Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Schmerzlinderung für Männer

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ihre Knie sind sehr verletzliche Gelenke, die unter einem halten müssen viel Stress von den täglichen Aktivitäten. Wenn Sie etwas heben oder niederknien, belasten Sie Ihre Knie. Wenn Sie joggen oder einen Aerobic-Kurs absolvieren, haben Ihre Knie einen starken Eindruck, auch wenn der Rest Ihres Körpers von der Übung profitiert.

Rund 1,3 Millionen Menschen mit akutem Knietrauma werden jedes Jahr in den Notaufnahmen der USA gesehen. Die meisten Knieschmerzen werden durch Osteoarthritis verursacht. Eine weitere häufige Ursache für Knieschmerzen ist das patellofemorale Syndrom, auch bekannt als "Runner's Knee", das von einer Belastung der Sehne herrührt, die die Kniescheibe am Unterschenkel befestigt. Bei Männern über 50 können die Tränen die Menisken sein, die Knorpel, die das Knie strukturell unterstützen.

Das Knie ist besonders anfällig für Langzeitschäden, weil es sich nicht vollständig ausbildet, bis Männer betroffen sind in ihren späten 20ern. Das Knie wird oft einer gewissen Menge Stress ausgesetzt, bevor es vollständig ausgereift ist und es später für weitere Schäden und Knieschmerzen offen bleibt.

Knieschmerzen: Die Ursachen verstehen

Alan Gustafson, 53, aus Salem, Erz. Im Herbst 2008 bemerkte er zum ersten Mal Schmerzen im rechten Knie, während er joggte. "Es war ein ziemlich scharfer Schmerz", sagte Gustafson. "Ich musste aufhören." Rückblickend denkt er, dass er sich selbst verletzt hat, wenn er Gewichte an einer Beinstreckermaschine hat.

Es gibt viele Gründe, warum Männer Knieschmerzen haben könnten, darunter:

  • Arthritis. Von allen unseren Gelenken ist das Knie am stärksten oft von Osteoarthritis betroffen, einem degenerativen Prozess, bei dem sich der schützende Knorpel im Gelenk abnutzt. Es verursacht chronische Schmerzen im Knie, insbesondere während der Bewegung.
  • Patellofemorales Syndrom Überlastungs- und Überanstrengungsverletzungen führen oft zu diesem Zustand. Ein Mann könnte einen dumpfen, schmerzenden Schmerz unter oder um die Vorderseite der Kniescheibe fühlen. Sie kann durch eine Kombination aus Patellasehnen, gerissenem Knorpel und einer nicht korrekt ausgerichteten Kniescheibe verursacht werden.
  • Zerrissener Knorpel Ein Trauma am Knie oder eine Überanstrengung kann die Menisken reißen. Dies tritt häufig bei Verstauchungen auf. Ein Mann, der einen Meniskusriss hat, wird scharfe Schmerzen im betroffenen Knie spüren, und das Knie kann sich im Laufe der Zeit verfangen.
  • Eine Verspannung oder Verstauchung der Kniebänder oder Muskeln. Dies wird normalerweise verursacht durch a Schlag auf das Knie oder eine starke Drehung des Knies. Ein Mann, der eine Verstauchung oder eine Belastung erleidet, erfährt Schmerzen, Schwellungen und Schwierigkeiten beim Gehen.
  • Tendinitis. Übermäßiger Gebrauch bei Aktivitäten wie Laufen, Springen, Radfahren oder Mannschaftssport kann Sehnenscheidenentzündung oder Sehnenentzündung verursachen. das Bindegewebe, das Muskeln mit Knochen verbindet. Dies verursacht erhebliche Schmerzen in der Vorderseite des Knies, insbesondere beim Treppensteigen oder Bergsteigen.

Knieschmerzen: Erreichen einer Diagnose

Ärzte haben eine Reihe von Möglichkeiten, Knieprobleme zu diagnostizieren:

  • Bildgebende Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen, MRTs und CT-Scans, erlauben Ärzte den Blick in das Knie.
  • Arthroskopie verwendet eine kleine Röhre mit einer kleinen Kamera, oder Arthroskop, die in das Knie eingeführt wird. Mit der Kameratechnologie können Bilder von der Innenseite des Knies auf einen Bildschirm projiziert werden, sodass der Arzt eine gründliche Untersuchung des Gelenks durchführen kann.
  • Beim Radionuklid-Knochenscan wird eine kleine Menge radioaktiven Materials in den Patienten injiziert. Dadurch können Ärzte den Blutfluss zum Knochen und anderen Teilen des Knies sowie die zelluläre Aktivität im Knochen beurteilen.

Knieschmerzen: Behandlungsmöglichkeiten

Glücklicherweise gibt es auch eine Reihe von Mitteln gegen Knieschmerzen, je nach Ursache des Problems, wie zB:

  • Das Knie ruhen lassen und 15 bis 20 Minuten lang alle drei bis vier Stunden für die ersten Tage nach Schmerzen oder Verletzungen vereisen.
  • Verwendung von Krücken zur Entlastung des Knies während der Erholung.
  • Tragen einer Kniestütze zur Unterstützung von Bändern und anderen Strukturen, die durch die Verletzung geschwächt sein können.
  • Einnahme von Medikamenten zur Linderung von Schwellungen und Beschwerden, einschließlich Aspirin, Acetaminophen ( wie Tylenol) und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen (Nuprin, Motrin, Advil und andere) und Naproxen (Aleve).
  • Erste Steroid-Injektionen in das Kniegelenk stumpfen starke Schmerzen von chronischen Bedingungen wie Arthritis.
  • Stärkung der Muskeln, die das Knie mit Physiotherapie unterstützen. Die Therapie sollte Quadrizeps, Kniesehnen- und Wadenstreckung sowie aerobe Aktivitäten mit geringer Belastung wie Radfahren, Schwimmen, Gehen und Skilanglauf umfassen.
  • Nach Bedarf eine Operation durchführen, um gerissene Knorpel oder andere chronische Probleme zu reparieren.

Natürlich ist Bewegung und andere körperliche Aktivität gut für Sie, aber Sie müssen immer in Einklang mit Ihrem Körper bleiben und achten Sie auf Knieschmerzen, wenn es auftritt. Wenn Sie es ignorieren, laufen Sie Gefahr, es noch schlimmer zu machen.

Erfahren Sie mehr über die Gesundheitsprobleme von Männern.Letzte Aktualisierung: 6/3/2009

Senden Sie Ihren Kommentar