Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Asthma verstehen

Verständnis von Asthma

  • Von Dr. Sanjay Gupta

Es ist einer von die häufigsten chronischen Erkrankungen, und die Anzahl der Fälle steigt weiter. Aber viele Menschen wissen nicht, was ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko ist.

Mehr als 40.000 Menschen in den USA werden heute an einem Asthmaanfall leiden, und Tausende von ihnen werden in eine Notaufnahme gehen. Während die meisten Menschen in der Lage sind, den Zustand zu bewältigen, kann dies ein ernstes, sogar lebensbedrohliches Risiko darstellen. Für Familien wie Laura Ledford kann Asthma verheerende Folgen haben.

Ledfords Sohn Christopher, der schweres Asthma und Allergien hatte, starb im Alter von 9 Jahren an einem akuten Bronchospasmus, einer plötzlichen Verengung der Atemwege in den Lungen. »Am Vortag war nichts Außergewöhnliches«, erinnerte sie sich. "Er hatte ein leichtes Fieber, aber bis zum Morgen war es verschwunden." Als sie 12 Jahre alt war, wurde bei Ledford Asthma diagnostiziert, und ihr 11-jähriger Sohn Nicholas hat es ebenfalls.

Asthma ist eines der häufigsten chronische Erkrankungen, die 26 Millionen Amerikaner betreffen und jedes Jahr mehr als 3.300 Menschenleben fordern. Missverständnisse über die Krankheit bestehen fort, auch wenn die Zahl der Fälle weiter steigt.

Eine Lungenerkrankung, bei der eine Entzündung der Atemwege das Atmen erschwert, Asthma verursacht normalerweise Keuchen, Engegefühl in der Brust und Kurzatmigkeit. Menschen, die eine Familienanamnese haben, als Kind Atemwegsinfektionen hatten oder zu Allergien neigen, eine Atopie genannte Erkrankung, sind besonders gefährdet.

"Bei Asthma reagiert der Körper übermäßig auf Kleinigkeiten" wie Allergene oder Luftverschmutzung, sagte Edwin Kim, MD, Professor für Allergie und Immunologie an der University of North Carolina School of Medicine. "Genetik kann die Lungenentzündung auslösen, und die Umwelt löst normalerweise die Symptome aus."

Obwohl Asthma bei Kindern und Erwachsenen häufiger auftritt als bei Erwachsenen, kann Asthma bei jeder Person in jedem Alter auftreten. Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention entfallen jährlich mehr als 10 Millionen verpasste Schultage und 14 Millionen verpasste Arbeitstage. Es ist ein ernstes wirtschaftliches Problem, mit jährlichen Kosten für Asthma in den USA in Höhe von $ 56 Milliarden.

Asthma ist nicht heilbar, aber die meisten Fälle können mit angemessener Vorbeugung und Behandlung behandelt werden. Es gibt mehrere Medikamente Optionen, die am häufigsten inhalierten Kortikosteroide, die Entzündung der Atemwege zu reduzieren. Im Gegensatz zu oral verabreichten Steroiden haben diese Medikamente ein relativ geringes Risiko für Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, schnellen Herzschlag oder Stimmungsschwankungen. Menschen auf inhalativen Steroiden leiden jedoch oft Heiserkeit und Mundsoor, eine Pilzinfektion des Mundes. Auch Bronchodilatatoren, die die Bronchialmuskulatur entspannen und die Luftzufuhr durch die Lunge erleichtern, können verschrieben werden.

"Jeder Mensch ist anders - manche Patienten brauchen mehr Medikamente, manche Patienten haben mehr Entzündungen", sagte Stanley Fineman, MD die Atlanta Allergie- und Asthmaklinik. "Es ist wichtig, die Behandlung auf Ihre spezifische Situation zuzuschneiden, um eine bessere tägliche Behandlung zu erreichen."

Langfristige Asthmamedikamente werden in der Regel täglich eingenommen, um den Zustand unter Kontrolle zu halten und Schübe zu vermeiden. Studien zeigen jedoch, dass viele Patienten die verschriebenen Medikamente nicht einhalten, entweder weil sie die Risiken nicht verstehen oder die Selbstbehandlung als Belästigung betrachten. "Compliance wird ein Problem, weil diese Medikamente für den täglichen Gebrauch verschrieben werden, aber die Leute verwenden sie nur, wenn sie einen Angriff haben", sagte Dr. Kim.

Die American Lung Association empfiehlt, einen Zeitplan einzuhalten, wann und was Sie einnehmen oder Zeitpunkt, wenn Sie Medikamente nach anderen Routinen wie Mahlzeiten oder Zähneputzen nehmen. Ihr Arzt möchte möglicherweise auch, dass Sie Ihren Zustand mit einem Peak Flow Meter überwachen, einem Handgerät, das den Luftstrom beim Einblasen misst.

Die Aufrechterhaltung eines normalen, gesunden Lebensstils kann für Menschen mit Asthma eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Sport ein Aufflammen auslöst. "Wir sehen es sehr, besonders bei Kindern, wo Bewegung durch Asthma beeinträchtigt wird", sagte Don Dvorin, MD, ein Allergologe im Asthma Center in Philadelphia. Es ist wichtig, dass Asthmapatienten aktiv bleiben, da Bewegung ihren Zustand verbessern kann, indem sie die Lungen stärkt und die Atmung verbessert.

Ihr Arzt kann helfen, einen Aktionsplan zu entwickeln, um die Symptome unter Kontrolle zu halten und zu ermitteln, welche Aktivitäten für Sie besser sind als andere. Die American Academy of Allergie, Asthma und Immunologie empfiehlt Wandern, Radfahren, Wandern und "Mannschaftssportarten, die kurze Energiestöße erfordern" als einige Aktivitäten, die weniger wahrscheinlich Symptome verursachen.

Steve Gaudet, der Asthma hat sein ganzes hat Leben, weiß die Wichtigkeit von Übung aus erster Hand. "Ich glaube nicht, in einer Million Jahren würde ich jemals zwei Meilen laufen, viel weniger einen ganzen Marathon laufen", sagte er. Aber das war es, was Gaudet 2006 und drei Jahre später beim Boston-Marathon gemacht hat. "Auf dieses Ziel hinzuarbeiten, ließ mich erkennen, wie wichtig körperliche Aktivität für die Verbesserung meiner Lebensqualität war."

Asthma zu haben oder sich um jemanden zu kümmern, ist oft stressig und beängstigend. Patienten und Pflegepersonal können davon profitieren, wie andere Menschen damit umgehen und Erfahrungen und Informationen über die Krankheit austauschen.

"Nach dem, was mit Christopher passiert ist, suchte ich nach Unterstützungsgruppen und konnte keine finden", sagte Ledford. "Sie sehen alle diese Gruppen für Menschen mit Herzkrankheiten und Menschen, die daran sterben, aber es war schwierig, Hilfe bei der Bewältigung eines Asthmatodes zu finden."

Ihr Arzt kann von lokalen Unterstützungsressourcen und der Asthma - und Allergie - Stiftung wissen Die Website von America bietet eine durchsuchbare Datenbank mit pädagogischen Unterstützungsgruppen.

"Menschen mit Asthma wollen wissen, dass andere Menschen dasselbe machen", sagte Gaudet. "Die Erfahrung der Krankheit führt dazu, dass man sich isoliert fühlt, und es wird nicht genug Aufmerksamkeit geschenkt, wie schlimm Asthma bekommen kann."

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2013

Senden Sie Ihren Kommentar