Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was ist die Erkältung?

Was ist Erkältung?

  • Von Krisha McCoy
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Die Erkältung gilt als die häufigste Krankheit der Welt. Erfahren Sie mehr über Erkältungssymptome, Ursachen und voraussichtliche Dauer.

Sie wissen, wann es kommt - Ihr Hals wird wund, Ihre Nase beginnt zu laufen und Ihr Körper ist nicht zu 100 Prozent. Die Erkältung gilt als die "häufigste" Krankheit der Welt. Jedes Jahr wird in den Vereinigten Staaten geschätzt, dass Menschen etwa eine Milliarde Erkältungen bekommen.

Auch wenn Sie sich elend fühlen können, ist die Erkältung normalerweise eine leichte Krankheit, die relativ schnell verschwindet. Im Durchschnitt bekommen Erwachsene zwei bis vier Erkältungen pro Jahr, und kleine Kinder erleben etwa doppelt so viele.

Was verursacht die Erkältung?

Wenn Sie erkältet sind, haben Sie sich wahrscheinlich von einem von mehr als infiziert 200 verschiedene Viren. Diese Viren verbreiten sich leicht durch Flüssigkeitstropfen von Husten, Niesen oder laufender Nase. Kalte Viren zirkulieren häufig durch Berührung, aber sie können auch inhaliert werden, wenn sie in die Luft gelangen.

Menschen mit Erkältungen sind in den ersten Tagen nach Ansteckung mit einem Virus am ansteckendsten. In Innenräumen kann viel Zeit mit anderen verbracht werden, um Erkältungen zu verbreiten - ein häufiges Vorkommnis bei Schulkindern. Auch niedrige Luftfeuchtigkeit, wie in den Wintermonaten, ist ein ideales Lebensumfeld für Viren.

Was sind Erkältungssymptome?

Erkältungssymptome entwickeln sich normalerweise ein bis drei Tage nach der Ansteckung mit einem Virus. Mögliche Symptome:

  • Kratzen, Halsschmerzen
  • Niesen und Husten
  • Schnupfen oder verstopfte Nase
  • Geringerer Geschmacks- und Geruchssinn
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerz
  • Fieber bis zu 102 Grad Fahrenheit (häufiger bei Säuglingen und Kleinkindern)

Wenn Sie ständig einige dieser Symptome zeigen, kann dies eher auf eine Allergie als auf ein Virus hinweisen. Besuchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie vermuten, Allergien sind die Ursache für Ihre laufende Nase und tränende Augen - Allergietests untersuchen die Reaktion Ihres Körpers auf häufige Allergene zu bestimmen, was Ihre Beschwerden verursachen kann.

Sollten Sie den Arzt rufen? Fälle, Sie brauchen keinen Arzt zu sehen, wenn Sie mit einer Erkältung zu tun haben. Bei Auftreten von:

schweren Symptomen oder Symptomen, die etwa zwei Wochen anhalten,

  • hohem Fieber
  • stark geschwollenen Drüsen im Nacken oder Kiefer
  • Ohrschmerzen
  • Sinuskopfschmerz
  • Ohnmacht, Schwindel oder Verwirrtheit
  • schwerer und anhaltender Husten
  • Schmerzen oder Druck in der Brust
  • Atembeschwerden
  • plötzlicher Ausbruch von Asthma oder anderen Lungenerkrankungen
  • schweres oder anhaltendes Erbrechen
  • Kinder können zusätzliche Symptome aufweisen, die von einem Arzt beachtet werden sollten. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn das Kind erkältet ist und Fieber über 23 Grad Celsius, bläuliche Haut, Verhaltensänderungen, Verschlechterung der Vorerkrankungen, Erbrechen oder Bauchschmerzen hat.

Wie kann ich über meine Erkältung hinwegkommen?

Die meisten Erkältungen dauern etwa eine Woche, aber sie können länger anhalten, besonders bei Kindern, älteren Erwachsenen und Menschen mit Gesundheitsproblemen. Ein Husten ohne Schleim kann Wochen oder sogar Monate nach der Erkältung anhalten.

Es gibt keine Heilung für die Erkältung, aber die folgenden Behandlungen können Ihre Symptome lindern und Ihnen helfen, sich besser zu fühlen:

Ruhe bei erlaube deinem Körper, das Virus zu bekämpfen.

  • Trinke viel Flüssigkeit
  • Gurgele mit warmem Salzwasser, benutze Rachensprays und versuche Halsentzündungen, um einen kratzigen Hals zu lindern.
  • Nicht rauchen und aus zweiter Hand vermeiden rauchen.
  • Vermeiden Sie Alkohol zu trinken.
  • Verwenden Sie frei verkäufliche Medikamente zur Linderung der Symptome. Over-the-counter Medikamente können Schleim verdünnen, Staus reduzieren und Schmerzen lindern. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, wenn Sie nicht sicher sind, wie diese Medikamente mit anderen Behandlungen, die Sie bereits einnehmen, in Wechselwirkung treten.
  • Eine Erkältung ist kein Spaß, aber wenn Sie wissen, was zu erwarten ist und wie man Erkältungssymptome behandelt, sollte die Erleichterung schnell auf dem Weg sein.

Aktualisiert: 26.08.2009

Senden Sie Ihren Kommentar