Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Verstehen, was Bronchitis verursacht und wie man es verhindert

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Akute Bronchitis wird durch eine zugrunde liegende virale oder bakterielle verursacht Infektion, was bedeutet, dass es oft von Symptomen der Erkältung oder Grippe begleitet wird. Thinkstock

Was verursacht den trockenen Husten, zusätzlichen Schleim und andere Erkältungssymptome, die Sie leiden, wenn Sie eine akute Bronchitis bekommen? Bronchitis ist eine Entzündung der Auskleidung Ihrer Bronchien, die die Atemwege sind, die Sauerstoff zu und von Ihren Lungen transportieren. Aber es ist entweder eine virale oder bakterielle Infektion, die die Räder in Bewegung setzt, die zu diesen Symptomen führen.

"Die Mehrheit der akuten Bronchitis bei Kindern und Erwachsenen wird durch eine Virusinfektion verursacht", erklärt Fernando Holguin, MD, Associate Professor von Medizin an der School of Medicine der University of Colorado und Leiter des klinischen Asthma-Forschungsprogramms am Zentrum für Lunge und Atmung des University of Colorado Hospital in Aurora. Die Forschung legt nahe, dass die Mehrheit zwischen 85 und 95 Prozent aller Fälle von akuter Bronchitis liegt. (1)

Die Erkrankung bessert sich typischerweise innerhalb von 3 bis 10 Tagen und hat keine dauerhaften Auswirkungen, obwohl ein Husten wochenlang nach Beendigung der Infektion anhalten kann. Aber für Menschen, die ein schwächeres Immunsystem haben, wie junge Kinder, ältere Menschen oder solche, die an einer Krankheit wie Krebs oder einem Gesundheitszustand wie Diabetes leiden, besteht die Gefahr, dass sich akute Bronchitis zu einer schwereren Erkrankung entwickeln kann, wie z Lungenentzündung.

Der Rest dieses Artikels wird sich darauf konzentrieren, was akute Bronchitis verursacht und wie man sie vorbeugt. Aber es ist wichtig zu beachten, dass die andere Art von Bronchitis, chronische Bronchitis, eine langfristige ernsthafte Erkrankung ist, die, ähnlich wie bei akuter Bronchitis, durch entzündete Bronchien verursacht wird, die viel Schleim produzieren, was das Atmen schwierig macht

Der Unterschied bei chronischer Bronchitis ist, dass die Entzündung durch langfristige Exposition gegenüber Industriestaub, Rauch am Arbeitsplatz, Luftverschmutzung, Passivrauchen, anderen Luftschadstoffen, lang anhaltendem unkontrolliertem Asthma oder häufigen Atemwegsinfektionen im Kindesalter verursacht wird - und die Entzündung ist konstant und verschwindet nicht.

Wenn bei Menschen mit chronischer Bronchitis Viren oder Bakterien die bereits entzündeten Bronchien infizieren, können diese Perioden erleben, in denen die Symptome noch schlimmer als gewöhnlich werden. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sowie Verhaltensänderungen (wie das Aufgeben des Rauchens) können das tägliche Management der Symptome der chronischen Bronchitis verbessern, aber die Chance, dass die Krankheit vollständig verschwindet, ist gering, besonders für Patienten mit schweren Fällen.

Aber wann es kommt zur akuten Bronchitis, wenn die gleichen Arten von Infektionen, die die Erkältung und Grippe verursachen - virale und bakterielle - schuld sind, warum werden manche Infektionen zur akuten Bronchitis? Hier sind, was Sie wissen müssen, und einige Tipps zur Vermeidung und Abwehr einer akuten Bronchitis.

Welche Ursachen akute Bronchitis

Ja, akute Bronchitis wird in der Regel durch die gleichen Viren verursacht, die Erkältungen und Grippe verursachen. Die Infektion beginnt typischerweise in der Nase, den Nasennebenhöhlen oder im Rachen und breitet sich auf die Bronchien aus, wo sie eine Entzündung verursacht, wenn der Körper versucht, die Infektion zu bekämpfen, erklärt Dr. Holguin.

So ist es möglich, die Grippe zu stoppen oder eine Erkältung aus der Bronchitis? Nicht unbedingt, sagte Carlos Picone, MD, Vorsitzender der Abteilung für Lungenmedizin im Sibley Memorial Hospital, Washington, DC, kürzlich Everyday Health.

Es ist üblich, dass eine Erkältung oder Grippe durch eine Infektion im oberen Nasen-Epithel verursacht wird und es gibt nichts, was Sie tun können, um zu verhindern, dass sich diese Infektion in die unteren Atemwege ausbreitet (was zu Bronchitis führt), weil diese Atemwege so nahe beieinander liegen, erklärt Dr. Picone. "Die beiden Bereiche sind sehr miteinander verbunden", sagt er.

