Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Allergiker-Tipps

Tipps für allergikerfreundliche Kochen

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Die Schlüssel zum allergiefreien Kochen ist das Ersetzen und Trennen. Mit diesen Schritten können alle Mahlzeiten genießen und vor einer allergischen Reaktion geschützt werden.

Mahlzeiten rund um Nahrungsmittelallergene, ob für Sie oder Ihr Kind, zu planen, muss nicht kompliziert und stressig sein. Alles, was es braucht, ist bestimmte Küchenorganisation Taktik und einige einfache Lebensmittel-Swaps.

Jedes Essen könnte eine allergische Reaktion hervorrufen, sagt Matthew Greenhawt, MD, ein Allergologe an der Universität von Michigan Allergie-Klinik und Assistenzprofessor an der Abteilung für Allergie und Immunologie mit dem Gesundheitszentrum der Universität von Michigan in Ann Arbor. Aber er sagt, dass acht Nahrungsmittel für 90 Prozent Nahrungsmittelallergien verantwortlich sind: Milch, Eier, Fische, Schalentiere, Baumnüsse, Erdnüsse, Weizen und Soja.

Es ist selten, aber einige Leute, besonders Kinder und junge Erwachsene, können haben schwere, lebensbedrohliche allergische Reaktion (Anaphylaxie), wenn sie mit diesen Lebensmitteln in Kontakt kommen. Sie wollen sie nicht nur von Gerichten halten, die Sie zubereiten, sondern auch von "sicheren" Nahrungsmitteln, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Food Swaps für Allergiker-freies Kochen

Hier sind einfache allergiefreie Lebensmittelersatzprodukte funktionieren gut mit vielen Rezepten:

Milch. Das ist einfach, sagt Vandana Sheth, RDN, CDE, ein Ernährungsberater in der Gegend von Los Angeles und ein Sprecher der Akademie für Ernährung und Diätetik. Sie können in den meisten Backwaren gleiche Mengen Wasser oder Saft gegen Milch ersetzen. Eine andere Option ist Reismilch oder Mandelmilch, wenn es keine Allergie gegen Mandeln gibt.

Eier. Wenn Sie ein Rezept backen, das bis zu drei Eier verlangt, ersetzen Sie 1 Esslöffel Backpulver plus 1 Esslöffel Flüssigkeit oder Wasser plus 1 Esslöffel Essig für jedes Ei.

Eine andere Möglichkeit ist eine halbe pürierte mittelgroße Banane oder ¼ Tasse Apfelmus für 1 Ei. "Pürierte Bananen oder Apfelmus funktionieren, wenn es ein süßes Backprodukt ist", sagt Sheth. Sie können 1 bis 2 Esslöffel weniger Zucker verwenden, als das Originalrezept fordert, um zu viel Süße zu vermeiden.

In einem pikanten gebackenen Gericht kann die Süße der Frucht den beabsichtigten Geschmack des Essens abwerfen, sagt sie. In diesem Fall versuchen Sie 3 Esslöffel warmes Wasser und 1 Esslöffel gemahlener weißer Chia Samen Mahlzeit für jedes Ei. Dies ergibt eine gelartige Mischung, die ein Ei gut ersetzt.

Da Eier ein Backtriebmittel sind, das Backwaren aufsteigen lässt, müssen Sie vielleicht ¼ bis ¾ Teelöffel Backpulver oder Backpulver hinzufügen, um das auszugleichen . Vorsicht: Zu viel Backtriebmittel kann einen bitteren Geschmack hinterlassen, so dass Sie möglicherweise genau die richtige Menge ausprobieren müssen.

Weizen oder Mehl. Wenn das Rezept 1 Tasse Weizenmehl erfordert, können Sie Folgendes ersetzen:? Tasse Reismehl, 1 Tasse Maismehl oder? Tasse Kartoffelstärke.

Dies sind auch alle gute Möglichkeiten für eine glutenfreie Diät. Experimentieren Sie mit den verschiedenen Optionen, um die Textur zu finden, die Ihnen am besten gefällt.

Nüsse. Nüsse sind in Rezepten oft optional, sagt Sheth, damit Sie sie einfach eliminieren können. Wenn es keine Samen-Allergie gibt, können Samen Ihnen Crunch und einen nussigen Geschmack geben, sagt sie. Versuchen Sie Mohn-, Flachs- und Sesamsamen.

Wenn Sie diese Ersatzprodukte in Backwaren herstellen, müssen Sie möglicherweise die Gartemperatur oder die Zeit anpassen. Wenn Sie beispielsweise Apfelmus anstelle von Eiern verwenden, muss die Temperatur Ihres Ofens möglicherweise um etwa 25 Grad gesenkt werden. Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen auf Doneeness und notieren Sie, ob Sie es für einen kürzeren oder längeren Zeitraum als das ursprüngliche Rezept gekocht haben.

So geben Sie Ihre Küche eine allergikerfreundliche Makeover

Kochen für Menschen mit Nahrungsmittelallergien auch Organisation . Mit diesen Tipps erstellen Sie in Ihrer Küche allergiefreie Zonen:

Allergiefreie "Top" -Priorität geben. Bestimmen Sie ein Regal in Ihrem Schrank und Kühlschrank für allergiefreie Lebensmittel. Wählen Sie hohe Regale, um zu verhindern, dass Allergene versehentlich auf allergiefreie Lebensmittel herunterfallen.

Von allem zwei. Dazu gehören Utensilien und Teller, Toaster, Schneidebretter und Backformen. Ein Satz ist für diejenigen bestimmt, die Allergien haben, und der andere ist für diejenigen, die keine Allergien haben. Kennzeichnen Sie diese Küchenartikel so, dass keine Fehler gemacht werden. "Separates Kochgeschirr erhöht das Vertrauen, dass Ihre allergiefreien Lebensmittel nicht mit Allergenen in Kontakt kommen", sagt Teresa Schwartz, Ernährungsberaterin im Los Robles Hospital in Thousand Oaks, Kalifornien.

Kochen Sie zuerst nicht-allergische Nahrungsmittel. Wenn Sie Mahlzeiten für Menschen mit Nahrungsmittelallergien zubereiten, kochen Sie dieses Essen zuerst. Cover fest und beiseite legen. Dieser Schritt hilft sicherzustellen, dass die für Allergiker zubereitete Nahrung nicht versehentlich kontaminiert wird.

Vorsichtig reinigen. Waschen Sie alle Gerichte und Pfannen, die Sie für die Zubereitung von allergenfreien und normalen Lebensmitteln verwenden, in heißem Zustand , Seifenwasser. Auch wenn Sie eine Geschirrspülmaschine benutzen, spülen Sie alle Geschirrteile sorgfältig aus, bevor Sie sie einlegen, damit die Allergenen nicht an allergiefreien Speisen kleben.

Zuletzt aktualisiert: 15.04.2014

Senden Sie Ihren Kommentar