Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Klinische Studien: Ihre häufigsten Fragen beantwortet

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sollten Sie sich für eine klinische Studie anmelden oder Getty Images

Ob es ein ganz neuer Ansatz oder eine Verbesserung gegenüber einem alten Medikament ist, jede einzelne Krebsmedikament auf dem Markt muss eine klinische Studie durchlaufen. Eine Studie, die im September 2017 bei der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO) in Madrid vorgestellt wurde, wies darauf hin, dass nur ein kleiner Teil der Menschen mit Krebs - drei bis fünf Prozent - sich für sie anmelden. "Es sitzen sehr viele Drogen in der Warteschlange, aber nicht genug Leute, um sie zu testen", sagt Win Boerckel, ein lizenzierter Sozialarbeiter und Koordinator für Lungenkrebs bei CancerCare in Syosset, New York, einer kostenlosen nationalen Hilfsorganisation für Menschen mit Krebs. Deshalb wird Ihr Arzt oder das medizinische Fachpersonal fragen, ob Sie daran interessiert sind.

Bevor Sie zu einer Antwort kommen, werden Sie wahrscheinlich viele Fragen haben, einschließlich dieser:

Warum sollten Sie sich für eine klinische Studie anmelden? ?

Es kann Ihnen helfen, eine bessere Behandlung für Sie zu finden - oder für zukünftige Generationen von Patienten. Einige klinische Studien tragen auch dazu bei, Ansätze zur Krebsprävention und -erkennung zu verbessern und Wege zu finden, die Lebensqualität von Menschen mit dieser Krankheit zu verbessern. Wenn Sie an einer Studie teilnehmen, werden Sie ein Partner, der der Wissenschaft hilft, vielversprechende neue Therapien zu entdecken oder zu verbessern, sagt Boerckel. Studien können Ihnen auch Zugang zu vielversprechenden neuen Medikamenten verschaffen, die noch nicht auf dem Markt sind. Manche Menschen melden sich in dem Bewusstsein an, dass selbst wenn sie nicht direkt von dem, was erforscht wird, dieses Wissen zukünftigen Patienten hilft.

Besteht ein Risiko für die Teilnahme an einer klinischen Studie?

Sie sind nicht die gleichen jede Studie, aber egal was, die Risiken sollten für Sie dargelegt werden. Sobald dies der Fall ist, unterzeichnen Sie ein "Einverständniserklärung" -Dokument, das besagt, dass Sie die potenziellen Gefahren und Vorteile verstehen und freiwillig zur Teilnahme an der Studie bereit sind. (Du wirst nichts durchmachen, was du nicht akzeptiert hast.) Das einzige Problem mit diesen Dokumenten, sagt Boerckel, ist, dass sie das Gegenteil von benutzerfreundlich sind.

"Sie neigen dazu, wie du auszusehen" entweder verklagt oder vorgeladen ", sagt er. Die Autoren versuchen nicht hinterhältig zu sein; Sie versuchen, gründlich zu sein. Die Quintessenz ist, dass Sie viele Fragen stellen sollten, damit Sie klar darüber sind, was alles bedeutet. Überprüfen Sie auch, was die Erwartungen in Bezug auf die Zeit sind - bei einigen Studien müssen Sie häufig testen, und Sie müssen deutlich mehr Blut für Tests verwenden, die normalerweise durchgeführt werden oder bei denen andere Biopsien durchgeführt werden, während andere dies nicht tun.

Werde ich in einer klinischen Studie schlechte Nebenwirkungen erleben?

Jede Studie ist anders. Verschiedene Medikamente und Therapien sind in verschiedenen "Phasen" von Studien. In Phase 1 und 2 versuchen Wissenschaftler, die Nebenwirkungen und die beste Dosis herauszufinden, während spätere Phasen - einige Phase 2 und alle Phase 3 Studien - darauf abzielen, zu sehen, ob die Behandlung besser funktioniert als die, die bereits verwendet wird. Einige Patienten sind bestrebt, höhere Dosen von Medikamenten und Therapien in der Hoffnung, mehr oder schneller Vorteile zu bekommen, und sie werden ein paar Nebenwirkungen nehmen zusammen mit etwas, das besser funktioniert. Andere Leute werden nicht. Spätere Phasen (Phase 3) nehmen, was sie bereits über die ideale Dosis der neuen Therapie gefunden haben, und vergleichen sie mit dem gegenwärtigen Goldstandard.

Was, wenn Sie nicht die "beste" Behandlung erhalten?

Die Forscher, die auf der ESMO vorstellten, stellten fest, dass die Menschen sich sehr unwohl fühlten, weil die Ärzte nicht wussten, welche Behandlung besser war. Die Wahrheit ist, dass, wenn die Studie durchgeführt wird, niemand auf dem medizinischen Gebiet weiß, welche Behandlung auch die beste ist. Es stimmt, es kann schwierig sein, Unsicherheit zu akzeptieren. Aber Sie können sicher sein, dass Studien die aktuellste Behandlungsmethode gegen eine möglicherweise noch bessere Therapie einstufen. Sie gehen nicht ohne Behandlung aus, versichert Boerckel. Es ist auch wichtig zu wissen, dass Ärzte oft nicht wissen, ob Sie auf die Standardtherapie ansprechen werden oder nicht, oder ob Sie toxisch werden, so dass selbst bei den zugelassenen Behandlungen Unsicherheit besteht.

Warum können Sie keine besondere Behandlung beantragen?

In bestimmten Studien werden ähnliche Personen per Computer zufällig verschiedenen Behandlungsgruppen zugewiesen. Dies soll verhindern, dass die Ergebnisse verfälscht werden - jemand könnte beispielsweise der neuen Behandlungsgruppe gesündere Patienten zuordnen. Manchmal wissen Sie, welcher Behandlung Sie zugewiesen wurden, während Sie in "verblendeten" Studien nicht wissen, welcher Gruppe Sie zugeordnet sind, bis die Studie beendet ist.

Deckt die Versicherung alles ab, wenn Sie teilnehmen?

Es kommt auf Ihre Versicherung an. Oft werden Standard-Dinge wie routinemäßige Blutuntersuchungen und die Bildgebung alle drei bis sechs Monate Ihrer Versicherung in Rechnung gestellt - und Sie werden möglicherweise dazu verpflichtet, Ihre regelmäßigen Kosten für solche Tests zu bezahlen. In anderen Versuchen sind die meisten Dinge abgedeckt. Überprüfen Sie, bevor Sie sich anmelden.

Wie finden Sie die richtige klinische Studie?

Lassen Sie Ihren Arzt wissen, dass Sie interessiert sind (oft werden Sie gefragt, ob Sie es sind), und sie können Sie auf mögliche Studien hinweisen sei richtig für dich. Manchmal ist der beste Zeitpunkt, um an einer Studie teilzunehmen, bevor Sie irgendeine Behandlung erhalten haben. In einigen Fällen sind Sie möglicherweise nicht für neue Therapien geeignet, wenn Sie bereits Standardtherapie erhalten haben. Studien werden auch bei ClinicalTrials.gov aufgeführt, wenn Sie sie selbst durchlesen möchten.

Was ist, wenn ich die Studie abbrechen möchte?

Wenn Sie glauben, dass die Behandlung nicht funktioniert, können Sie und Ihr Arzt entscheiden Am besten für Sie, um den Versuch zu beenden. Während Ärzte hoffen, dass Sie nicht brauchen, können Sie jederzeit abbrechen. Sie haben immer die Kontrolle.Letzte Aktualisierung: 1/10/2018

Senden Sie Ihren Kommentar