Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wann erlischt die Atemnot?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Herzlichen Glückwunsch zum Rauchen. Sie haben einen großen Schritt getan, um das Risiko akuter und chronischer Erkrankungen zu senken.

Ihre Kurzatmigkeit kann durch eine Reihe verschiedener Probleme verursacht werden. Es ist wichtig zu überlegen, wann Sie geraucht haben, wie lange Sie geraucht haben und wie viele Packungen Sie pro Tag geraucht haben. Das Risiko einer permanenten Lungenerkrankung steigt, je früher Sie mit dem Rauchen beginnen, je länger Sie rauchen und je schwerer Sie rauchen. Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie tatsächlich an Asthma leiden - insbesondere an körperlich induziertem Asthma. Viele Menschen mit dieser Erkrankung erleben Atemnot oder Husten nur, wenn sie trainieren. Sie können nie Keuchen oder andere allgemein bekannte Asthmasymptome erfahren. Schließlich könnte es sein, dass Sie Ihren Körper etwas länger brauchen, um die Auswirkungen des Rauchens zu überwinden.

Ich empfehle Ihnen, Ihren Arzt für einen Lungenfunktionstest zu besuchen, der erkennen kann, ob Sie einen dauerhaften Lungenschaden haben. Ein speziellerer Atemtest kann belastungsinduziertes Asthma diagnostizieren. Sie können jedoch feststellen, dass Ihre Lungen gut funktionieren und dass Sie nur ein wenig mehr Zeit benötigen, bevor Ihre Atmung unter dem Stress intensiver Bewegung hält. Viel Glück!

Letzte Aktualisierung: 23.07.2007

Senden Sie Ihren Kommentar