Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Alkohol Entkorken Männer Kreativität

Wir respektieren deine Privatsphäre.

MONTAG, 16. April 2012 - Rätsel mich: Was? Ein Wort gehört zu "Pfirsich", "Arm" und "Teer"? Wie wäre es mit "blau", "Hütte" und "Swiss"?

Stumped? Vielleicht musst du ein Bier trinken und es noch einmal versuchen.

Konventionelle Weisheit sagt uns, dass Trinken unsere Fähigkeit einschränkt, klar zu denken, und das ist zwar nicht unbedingt falsch, aber auch nicht unbedingt schlecht. Laut einer aktuellen Studie, veröffentlicht in Bewusstsein und Kognition , kann moderater Alkoholkonsum (das ist der Schlüssel!) Männer (vorübergehend) schlauer machen - zumindest wenn es um kreatives Denken und Problemlösen geht.

Forscher an der Universität von Illinois rekrutierten 40 soziale Trinker für ein Experiment, um die Auswirkungen von Alkohol auf verschiedene Arten von Kognition zu testen. Die Hälfte der Teilnehmer erhielt den Auftrag, den Zeichentrickfilm Ratatouille zu sehen und dabei genügend Wodka-Cranberry-Cocktails zu trinken, um einen Blutalkoholgehalt von 0,075 ( unter gesetzliches Limit von .08) zu erreichen. ; die andere Hälfte musste den gleichen Film nüchtern betrachten. Vor und nach der Tat wurden beide Gruppen aufgefordert, Denksportaufgaben wie die am Anfang dieses Artikels vorgestellten abzuschließen.

Alle 40 Probanden durchgeführt ähnlich gut auf die oben genannten kreativen kognitiven Tests vor für den Film (und den Alkohol), aber danach, die in der Wodka-Cranberry-Gruppe gemittelt neun richtige Fragen zu den sechs Kontrollgruppe. Sie antworteten auch ungefähr 3.7 Sekunden schneller als ihre nüchternen Gleichen.

Die Forscher spekulierten, dass diese Steigerung der Kreativität zum Teil auf einen gegenteiligen Effekt auf das Arbeitsgedächtnis zurückzuführen ist, nämlich die Fähigkeit, sich an etwas zu erinnern du denkst an etwas anderes. Grundsätzlich, so erklärten sie in ihrem Bericht, können Männer mehr kreativ denken, weil sie mehr frei denken. Das heißt, sie sind nicht durch ihr eigenes lineares Denken eingeschränkt.

"Wir haben die Annahme, dass es für die Problemlösung besser ist, sich auf einen Teil eines Problems zu konzentrieren oder viel Erfahrung zu haben, aber das stimmt nicht unbedingt , Erklärte die Psychologin und Studienkoautorin Jennifer Wiley in einem neuen Kommentar auf der Website der Föderation der Verbände für Verhalten und Gehirnforschung. "Innovation kann passieren, wenn die Menschen nicht so fokussiert sind. Manchmal ist es gut abgelenkt zu werden. "

(Die Antworten zu den Rätseln sind übrigens" Grube "und" Käse ".) Zuletzt aktualisiert: 16.04.2012

Senden Sie Ihren Kommentar