Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

10 Wichtige Tipps für den MS Caregiver

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Zeit für sich selbst ist wichtig, wenn Sie eine Bezugsperson für jemanden sind with MS.Getty Images

Die Betreuung von Menschen mit Multipler Sklerose (MS) kann eine Gelegenheit bieten, Ihre Liebe und Ihr Engagement für diese Person in ihren größten Zeiten der Not zu demonstrieren, aber es kann auch herausfordernd, anstrengend und stressig sein . Nur allzu oft setzen die Betreuer ihre eigenen Bedürfnisse auf Sparflamme, was zu Depressionen, Abneigung und Isolation führen kann. Aber es gibt einen anderen Weg.

Wenn Sie sich um jemanden mit MS kümmern, achten Sie auf diese Schritte, die von der National Family Caregivers Association und der National Multiple Sclerosis Society vorgeschlagen wurden. Sie müssen auf sich selbst aufpassen, während Sie sich um jemand anderen kümmern:

1. Erziehen Sie sich selbst

Je mehr Sie über MS wissen, desto mehr werden Sie sich bereit fühlen, die Herausforderungen anzunehmen, die Multiple Sklerose darstellen kann. Wenn Sie so viel wie möglich über die Krankheit und die verfügbaren Behandlungsmöglichkeiten lernen, können Sie Ihre Liebsten dabei unterstützen, Entscheidungen in Bezug auf ihre Behandlung zu treffen.

2. Mit anderen in Verbindung treten

Pflegekräfte können sich fühlen, als ob sie alleine wären und dass andere einfach nicht verstehen können oder wollen, was sie durchmachen. Die Vernetzung mit anderen Betreuern, entweder in einer Selbsthilfegruppe oder über Online-Foren und Chats, kann helfen, Schuldgefühle und Unruhe zu vermeiden, die entstehen können, wenn negative Emotionen auftauchen. Gespräche mit anderen können Ihnen auch helfen, die Situation von einem anderen Standpunkt aus zu sehen, neue Lösungen für die Bewältigung von MS-Problemen zu finden oder einfach das Gefühl zu haben, dass Sie nicht so allein sind.

3. Sagen Sie Ja, um zu helfen

Zu ​​denken, dass Sie alles tun müssen, ist ein häufiger Fehler von Pflegepersonen. Statt Hilfeangebote abzulehnen oder ihnen nicht nachzukommen, sagen Sie Ja und seien Sie bereit, die Besonderheiten zu erklären. Brauchst du jemanden, der bei deiner Liebsten bleibt, während du einmal in der Woche einkaufen gehst? Könnten Sie Hilfe beim Transport zum und vom Arzt benutzen? Ein Auflauf oder ein anderes Fertiggericht für Tage, an denen gekocht wird, kommt nicht in Frage? Was auch immer es ist, haben Sie keine Angst zu fragen. Menschen wollen oft helfen, wissen aber nicht wie.

4. Holen Sie sich einen Leitfaden

Sie müssen sich nicht so fühlen, als ob Sie in ein unbekanntes Gewässer segeln würden, als Betreuer für jemanden mit MS. Unabhängig davon, ob Ihre MS-Pflegefrage klein oder groß ist, hat die National Multiple Sclerosis Society eine gebührenfreie Hotline eingerichtet - 1-800-344-4867 -, die mit MS Navigators besetzt ist und Sie zu den benötigten Informationen oder Ressourcen lotsen kann.

5. Gönnen Sie sich eine Pause

Pflege ist eine große Aufgabe. Und wie bei jedem Job braucht man einen Urlaub von Zeit zu Zeit. Machen Sie es sich zur Aufgabe, gelegentliche Kurzzeitpflege zu arrangieren, entweder von einem Fachmann oder von Familie und Freunden, damit Sie sich die Zeit nehmen können, die Sie zur Verjüngung benötigen.

6. Lass die Dinge nicht entstehen

Wenn die Warnzeichen des Burnouts der Pflegekraft auftauchen - du fühlst dich hoffnungslos oder hilflos, hast Probleme beim Schlafen, verlierst oder verlierst dein Gewicht, verlierst du das Interesse an Dingen, die du einst genossen hast, weinst du oder fühlst du dich so Sie sind am Rande der Tränen oder sind einfach emotional oder körperlich erschöpft - ergreifen Sie sofort Maßnahmen. Wenn Sie früh Hilfe für diese Gefühle bekommen, können Sie später ernsthaftere Probleme vermeiden.

7. Leugne deine Gefühle nicht

Erlaube dir, über die Verluste, die durch die MS deines geliebten Menschen verursacht werden, zu trauern und auch neue Träume über die Zukunft zu träumen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sprechen Sie mit einem vertrauten Freund, einem Mitglied des Klerus oder einem Therapeuten über Ihre Gefühle. Und sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie unter schweren Depressionen oder Angstzuständen leiden.

8. Kümmere dich auch um dich selbst

Du wirst dich viel besser in der Lage fühlen, die Aufgaben eines MS-Betreuers zu bewältigen, wenn du dich auch gut um deine eigene Gesundheit kümmerst. Wenn Sie sich ausgewogen ernähren, regelmäßig Sport treiben, genügend Schlaf bekommen, sich Zeit für Hobbys oder Aktivitäten nehmen, die Ihnen Spaß machen, und Zeit für Entspannung einplanen, können Sie den Stress der Pflege besser bewältigen.

9. Fördern Sie die Unabhängigkeit

Seien Sie offen für Technologien und Ideen, die es Ihrem Partner ermöglichen, so unabhängig wie möglich zu sein. Nicht nur, dass er oder sie die Freiheit schätzt, einige Dinge zu erreichen, aber Sie werden mehr Zeit haben, sich auf andere Dinge zu konzentrieren.

10. Vertraue deinem Gut

Was für dich und deine Familie funktioniert, kann sich von dem unterscheiden, was für jemanden in einer Pflegesituation funktioniert. Vertraue deinen Instinkten, um dich in die richtige Richtung zu führen, wenn es um Entscheidungen über die Fürsorge deines geliebten Menschen geht.

Denk daran - es ist nicht egoistisch, sich um deine Bedürfnisse zu kümmern. Caregiver Burnout hilft niemandem. Durch diese Schritte werden Sie nicht nur besser fühlen, aber Sie werden eine bessere Bezugsperson rundum sein.Letzte Aktualisierung: 25.04.2013

Senden Sie Ihren Kommentar