Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Ist es niedrig Testosteron oder normales Altern?

Ist es niedriges Testosteron oder normales Altern?

  • durch Barbara Sadick
  • überprüft von Lindsey Marcellin, MD, MPH

Eine Abnahme des Testosteronspiegels ist ein normales Zeichen des Alterns. Finden Sie heraus, wie Sie wissen, ob Testosteron zu tief gesunken ist.

Wenn Männer älter werden, sinkt der Testosteronspiegel natürlich und fast unmerklich ab. Aber für einige Männer kann ein signifikanter Rückgang ihre Lebensqualität beeinträchtigen. Wie können Sie den Unterschied zwischen normalem Altern und niedrigem Testosteron feststellen?

Wenn der Testosteronspiegel zu niedrig ist, können Männer weniger Interesse an Sex, weniger spontanen Erektionen und verminderter Intensität von Orgasmus und Empfindung erfahren. Es kann auch den Verlust von Schamhaaren, Abnahme der Energie, Erhöhung der Müdigkeit, Depressionen, Konzentrationsschwäche und Gedächtnis, Schlafstörungen und verminderte Stärke verursachen.

Was ist ein "normales" Testosteronspiegel?

Testosteron ist am meisten wichtiges männliches Sexualhormon. Es wird hauptsächlich in den Nebennieren der Hoden produziert. Testosteron reguliert Sexualtrieb, Knochenmasse, Fettverteilung, Muskelmasse und -stärke sowie die Spermienproduktion. In der Pubertät werden Penis und Hoden größer, Gesichts- und Schamhaare wachsen und die Stimme vertieft. Normale Testosteronspiegel liegen zwischen 300 und 1.200 Nanogramm pro Deziliter (ng / dl).

Etwa 5 Millionen amerikanische Männer haben einen Testosteronmangel, aber da der Testosteronspiegel sehr unterschiedlich ist, ist es schwierig, ein bestimmtes Niveau zu bestimmen ein medizinisches Problem. Außerdem können niedrige Testosteron-Symptome für natürliche Zeichen des Alterns verwechselt werden. Die Prävalenz von niedrigem Testosteron steigt mit dem Alter, betrifft etwa 20 Prozent der Männer zwischen 60 und 70 Jahren, 30 Prozent nach dem 70. Lebensjahr und bis zum 80. Lebensjahr und etwa die Hälfte aller Männer über 80.

Eine Studie im September veröffentlicht 2013 im New England Journal of Medicine legt Testosteronspiegel fest, bei denen verschiedene physiologische Funktionen in Mitleidenschaft gezogen werden. Während dies helfen kann festzustellen, wann eine Behandlung für niedriges Testosteron durchgeführt werden sollte, fand die Studie auch heraus, dass einige Symptome, die normalerweise mit Testosteronmangel assoziiert werden, teilweise oder sogar vollständig durch den Östrogenabfall verursacht werden, der auch zu niedrigeren Testosteronspiegeln führt.

Shalender Bhasin, MD, Endokrinologin und Leiterin des Forschungsprogramms für Männergesundheit, Altern und Metabolismus am Brigham and Women's Hospital in Boston, sagt, dass sich das Gebiet der Behandlung von Testosteronmangel noch weiterentwickelt. "Die meisten klinischen Studien in diesem Bereich sind inkonsistent", sagt er. "Keine Testosteron-Studie hat mehr als 300 Männer involviert und gibt uns sehr begrenzte Informationen."

Sollten Sie wegen niedrigem Testosteron behandelt werden?

Wenn Sie glauben, dass Sie niedrige Testosteron-Symptome haben, suchen Sie einen Arzt auf, vorzugsweise einen Urologen spezialisiert auf Endokrinologie. Der Urologe kann feststellen, ob und warum Ihr Testosteronspiegel zu niedrig ist. Ein Bluttest wird Ihnen sagen, was Ihr Testosteron zu einem bestimmten Zeitpunkt ist. Die beste Zeit, um Ihren Testosteronspiegel zu messen, ist am frühen Morgen, wenn die Werte am höchsten sind. Wenn Ihr Level niedrig ist, sollte Ihr Arzt es mindestens zwei weitere Male messen, bevor Sie eine Diagnose stellen. Weniger als 200 oder 300 ng / dl Gesamttestosteron wird als ein niedriger Testosteronspiegel angesehen.