Viren können durch physischen Kontakt verbreitet werden, zum Beispiel wenn eine infizierte Person ein Objekt berührt, wie einen Lichtschalter oder eine Bürokaffeekanne, und dann eine nicht infizierte Person das gleiche Objekt berührt und dann ihre Augen, ihren Mund oder ihre Nase berührt. Sie können auch über keimbeladene Feuchtigkeitstropfen verbreitet werden, die sich in der Luft ausbreiten - in einer Entfernung von bis zu sechs Fuß - wenn eine infizierte Person niest oder hustet, laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC). (2)

Laut einer Studie, die im Januar 2018 in der Zeitschrift der National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, kann das Grippevirus sogar leichter verbreitet werden als bisher angenommen - nur durch Atmung, ohne Husten oder Niesen, besonders während der ersten Krankheitstage. (3)

Die Einwirkung von Reizstoffen wie Tabakrauch, Pollutionen, Staub und Rauch kann akute Bronchitis verursachen oder verschlimmern. Und in weniger häufigen Fällen können Bakterien zu einer akuten Bronchitis führen.

Akute Bronchitis Symptome können ärgerlich sein, aber sie helfen Ihnen zu heilen

Symptome einer akuten Bronchitis - Husten, Halsschmerzen und überschüssige Schleim und Schleim - mag irritieren, aber es gibt einen Grund für sie. Husten ist der Weg des Körpers, Reizstoffe aus den Atemwegen zu entfernen, um eine Infektion zu verhindern, erklärt Holguin. Obwohl es lästig ist, wird es helfen, die Infektion davon abzuhalten, schlimmer zu werden, sowie Reizstoffe loszuwerden, die Ihren Körper an erster Stelle angreifen. (4)

Was ist mit Schleim und Schleim? Wenn wir gesund sind, funktioniert Schleim normalerweise, indem er abfängt und verhindert, dass Staub, Bakterien und andere fremde Eindringlinge in den Körper eindringen. Also, wenn wir eine Infektion haben, wie eine Erkältung (oder eine Erkältung, die Bronchitis verursacht), machen die Nebenhöhlen, der Mund, der Hals und die Lungen zusätzlichen Schleim, um mehr Keime aus dem Körper zu vertreiben.

Wie man vermeidet Bronchitis erhalten

Eine akute Bronchitis kann nicht immer verhindert werden, insbesondere wenn eine virale Infektion wie eine Erkältung auftreten kann. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um Ihr Risiko zu minimieren. Und so geht's:

  • Waschen Sie sich häufig die Hände und vermeiden Sie, Ihr Gesicht zu berühren, um die Exposition gegenüber Viren und Bakterien zu reduzieren. (5) Die Keime, die Erkältungen, Grippe und andere Infektionen der Atemwege verursachen, sind sehr ansteckend. Der beste Weg, um das Risiko einer Bronchitis zu reduzieren, ist es, überhaupt nicht krank zu werden. Natürlich, wenn du krank bist, achte darauf, dass du die Krankheit nicht auf andere Menschen bringst. Bleiben Sie zu Hause, waschen Sie sich häufig die Hände und husten oder niesen Sie immer in Ihren inneren Ellenbogen.
  • Vermeiden Sie es, in der Nähe von Menschen zu stehen, die an einer Erkältung oder Grippe erkrankt sind.
  • Vermeiden Sie Zigarettenrauch. Stoppen Sie zu rauchen, und stellen Sie sicher, dass Sie nicht dem Passivrauchen ausgesetzt sind. (6)
  • Erhalten Sie Ihre jährliche Grippeschutzimpfung.
  • Ziehen Sie in Erwägung, eine Maske zu tragen. Um Ihre Lunge zu schützen, sollten Sie Mund und Nase bedecken, wenn Sie mit Farben, Lacken oder anderen Materialien mit starkem Rauch arbeiten oder wenn Sie Staub oder einer großen Menschenmenge ausgesetzt sind.
  • Sehen Sie Arzt, um die richtige Diagnose zu bekommen. Es gibt eine Reihe von Zuständen, die ähnliche Symptome haben wie Bronchitis, wie Asthma und Allergien. Zum Beispiel kann "Exposition gegenüber Pollen Schleim produzieren, der sich in der Lunge aufbauen und mit akuter Bronchitis verwechselt werden kann", sagt Holguin. "Wenn Sie jeden Saisonwechsel Bronchitis haben, möchten Sie vielleicht Ihren Arzt aufsuchen, um zu sehen, ob Sie eine Allergie haben."

Redaktionelle Quellen und Faktenüberprüfung

Referenzen

  1. Worrall G. Akute Bronchitis. Kanadische Familienärzte . Februar 2008.
  2. Wie sich die Grippe ausbreitet. Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. 5. Oktober 2017.
  3. Yan J., Grantham M., Pantelic J., Beuno de Mesquita PJ, et al. Infektiöses Virus in ausgeatmetem Atem symptomatischer saisonaler Influenzafälle von einer Hochschulgemeinschaft. Verfahren der Nationalen Akademie der Wissenschaften . 18. Januar 2018.
  4. Hustenschuldige. Nationales Gesundheitsinstitut. Mai 2017.
  5. Akute Bronchitis: Ist es ansteckend? Mayo-Klinik. 11. März 2016.
  6. Bronchitis. Nationales Herz-, Lungen- und Blutinstitut.
Zuletzt aktualisiert: 2/6/2018

Senden Sie Ihren Kommentar