Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Wege zu einer besseren MRT-Erfahrung mit MS

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Feeling eng begrenzt oder klaustrophobisch ist eine häufige Beschwerde über MRTs.Selim Aksan / Getty Images

Key Takeaways

Routine-MRTs können bei der Entscheidungsfindung MS-Entscheidungen helfen.

Sicherheit zuerst: Halten Sie alle metallischen und elektronischen Gegenstände von einem MRI-Scanner .

Während die Angst vor einer MRT häufig ist, gibt es viele Möglichkeiten, sie zu zähmen.

Magnetresonanztomographie (MRT) wird häufig durchgeführt, um eine Diagnose von Multipler Sklerose (MS) zu erstellen und deren Verlauf zu überwachen im Laufe der Zeit.

MRTs verwenden starke Magnete und Radiowellen, um Bilder von inneren Strukturen des Körpers zu erstellen. Ein MRT-Scan Ihres Gehirns und Rückenmarks kann Läsionen oder Bereiche aufdecken, in denen das für Nervenfasern typische Myelin beschädigt ist, was typisch für MS ist.

Wiederholte MRTs zeigen Ihrem Arzt, ob Sie zusätzliche Läsionen entwickelt haben und ob bestehende Läsionen vergrößert oder anderweitig verändert sind.

Die meisten medizinischen Fachkräfte empfehlen, dass Menschen mit Multipler Sklerose jährliche MRI erhalten, um die Progression der Krankheit zu verfolgen und bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Der Nachweis neuer oder wachsender Läsionen kann zum Beispiel darauf hindeuten, dass eine Änderung der Behandlung erforderlich ist.

VERWANDTE: 13 Tipps für die beste MS-Pflege möglich

Bevor Sie eine MRT erhalten: Sicherheitsprobleme

Vor Ihnen Wenn Sie ein MRT erhalten, müssen Sie und Ihr Arzt sicherstellen, dass diese Art des Scannens für Sie sicher ist.

Die starken Magneten in einem MRT-Gerät bedeuten, dass metallische Gegenstände, einschließlich einiger implantierter Gegenstände und Geräte, ferngehalten werden müssen der Scanbereich. Wenn Sie einen Herzschrittmacher, Metallaneurysma-Clips, ein Cochlea-Implantat oder andere Geräte haben, können Sie möglicherweise keine MRT erhalten oder der Test muss in irgendeiner Weise modifiziert werden. Solche Probleme sollten besprochen werden, bevor Sie die Untersuchung planen.

Im Rahmen Ihrer Sicherheitsdiskussion sollten Sie Ihren Arzt und den MRT-Techniker informieren, wenn Sie Tätowierungen haben. Während nicht alle Tätowierungen eine MRT ausschließen, können Tätowiertinten, die Metall wie Eisen enthalten, sich erhitzen und Verbrennungen während einer MRT verursachen. Dies ist besonders wichtig, wenn sich ein Tattoo in der Nähe der Augen befindet, aber jede Verbrennung Schmerzen und Unbehagen verursacht.

Ein Tattoo über dem zu scannenden Körperbereich kann das Bild ebenfalls verzerren, was die Interpretation erschwert oder unmöglich macht.

Auch dies ist ein Thema, das im Voraus besprochen werden sollte.

Wenn Sie schwanger sind, wird Ihnen möglicherweise geraten, das MRT zu verschieben. Scans werden im Allgemeinen nicht während des ersten Trimesters durchgeführt und werden erst im zweiten oder dritten Trimester durchgeführt, wenn der Nutzen die Risiken zu überwiegen scheint.

Wie eine MRT gemacht wird

Wenn MRT für Sie als sicher gilt, werden Sie Sie müssen Kleidung ohne Metallreißverschlüsse, Haken, Druckknöpfe, Knöpfe oder dekorative Elemente tragen, und Sie müssen Metallgegenstände wie eine Uhr oder Schmuckstücke außerhalb des MRT-Raums lassen. Sie können gebeten werden, ein Krankenhauskleid zu tragen, um sicherzustellen, dass Ihre Kleidung kein Metall hat.

Menschen mit MS oder MS-Verdacht erhalten oft ein Kontrastmittel (manchmal auch als "Farbstoff" bezeichnet), das das chemische Element Gadolinium enthält ein MRT. Das Gadolinium hilft, aktive Entzündungen im Gehirn zu erkennen. Manche Menschen verspüren für kurze Zeit nach der Injektion Kopfschmerzen, Übelkeit oder Schwindel.

Während des Scans liegen Sie auf einem schmalen Tisch, der in die röhrenförmige Öffnung in der Mitte des MRT-Geräts geschoben wird. Sie werden angewiesen, still zu liegen, weil Bewegung die Bilder verwischen kann.

Eine MRT kann zwischen 15 und 90 Minuten dauern, abhängig davon, welcher Körperbereich gescannt wird und wie viele Bilder aufgenommen werden.

