Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

FDA genehmigt neue Impotenz Drug Stendra

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 27. April 2012 (HealthDay News) - Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat am Freitag bekannt gegeben, dass Stendra ein neues Medikament erhalten hat für erektile Dysfunktion.

Stendra (Avanafil) verbindet Viagra, Cialis und Levitra, alle aus einer Klasse von Medikamenten bekannt als Phosphodiesterase Typ 5-Hemmer, die den Blutfluss in den Penis zu fördern.

Nach Angaben der FDA, schnell Stendra ist so konzipiert, dass es 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität und mit der niedrigsten wirksamen Dosis eingenommen wird.

Ob das neue Medikament den bestehenden Impotenz-Medikamenten einen zusätzlichen Wert verleiht, ist unklar, sagte ein Experte.

Dr. Bruce Kava, stellvertretender Vorsitzender der Urologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Miami, sagte, dass "der einzige Vorteil, den Stendra haben könnte, ein schnellerer Wirkungseintritt gegenüber den anderen Medikamenten ist. Die Frage ist, ob es Vorteile für einen schnelleren Beginn gibt . "

Er stellte fest, dass viele Patienten auf das eine oder andere dieser Medikamente nicht ansprachen. Aber es gibt derzeit keine Möglichkeit zu sagen, wer auf welche Droge reagieren wird. "Manchmal ist es ein Treffer oder ein Fehlschlag", erklärte er.

Männer müssen diese Drogen ausprobieren, um den zu finden, der am besten zu ihrem Lebensstil passt, sagte Kava. Zum Beispiel, für einige Männer Cialis am besten funktioniert, weil seine Auswirkungen scheinen viel länger dauern als die der anderen Medikamente, sagte er.

Die FDA sagte Stendra Genehmigung bedeutet eine weitere Option für Patienten.

"Diese Genehmigung erweitert die Die Behandlungsmöglichkeiten für Männer mit erektiler Dysfunktion stehen zur Verfügung, und die Patienten können in Absprache mit ihrem Arzt die am besten geeignete Behandlung für ihre Bedürfnisse auswählen ", erklärt Dr. Victoria Kusiak, stellvertretende Direktorin des Amtes für Arzneimittelbewertung III im FDA-Zentrum für Arzneimittel Evaluation und Forschung, sagte in einer Stellungnahme.

Stendra kommt mit den gleichen Warnungen wie seine Begleiter in dieser Drogenklasse. Es sollte nicht von Männern genommen werden, die Nitrate nehmen - Medikamente zur Behandlung von Brustschmerzen (Angina). Diese Kombination kann zu einem plötzlichen Blutdruckabfall führen, warnte die FDA.

Die Behörde warnte auch, dass diese Medikamente in seltenen Fällen zu Veränderungen der Sehfähigkeit führen können und in seltenen Fällen auch Männer einen plötzlichen Sehverlust gemeldet haben ein oder beide Augen. Ein plötzlicher Verlust oder eine Abnahme des Hörvermögens wurde auch bei Patienten berichtet, die diese Arzneimittel einnehmen. "Patienten, die einen plötzlichen Verlust des Sehens oder Hörens verspüren, sollten PDE5-Hemmer, einschließlich Stendra, absetzen und sofort einen Arzt rufen", sagte die FDA.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Stendra sind Kopfschmerzen, Rötung des Gesichts und andere Bereiche, verstopfte Nase, kälteähnliche Symptome und Rückenschmerzen.

In seltenen Fällen können Patienten, die diese Medikamente nehmen, eine Erektion von mindestens vier Stunden Dauer bekommen, die nicht verschwindet. "Wenn das passiert, sollten Patienten sofortige medizinische Versorgung suchen", sagte die Agentur.

Erektile Dysfunktion tritt auf, wenn ein Mann Schwierigkeiten hat, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Schätzungsweise 30 Millionen amerikanische Männer sind laut FDA von erektiler Dysfunktion betroffen.

Stendras Sicherheit und Wirksamkeit wurden in drei doppelblinden, placebokontrollierten klinischen Studien nachgewiesen. Insgesamt wurden 1.267 Patienten randomisiert Stendra für bis zu 12 Wochen in Dosen von 50 Milligramm (mg), 100 mg oder 200 mg, oder ein Placebo etwa 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität benötigt.

Stendra wird vermarktet von Mountain View, Kalifornien-gegründetes Vivus Inc.Last Aktualisiert: 15.12.2011

Senden Sie Ihren Kommentar