Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Behandlung von Verdauungsstörungen bei Männern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sodbrennen. Durchfall. Magenschmerzen. Verstopfung. Viele Männer kennen das Elend von Verdauungsproblemen nur allzu gut.

Schätzungen zufolge leiden 25 Prozent der Erwachsenen an Schmerzen und Beschwerden durch Verdauungsprobleme, sagt Stuart Spechler, MD, Leiter der Gastroenterologie am Dallas VA Medical Center und Professor für Medizin an der Southwestern School of Medicine der Universität von Texas in Dallas. Während einige Verdauungsprobleme, wie das Reizdarmsyndrom, bei Frauen häufiger auftreten, treffen eine Reihe von Verdauungsproblemen Männer schwer. Hier sind vier Verdauungsprobleme, die bei Männern üblich sind, und Vorschläge zur Linderung.

Verdauungsbeschwerden bei Männern: Acid Reflux und GERD

Acid Reflux, das Ergebnis von Magensäure in die Speiseröhre fließt, kann brennende Schmerzen unter dem Brustbein verursachen ein saurer Geschmack im Mund und manchmal Aufstoßen. Acid Reflux wird oft Sodbrennen genannt. Es wird von einem faulen oder verwirrten Schließmuskel verursacht, dem Muskel, der die Speiseröhre und den Magen trennt. "Entweder bleibt der Schließmuskel nicht geschlossen oder er öffnet zur falschen Zeit, so dass Säure nach oben fließen kann und die Schleimhaut der Speiseröhre reizt", sagt Dr. Spechler. Die Beschwerden von saurem Reflux können nach schweren Mahlzeiten, koffeinhaltigen Getränken und Alkohol schlimmer sein, und wenn Sie sich zu früh nach dem Essen legen.

Um die Schmerzen von saurem Reflux zu vermeiden, vermeiden Sie fettige und würzige Speisen, Schokolade, Koffein und Alkohol. Achten Sie auch darauf, zwei Stunden oder länger vor dem Schlafengehen zu Abend zu essen. Wenn Sie gelegentlich einen Säurereflux haben, ist es in Ordnung, kaubare Antazida oder frei verkäufliche Säure-Reduktionsmittel wie Histamin-2-Blocker (Zantac, Pepcid) und Prilosec (Omeprazol) einzunehmen. Aber wenn saurem Reflux mehr als zweimal pro Woche aufflammt, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sie könnten gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD) haben. Unbehandelt kann GERD das Risiko für Speiseröhrenkrebs bei einigen Menschen erhöhen, sagt Spechler. Verschreibungspflichtige Medikamente, zusammen mit Veränderungen des Lebensstils, werden in der Regel GERD Symptome lindern. In einigen Fällen kann eine Operation für GERD erforderlich sein.

Men's Digestive Health: Geschwüre

Geschwüre sind schmerzhafte offene Wunden, die auf dem Magen oder Zwölffingerdarm (der obere Teil des Dünndarms) bilden. Aus unbekannten Gründen treten Geschwüre bei Männern häufiger auf. Das gilt besonders für Zwölffingerdarmgeschwüre. "Sie sind doppelt so häufig bei Männern", sagt Spechler.

Das am häufigsten berichtete Geschwürsymptom ist ein nagender Bauchschmerz, der Männer aus dem Schlaf wecken kann. In der Vergangenheit wurde fälschlicherweise angenommen, dass Geschwüre von Stress herrühren. "Aber wir wissen jetzt, dass Geschwüre durch eine bestimmte Art von Bakterien verursacht werden, sowie übermäßige Verwendung von Schmerzmitteln wie Aspirin und Ibuprofen", sagt Spechler.

Achten Sie auf Ihren Arzt, wenn Sie ein Geschwür vermuten. Wenn ein Geschwür unbehandelt bleibt, können Verdauungssäfte und Magensäure ein Loch in der Darmschleimhaut essen, was zu quälenden Schmerzen führt, die einen Krankenhausaufenthalt und eine Operation erfordern können. Verschreibungspflichtige Medikamente können helfen, das Geschwür zu heilen, aber es kann mehrere Monate dauern. Für die tägliche Entlastung, essen Sie kleine Mahlzeiten den ganzen Tag (Geschwüre weniger weh, wenn es Nahrung im Magen ist) und Nix das Ibuprofen und Aspirin. Sie können diese alten Regeln über das Essen einer faden Diät vergessen. "Es gibt keine Beweise, die helfen", sagt Spechler.

