Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Ergänzungen von Rotwein Antioxidans nicht helfen, übergewichtige Männer

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 28. November 2012 (HealthDay News) - Trotz der frühen Versprechen in einigen Tierstudien, Ergänzungen von Resveratrol, ein Antioxidans, das reichlich in Rotwein enthalten ist, verbesserte die Insulinsensitivität oder die Herzgesundheit bei übergewichtigen Männern nicht, fand eine kleine Studie.

Forscher fanden keinen Unterschied in der Insulinsensitivität - das Maß dafür, wie gut der Körper das Hormon Insulin verwendet - an 24 übergewichtigen, ansonsten gesunden Männern, die täglich 1500 Milligramm Resveratrol im Vergleich zu anderen Männern einnahmen, die vier Wochen lang ein inaktives Placebo einnahmen.

Es gab auch keine Veränderungen in anderen Zeichen der Herzgesundheit, einschließlich Blutdruck, Spiegel Blutfette, Triglyceride und andere Fette genannt.

Der stu dy, geführt von Dr. Morten Poulsen an der Universitätsklinik Aarhus in Dänemark, erscheint am 28. November online in der Zeitschrift Diabetes .

Dr. Vivian Fonseca, Präsident der Medizin und Wissenschaft für die American Diabetes Association, sagte, er sei nicht überrascht, dass die Studie keine Vorteile im Zusammenhang mit den Resveratrol-Ergänzungen zeigte.

"Menschen, die Rotwein trinken und dies in Maßen tun, können gesund sein Lebensstile, die es ihnen erlauben, länger zu leben und ihre Insulinsensitivität zu verringern, aber das Einsetzen in eine Pille löst das Problem nicht für Menschen, die ein ungesundes Leben führen, wie die Männer in der Studie ", sagte Fonseca. "Ich denke, einige der ersten Tierversuche zu Resveratrol wurden viel mehr gehypt, als sie hätten sein sollen, und diese Studie sollte all das zur Ruhe bringen."

Dr. John Buse, ein Professor der Medizin an der Universität von North Carolina in Chapel Hill, stimmte zu. "Es ist schön, den Mangel an Wirksamkeit so elegant zu sehen", sagte er. "Es kann nicht viel Frage bleiben an diesem Punkt."

Menschen mit einem Risiko für Diabetes können vorbeugende Maßnahmen ergreifen, bemerkte er. "Die wichtigste Sache ist, auf Diabetes geprüft zu werden, wenn Sie in Gefahr sind", sagte Buse. Dazu gehören alle über 45-jährigen und jüngere Menschen, die übergewichtig sind.

"Um das Risiko von Diabetes zu reduzieren, reduzieren Sie die Kalorienzufuhr mit dem Ziel, das Gewicht um 5 bis 10 Prozent zu reduzieren und die körperliche Aktivität auf mindestens 30 Minuten zu erhöhen Tage in der Woche «, riet Buse. "Das reduziert das Diabetes-Risiko in drei Jahren um etwa 60 Prozent."

Dr. Tara Narula, stellvertretende Leiterin der kardiologischen Betreuung am Lenox Hill Hospital in New York, sagte: "Die Menschen suchen immer nach einem -Stopp, einfache Kur-Ergänzung oder schnelle Lösung, aber die Dinge, die funktionieren, erfordern Arbeit. "

Während diese Ergänzungen nicht stapeln, kann moderater Alkoholkonsum etwas gesundheitlichen Nutzen haben, sagte Narula. "Wenn Sie trinken, ist Rotwein der, den ich empfehle, weil es einen möglichen Nutzen von Verbindungen im Wein selbst gibt", fügte sie hinzu.

Das ist ein guter Rat, sagte Dr. Howard Weintraub, ein Kardiologe an der NYU Langone Medizinisches Zentrum. "Es gibt Vorteile innerhalb des Weins, die über das Resveratrol hinausgehen, und ein Teil davon kann sein, weil Alkohol hilft, gutes Cholesterin zu verbessern", sagte er. "Wenn Sie Rotwein genießen, kann ein Glas oder zwei pro Tag von Vorteil sein." Aber, warnte er, nur weil ein Glas oder zwei gut für Sie sein kann, bedeutet nicht, dass mehr besser ist.Letzte Aktualisierung: 28.11.2012 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar