier sehr dicht besiedelt, und im Winter verbrennen sie Öl, das Lachgas und Schwefeldioxid abgibt, das die Atemwege reizt", sagte er. Autobahnen führen auch eher durch ärmere Gegenden, und "Dieselabgase sind sehr, sehr schlecht für Menschen mit Asthma", fügte er hinzu.

Auch Innenauslöser wie Mäuse, Kakerlaken und Schimmelpilze gibt es reichlich. Auch der Pollenflug ist hoch und weht aus grünen Vorstädten in den Norden der Bronx: "Sogar die Natur konspiriert gegen die Bronx", sagte Rosenstreich.

Die Asthmaauslöser summieren sich. "Jeder von ihnen macht Asthma um 10 Prozent schlimmer, und so haben Sie fünf verschiedene Faktoren und plötzlich ist Ihr Asthma um 50 Prozent schlechter", sagte Rosenstreich. Das bedeutet mehr und kränkere Patienten.

Die Erwachsenen-Asthma-Klinik konzentriert sich auf die schwierigsten Fälle - Menschen wie Burke, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden oder die Notaufnahme besuchen.

In der Klinik können Patienten einen Pneumologen, einen Allergologen, sehen und ein Asthma-Erzieher alle unter einem Dach. Sie erhalten sowohl medizinische als auch Lifestyle-Ratschläge.

Eine Arzthelferin bittet Burke, seine Laken und Decken jede Woche in heißem Wasser zu waschen, um Hausstaubmilben zu töten.

Laut Dr. Rosenstreich hat der umfassende Ansatz Ergebnisse gezeigt Anzahl der Krankenhausaufenthalte und Notfallbesuche. Letzte Aktualisierung: 17.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar