Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Vorzeitige Ejakulation: Warum passiert es?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Vorzeitige Ejakulation ist, wie der Name schon sagt, eine Neigung für einen Mann, mit wenig zu ejakulieren sexuelle Stimulation, in der Regel vor dem Beginn des Geschlechtsverkehrs oder unmittelbar nach dem Beginn.

Vorzeitige Ejakulation gilt als die häufigste Form der männlichen sexuellen Dysfunktion. Nach Schätzungen von Ärzten leiden zwischen 20 und 30 Prozent der Männer irgendwann im Laufe ihres Lebens an vorzeitiger Ejakulation.

Männer, die mit vorzeitiger Ejakulation leben, sind mit vielen emotionalen Turbulenzen konfrontiert. Sie fühlen sich bedrückt, peinlich berührt und haben keine Kontrolle.

Gründe für vorzeitige Ejakulation

Es gibt sowohl psychologische als auch biologische Gründe für vorzeitige Ejakulation. Zu den psychologischen Ursachen gehören:

  • Frühe sexuelle Erfahrungen , die ein Muster etablieren, bei dem Sex mit Erregung, Angst und der Forderung verbunden ist, schnell zu handeln, aus Angst, erwischt zu werden. Männer finden sich überempfindlich und unfähig, die Lust am Sex zu verlangsamen.
  • Angst vor sexueller Leistung oder über andere Lebensprobleme. Diese Angst kann eine Überstimulation verursachen, die zu vorzeitiger Ejakulation führt.
  • Angst vor erektiler Dysfunktion . Männer, die besorgt sind, eine Erektion zu bekommen oder zu erhalten, könnten anfangen, zu ejakulieren, dann haben sie Schwierigkeiten, ihre Körper aus dieser Gewohnheit zu bekommen.

Biologische und andere Ursachen für vorzeitige Ejakulation sind:

  • Abnorme Hormonspiegel
  • Niedrig Spiegel des Neurotransmitters Serotonin
  • Anomal bedingter Befund des Ejaculators
  • Schilddrüsenprobleme
  • Entzündung oder Infektion der Fortpflanzungsorgane, insbesondere der Prostata oder der Urethra
  • Schädigung des Nervensystems, die verursacht sein könnte durch Trauma oder Operation
  • Die Verwendung von Drogen
  • Diabetes und / oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Vorzeitige Ejakulation: Behandlung und Bewältigung

Männer mit vorzeitiger Ejakulation durch psychologi verursacht Probleme sollten Verhaltenstherapie berücksichtigen. Eine solche Therapie kann ein oder zwei Stunden vor dem Sex stattfinden, um eine bessere Chance zu haben, die Ejakulation zu verzögern oder den Partner vor dem Sex zu erregen, so dass deine Orgasmen gleichzeitig stattfinden können.

Ein Mann könnte es auch vermeiden Geschlechtsverkehr für eine Weile, konzentriert sich stattdessen auf andere Formen des sexuellen Spiels und gibt sich selbst die Möglichkeit, durch die Angst und Druck, die seine Leistung beeinträchtigt zu arbeiten.

Andere Möglichkeiten zur Behandlung oder Bewältigung der vorzeitigen Ejakulation umfassen:

  • Der Halt -und-start-Methode Der Mann verlangsamt oder reduziert die Stimulation, wenn er sich dem Höhepunkt nähert. Dies kann beinhalten, seinen Penis zu entfernen oder einfach sehr ruhig zu werden. Sobald der Moment vergangen ist, nimmt er den Geschlechtsverkehr wieder auf.
  • Der Squeeze. Der Partner des Mannes drückt die Spitze seines Penis zusammen, wenn er sich zum Höhepunkt fühlt. Der Partner hält den Druck für einige Sekunden aufrecht, bis der Ejakulationsdrang vorüber ist. Nach weiteren 30 Sekunden können der Mann und sein Partner wieder Sex haben. Dies kann dem Mann helfen, seinen Körper von vorzeitigem Samenerguss abzuhalten.
  • Verwendung von Kondomen. Kondome verringern die Menge an Stimulation, die der Mann erhält und kann ihm länger helfen.
  • Desensibilisierende Gleitmittel. Diese enthalten eine leichte Betäubung, die vorübergehend die Haut des Penis betäubt.
  • Medikamente. Antidepressiva können verschrieben werden, um den Orgasmus eines Mannes zu verzögern.

Und natürlich gibt es den alten Witz über "Baseball-Statistiken denken "Wenn sich der Drang zum Höhepunkt nähert. Seine Gedanken auf etwas Nicht-Sexuelles zu fokussieren, kann einem Mann helfen, länger zu bleiben. Letzte Aktualisierung: 03.06.2009

Senden Sie Ihren Kommentar