"Es gibt viele mögliche Ursachen für die Symptome von niedrigem Testosteron - es ist nicht immer klar, warum ein Mann fühlt, wie er es tut" sagt Joseph Alukal, MD, Leiter der reproduktiven Gesundheit und gutartigen Erkrankungen der Prostata und Assistenzprofessor in den Abteilungen für Geburtshilfe und Gynäkologie und Urologie am NYU Langone Medical Center in New York City. Obwohl eine Diagnose von niedrigem Testosteron auf Symptomen und wiederholten Bluttests basiert, sind andere Tests erforderlich. "Wenn andere Hormone überprüft werden, können andere zugrundeliegende medizinische Bedingungen gefunden werden", sagt er.

Ihr Arzt sollte Ihre Anamnese, einschließlich vergangener und gegenwärtiger Erkrankungen, jeglicher genetischer Vorgeschichte und der aktuellen Verschreibungen und rezeptfreien Medikamente, die Sie einnehmen, berücksichtigen, bevor Sie die Diagnose eines niedrigen Testosterons stellen. Achten Sie darauf, alle sexuellen Probleme oder Probleme, die Sie Stress verursachen können, zu erwähnen.

Eine körperliche Untersuchung sollte die Überprüfung Ihrer Penis, Hoden und Brüste für alle Klumpen umfassen. Knochendichtentests können angeordnet werden, da ein niedriges Testosteron Knochen brüchig machen kann, und ein Scan des Gehirns erforderlich sein kann, um einen Tumor in der Hypophyse oder im Hypothalamus auszuschließen. Ihr prostataspezifisches Antigen (PSA) sollte auch überprüft werden, um sicherzustellen, dass es keine Prostataprobleme oder Krebs gibt.

Hypogonadismus: Wenn der Testosteronspiegel sehr niedrig ist

Wenn der Testosteronspiegel sehr niedrig ist, ein klinischer Zustand, der Hypogonadismus genannt wird kann die Ursache sein. Hypogonadismus tritt auf, wenn der Körper aufgrund eines Problems in den Hoden, im Hypothalamus oder in der Hypophyse nicht genügend Testosteron produziert. Chris Saigal, MD, ein Professor und stellvertretender Vorsitzender der Urologie an der UCLA, sagt, dass Männer mit Hypogonadismus von der Testosteron-Therapie profitieren können, aber er betont, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Männer diese Bedingung haben. "Niedriges Testosteron allein stellt keinen Hypogonadismus dar", sagt er.

"Testosteron kann schwierig zu messen sein", sagt Dr. Bhasin, "weil das Messsystem problematisch und oft ungenau sein kann." Nur 10 Labore sind zertifiziert Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention testen den Testosteronspiegel. Um die genaueste Messung zu erhalten, empfiehlt Bhasin, dass Sie Ihre Blutprobe an eines dieser Labors schicken.

Und Robert Brannigan, MD, ein außerordentlicher Professor für Urologie an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago, sagt Wenn Sie eine Testosteronbehandlung in Betracht ziehen, fragen Sie Ihren Arzt, um die bekannten Risiken und Vorteile zu erklären. "Männer müssen über mögliche Nachteile und Nebenwirkungen der Behandlung Bescheid wissen." Ein Artikel von November 2013 im Journal der American Medical Association legt beispielsweise nahe, dass die Testosterontherapie das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse erhöht bei Männern, die zuvor eine Herzkatheteruntersuchung gemacht hatten und anschließend mit der Testosterontherapie begonnen wurden.

"Die Vor- und Nachteile der Behandlung jedes Individuums müssen abgewogen werden", sagt Dr. Brannigan, "und es sei denn, ein Individuum erfüllt spezifische diagnostische Kriterien kein Grund, eine Testosteron-Therapie zu bekommen. "

Experten sind sich einig, dass Testosteron Männern mit Hypogonadismus helfen kann, die auf niedrigen Testosteronspiegel zurückzuführen sind, aber nicht für Männer mit normalen Testosteronspiegeln. "Manche Männer müssen vielleicht daran erinnert werden, dass ein vermindertes Testosteron ein normaler Teil des Alterns ist", sagt Dr. Saigal.

Zuletzt aktualisiert: 16.01.2014

Senden Sie Ihren Kommentar