Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was ist mit COPD nicht zu tun?

Was nicht bei COPDs zu tun ist

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Junk Food oder ein TV-Marathon zu genießen, mag harmlos erscheinen, aber diese Aktionen summieren sich im Laufe der Zeit. Finden Sie heraus, wie häufige ungesunde Gewohnheiten Ihre COPD beeinflussen können.

Sie wissen wahrscheinlich, dass die zwei wichtigsten Möglichkeiten, sich selbst im Kampf gegen die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören und Ihren COPD-Behandlungsplan genau zu befolgen. Aber Sie werden vielleicht nicht erkennen, dass einige weniger als gesunde Lebensgewohnheiten gegen diese Bemühungen arbeiten können. Sie scheinen keine große Sache zu sein, aber bestimmte Aktivitäten können die von Ihnen unternommenen Schritte untergraben und das COPD-Management erschweren.

Hier sind neun Gesundheitsfehler, die Ihre COPD verschlimmern könnten:

Sitzen auf der Couch. Bewegung ist ein wichtiger Teil der COPD-Behandlung. "Seien Sie kein Stubenhocker", sagt David M. Mannino, MD, Direktor des Pulmonary Epidemiology Research Laboratory am University of Kentucky Medical Center in Lexington. Sie müssen Ihren Körper bewegen, um die Kraft in Ihren Muskeln, einschließlich Ihres Herzens und Ihrer Lunge, zu erhalten. Wenn du den ganzen Tag herumsitzt, kannst du nachts nur nach oben gehen, um ins Bett zu gehen und dich müde machen.

Besuch bei kranken Menschen. "Stelle dich nicht in Situationen, in denen du Viren ausgesetzt bist , Sagt Dr. Mannino. Wenn Sie COPD haben und die Grippe bekommen, können Sie ernsthaft krank werden und im Krankenhaus landen. Zum Beispiel kann eine Erkältung, die die Enkel für ein paar Tage krank macht, zu Lungenentzündung führen.

Häufige rauchige Häuser oder Restaurants. Rauchen aufzuhören ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für Ihre Gesundheit tun können COPD, aber das Herumhängen an anderen, die rauchen, kann genauso schädlich sein.

Junk-Food essen. Süßigkeiten, Chips, Pommes Frites, Soda, Donuts - eine solche Diät kann einen großen Einfluss auf deine COPD haben mit Verpackung auf die Pfunde. Denn je mehr Übergewicht man hat, desto schwerer müssen Herz und Lunge arbeiten, um Sauerstoff und Blut in die Zellen zu pumpen, sagt Frank Sciurba, MD, Direktor des Pulmonal Function Exercise Physiology Laboratory am Montefiore Hospital der University of Pittsburgh Medical Center in Pennsylvania Soda enthält insbesondere rein leere Kalorien, die zu einer Gewichtszunahme führen können. Eine gute COPD-Diät enthält ein ausgewogenes Verhältnis zwischen gesunder Ernährung und minimalem Junk-Food.

Überspringen Ihrer Medikamente. Wenn Sie vergessen, Ihre Medikamente wie geplant einzunehmen, werden sie Ihre COPD nicht so wirksam kontrollieren. Es ist immer besser, Schübe zu vermeiden, als sich mit ihnen auseinandersetzen zu müssen, und den Tribut, den sie nehmen können.

Stress außer Kontrolle geraten lassen. Wenn Sie zu Hause oder bei der Arbeit zu viel übernehmen Seien Sie sicher gestresst, und Stress und Angst können Ihre COPD verschlimmern, was das Atmen erschwert. Erkennen Sie, wenn Sie anfangen, überwältigt zu werden.

Ihren tragbaren Sauerstoff zurücklassen. Forscher in England fanden heraus, dass einige Menschen mit COPD ihren Sauerstofftank zu Hause lassen, weil es ihnen peinlich ist, damit in der Öffentlichkeit gesehen zu werden. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, wissen Sie, dass Sie sich nur selbst schaden, und anderen ist es vielleicht egal, wie Sie denken. Studien zeigen, dass der Gebrauch von Sauerstofftherapie, wenn Sie es brauchen, Ihnen helfen kann, sich besser zu fühlen und Ihr Leben zu verlängern, sagt Mannino.

Aufbleiben. Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, werden Sie nicht Habe genug Energie, um die Dinge zu tun, die du machen willst. Müde kann auch zu Ihrem Stress beitragen. Bei der Behandlung von COPD ist es wichtig, gut schlafen zu können.

Schmutz kann sich aufstauen. Es ist leicht zu vergessen, den Filter in Ihrem HLK-System zu wechseln oder den Staub zu entfernen, weil Sie müde sind. Aber das Einatmen von unreiner Luft kann Ihre Lungen reizen und Ihre COPD verschlechtern.

Aktion Schritte zu ergreifen

Hier sind die "Dos" für bessere COPD-Management:

  • Regelmäßige Bewegung. Übung, sowohl Aerobic und Krafttraining, ist ein wichtiger Teil der COPD-Verwaltung. Übung hilft Ausdauer aufzubauen, Muskelkraft zu erhalten und Stress abzubauen. Ziel ist es, fünf Mal pro Woche 30 Minuten Sport zu machen.
  • Tragen Sie eine Maske. Wenn Sie während der Erkältungs- und Grippesaison in einem Flugzeug reisen, empfiehlt Mannino aus Sicherheitsgründen eine Maske. Wie bei tragbarem Sauerstoff, lassen Sie sich nicht durch Erscheinungen im Weg stehen, die Ihre Gesundheit schützen.
  • Waschen Sie sich häufig Ihre Hände. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, die Ausbreitung von Krankheiten zu stoppen und sich vor Krankheit zu schützen .
  • Sich impfen lassen. Ein jährlicher Grippeimpfstoff ist für Menschen mit COPD sehr wichtig. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie auch eine Pneumonie-Impfung benötigen.
  • Eine ausgewogene Ernährung ist zu empfehlen. Es gibt keine festgesetzte Diät für COPD, abgesehen von einer gesunden Ernährung mit vielen Vitaminen und Nährstoffen. Eine gute Ernährung ermöglicht Ihrem Körper, optimal zu funktionieren und hilft Ihnen, ein gesundes Gewicht zu halten.
  • Entspannungsübungen durchführen. Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen und Genießen, sei es ein Buch zu lesen, Musik zu hören, zu meditieren Bad, spazieren gehen oder alles oben genannte. Ihre psychische Gesundheit ist genauso wichtig wie Ihre physische Gesundheit, wenn Sie COPD behandeln.
  • Fragen Sie nach und akzeptieren Sie Hilfe. Delegieren von Verantwortlichkeiten und die Annahme von Hilfe von Kollegen, Familie und Freunden können Stress reduzieren und Kontrolle helfen COPD.
  • Schlaf gut. Wenn Sie gut schlafen, haben Sie mehr Energie, wenn Sie wach sind. Gutes Schlafen kann auch helfen, Stress abzubauen.
  • Filterwechsel. So einfach wie das regelmäßige Wechseln des Ofenfilters kann die Luft in Ihrem Zuhause reinigen und Ihnen helfen, besser zu atmen.

Sich richtig zu behandeln ist wichtig, wenn Sie es haben COPD. Wenn Sie diese Änderungen vornehmen und gesunde Gewohnheiten gegenüber schlechten auswählen, werden Sie feststellen, dass Ihre COPD einfacher zu verwalten ist.

Letzte Aktualisierung: 07.03.2013

Senden Sie Ihren Kommentar