Angst überwinden und Klaustrophobie

Der enge Raum und oft dunkle Umgebung in älteren MRT-Scannern verursachte häufig Klaustrophobiegefühle. Neuere Maschinen neigen dazu, größere Öffnungen und bessere Beleuchtung zu haben, und die Röhre selbst ist an beiden Enden offen, was dazu beiträgt, Klaustrophobie zu reduzieren.

Aber selbst mit den modernsten Geräten kann eine MRT Angst auslösen. Was kann die Erfahrung verbessern?

1. Nehmen Sie ein Beruhigungsmittel, wenn nötig

"Je ruhiger Sie sind und je weniger Sie sich bewegen, desto schneller kommen Sie rein und desto schneller kommen Sie heraus", sagt Matt Gonzales, bei dem 2010 mit 20 Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert wurde .

Gonzales hatte 2012 einen schweren Rückfall, als Läsionen an seiner Wirbelsäule auftraten. Er hat so viele MRIs durchgemacht, dass er sich nicht einmal mehr erinnern kann, wie viele er hatte. Aber er erinnert sich an die Angst vor seinem ersten MRT, weil er eine leichte Klaustrophobie hat.

"Sie haben mir ein Beruhigungsmittel angeboten, aber ich bin stur, also habe ich es nicht genommen", sagt er. Er bevorzugt es, sich zu entspannen, still zu stehen und den Test so schnell wie möglich durchzuführen.

Ein Beruhigungsmittel ist jedoch eine Option, wenn MRT Sie sehr nervös machen. Sprechen Sie vor der MRT mit Ihrem Arzt, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ein Beruhigungsmittel benötigen, um durch den Scan zu kommen. Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie ein Beruhigungsmittel nehmen, nach der MRT nicht mehr fahren können und eine Heimfahrt veranlassen müssen.

2. Blockiere das Rauschen

Ein MRT ist eine laute Erfahrung. Gonzales vergleicht das Knallen und Summen der Maschine mit einer Baustelle. Obwohl ihm das Rauschen nichts ausmacht, tun dies viele Leute, aber zum Glück gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um es zu reduzieren oder es ablenken.

Schaum- oder Silikonohrstöpsel Ohrstöpsel sind zu geringen Kosten erhältlich höchstens Drogerien. Übe das Einführen in deine Ohren vor dem MRT.

Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung Während einer MRT können keine handelsüblichen Kopfhörer getragen werden, aber einige MRT-Geräte haben geräuschunterdrückende Kopfhörer, die du während deines Scans tragen kannst.

Musik Einige Einrichtungen bieten die Möglichkeit, während des Scans Musik zu hören, und Sie können sogar Ihre eigene Musik auf eine CD, einen MP3-Player, einen iPod oder ein anderes Gerät übertragen. Wenn Sie Ihre eigene Musik mitbringen möchten, fragen Sie, ob das Zentrum dies bei der Planung Ihres MRT berücksichtigen kann.

3. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich vor

"Wenn Patienten klaustrophobisch sind, rate ich, die Augen geschlossen zu halten, denn wenn Sie sie öffnen, sehen Sie sich in der Maschine", sagt die Neurologe Dr. med. Zulma Hernandez-Peraza vom Krankenhaus der Universität von Illinois Chicago.

Während Ihre Augen geschlossen sind, kann es helfen, sich in einer angenehmen Umgebung wie einem Strand, einer Waldlichtung oder einem anderen Ort, mit dem Sie sich glücklich und ruhig fühlen, zu visualisieren.

Einige MRI-Scanner haben eine kleine Spiegel über Ihren Augen positioniert, so dass Sie aus der Röhre sehen können. Für manche Menschen hilft das auch bei Klaustrophobie.

4. Bringen Sie einen Freund mit

Es kann hilfreich sein, einen Freund oder ein Familienmitglied im Raum zu haben, sagt die Radiologe Mary Ellen Bentham, RT, Leiterin der MRT am Gesundheitssystem der University of Florida Health und Shands.

Diese Person wird brauchen Metallgegenstände und Kleidung mit Metallteilen außerhalb des Raumes zu hinterlassen, und Personen mit einem Herzschrittmacher können sich während einer MRT nicht im Raum aufhalten.

Im Allgemeinen kann Ihr Freund während des Scans neben dem MRT-Tisch sitzen oder stehen

Kinder sollten während einer MRT immer einen Elternteil oder einen anderen Hausmeister bei sich haben.

5. Sprechen Sie mit dem Techniker.

Obwohl der Techniker nicht zum Chatten da ist, können Sie sicher erreichen, wenn Sie sich während des Tests unwohl oder ängstlich fühlen. Das MRT-Gerät hat sowohl ein Mikrofon als auch einen Lautsprecher.

Zusätzliche Berichte von Ingrid Strauch. Zuletzt aktualisiert: 02.01.2017

Senden Sie Ihren Kommentar