Verdauungsbeschwerden bei Männern: Verstopfung

Wenn all Ihre Bemühungen im Badezimmer nichts bringen, haben Sie wahrscheinlich Verstopfung. Trotz des weit verbreiteten Glaubens ist Verstopfung nicht unbedingt ein Teil des Älterwerdens. "Es ist ein Mythos, dass Verstopfung häufiger bei älteren Menschen auftritt", sagt Spechler. Das Hauptmerkmal von Verstopfung ist das Fehlen von Stuhlgang für Tage, während sich unbehaglich voll. Verstopfung kann durch Diät (in der Regel nicht genug Ballaststoffe), Mangel an Aktivität, Medikamenten Nebenwirkungen und manchmal Stress verursacht werden.

Sie können versuchen, ein Abführmittel oder Stuhlweichmacher, Verstopfung zu erleichtern, aber seien Sie vorsichtig, Abführmittel regelmäßig zu verwenden. Ihr Darm kann abhängig von der Stimulation des Abführmittels werden, was die Verstopfung verschlimmert, sagt Spechler. Um Dinge in Bewegung zu bringen, füge Faser zu deiner Diät hinzu. "Ballaststoffe geben dem Stuhl Fülle und helfen ihm, sich durch den Darm und aus dem Körper zu bewegen", sagt Spechler. Gute Ballaststoffe sind Kleie und Kleie, Vollkornbrot, Nüsse, Bohnen, Obst und Gemüse. Ziel für 38 Gramm Faser pro Tag, wenn Sie ein Mann 50 oder jünger sind, 30 Gramm, wenn Sie älter sind. Trainieren und viel Wasser trinken kann auch Verstopfung helfen. Wenn Ihr Magen geschwollen ist oder Sie starke Schmerzen haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sie könnten ein ernsteres Verdauungsproblem haben, das eine Behandlung erfordert.

Verdauungsstörungen bei Männern: Nahrungsmittelvergiftung

Magenkrämpfe, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, die 24 bis 72 Stunden nach dem Essen auftreten, könnten eine Lebensmittelvergiftung (auch geborene Krankheit). Eine Lebensmittelvergiftung wird durch Bakterien in Nahrungsmitteln verursacht, üblicherweise durch Salmonellen, Campylobacter oder E. coli. Zeit ist die beste Behandlung für Lebensmittelvergiftung. "Die meisten erwachsenen Männer erholen sich in ein oder zwei Tagen ohne jede Behandlung, da die Giftstoffe aus dem Körper gespült werden", sagt Spechler. Lassen Sie Durchfallmedikamente wie Imodium (Loperamid) und Kaopectat (Bismutsubsalicylat) aus, oder überprüfen Sie zumindest zuerst Ihren Arzt, wenn Sie eine Lebensmittelvergiftung vermuten. Es ist am besten, den Körper von sich aus die Giftstoffe ausscheiden zu lassen. Wenn Sie etwas abhalten können, trinken Sie klare Flüssigkeiten, insbesondere Sportgetränke, um Austrocknung zu vermeiden. Wenn Sie nach 48 Stunden immer noch im Badezimmer kampieren oder wenn Sie Fieber bekommen, rufen Sie Ihren Arzt: Sie könnten eine ernsthaftere bakterielle Infektion haben.

Während Verdauungsprobleme keinen Spaß machen, sind sie normalerweise nicht ernst und sind leicht behandelbar. Aber immer einen Arzt aufsuchen, wenn die Symptome länger als eine Woche anhalten.

Erfahren Sie mehr über die Gesundheitsprobleme von Männern.Letzte Aktualisierung: 29.08.2012

Senden Sie Ihren Kommentar