Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Biotin: Eine vielversprechende Behandlung für progressive MS

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Hoch dosiertes Biotin wird zur Behandlung progressiver MS getestet.

Für Menschen mit progressiver multipler Sklerose gibt es Hoffnung auf eine neue Behandlung in Form einer hohen Biotin-Dosis , eine Art von B-Vitamin.

Bei progressiver MS verschlechtert sich die neurologische Funktion mit der Zeit, wenn die Nervenfasern geschädigt sind. Betroffen sind weltweit rund 1,3 Millionen Menschen. Sie können beginnen, wenn MS diagnostiziert wird (primär-progrediente MS) oder häufiger nach einer initialen Phase schubförmig-remittierender MS (sekundär-progredienter MS).

Bisher meisten MS Therapien haben rezidivierend-remittierende MS ins Visier genommen, und Therapien, die die Entwicklung von progressiver MS verlangsamen oder stoppen können, waren frustrierend schwer fassbar. Die Forscher hoffen, dass hochdosiertes Biotin dazu beitragen könnte, diese Lücke zu schließen.

Biotin findet sich natürlich in Fleisch, Fisch, Eiern, Nüssen, Samen und einigen Gemüsesorten. In den Studien über Biotin für MS wurden jedoch viel höhere Werte verwendet als in Lebensmitteln. Das Studienmedikament, genannt MD1003, kommt zu 300 Milligramm Biotin pro Tag - 10.000 Mal die Menge, die empfohlen wird, um Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen. Eine derart hohe Dosis muss sorgfältig getestet werden, um sicher zu gehen, dass sie sicher und wirksam ist.

Was zeigen Biotinstudien für MS bisher?

Zwei Studien aus Frankreich haben MD1003 auf progressive MS untersucht. Die erste, die im März 2015 in

Multiple Sklerose und verwandte Störungen veröffentlicht wurde, war eine Pilotstudie an 23 Patienten, von denen die meisten nach der Einnahme ein gewisses Maß an Verbesserung zeigten. In einer größeren randomisierten kontrollierten Studie In

Multiple Sklerose Journal im November 2016 erhielten 154 Teilnehmer entweder MD1003 oder ein Placebo für ein Jahr. Unter den Patienten, die MD1003 erhielten, hatten 12,6 Prozent von ihnen eine Verbesserung ihrer Behinderung am Ende des Jahres, verglichen mit keinem aus der Placebo-Gruppe. Das ist eine relativ kleine Zahl - das zeigt, dass etwa jeder achte Mensch, der MD1003 einnahm, Verbesserungen sah - Aber die Forscher sagen, es ist das erste Medikament, das jemals gezeigt wurde, um das Fortschreiten der Krankheit umzukehren.

Sharon Stoll, DO, eine Assistenzprofessorin für Neurologie an der Yale School of Medicine, weist auf einen weiteren Nutzen von MD1003 in der Studie 2016 gesehen. "Der Rest der Patienten, die an der Studienmedikation teilnahmen, kam nicht voran, was signifikant ist. Wenn Sie jemanden mit dieser Behandlung früh genug in ihrem sekundär-progressiven oder primär-progressiven Krankheitszustand bekommen, kann dies ihre Krankheit stabilisieren ", sagt sie.

Dr. Stoll war nicht an der Studie 2016 beteiligt, aber sie rekrutiert Patienten für eine laufende klinische Studie mit MD1003 und schließt sich Forschern aus 80 anderen Studienzentren in Nordamerika und Europa an. Zusammen wollen sie 600 Patienten mit progressiver MS aufnehmen. Die Teilnehmer werden nach dem Zufallsprinzip entweder MD1003 oder ein Placebo für 15 Monate erhalten, danach erhalten alle Teilnehmer MD1003 für ein weiteres Jahr.

Wie könnte Biotin zur Behandlung von Progressiver MS funktionieren?

Eine Hauptursache für Behinderung bei Progressiven MS ist der Verlust von Myelin um Nervenfasern. Stoll beschreibt Nervenfasern als elektrische Drähte, wobei Myelin die Isolierung um die Drähte herum ist, die es Signalen aus dem Gehirn ermöglicht, schnell zu verschiedenen Teilen des Körpers zu gelangen. "Wenn diese Isolierung fehlt", sagt sie, "ist das Signal nicht so schnell, und weil es nicht so schnell geht, hast du Schwäche, Taubheit und Kribbeln."

Gibt es ein paar Ideen darüber, wie Biotin dieses Problem behandeln könnte. Erstens benötigen mehrere Enzyme, die an der Produktion von zellulärer Energie beteiligt sind, Biotin, um zu arbeiten, so dass die Erhöhung von Biotin Nervenzellen einen Energieschub geben könnte, um selbst bei beschädigtem Myelin schnelle Signale zu senden. Eine zweite Idee ist, dass Biotin die Produktion von Fetten erhöhen könnte, die benötigt werden, um Myelin herzustellen, was es Neuronen vielleicht erlaubt, diese Isolationsschicht zu reparieren.

Balancing Vorteile, Risiken und Unknowns einer neuen Behandlung

Während Studien bisher keine signifikanten Risiken von MD1003 identifiziert haben, wird die größere Studie in der Lage sein, genauer auf Nebenwirkungen zu schauen.

"Weil dies eine klinische ist Wir sind nicht 100 Prozent sicher, was die Nebenwirkungen langfristig sein werden ", sagt Stoll.

Aber Stoll erkennt an, dass für Menschen mit progressiver MS das Warten auf eine neue Behandlung auch riskant sein kann. "Ich sage immer" mit Vorsicht verwenden ", aber ich scheue mich nicht, weil das Risiko einer fortschreitenden MS verheerend ist. Wenn Sie die Risiken und Vorteile abwägen, denke ich, dass der potenzielle Nutzen vorhanden ist, auch wenn es zu Beginn der Studie noch nicht geschehen ist. "

Wenn Sie an der MD1003-Studie teilnehmen möchten, können Sie auf der Website der Studie nachsehen Sie qualifizieren sich. Das Studienmedikament kann derzeit nicht gekauft werden, und Stoll sagt, dass, während Sie Biotin online oder von Compounding-Apotheken kaufen können, die Qualität variieren kann.

Mit anderen Worten, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über Supplement-Optionen. Informieren Sie auch Ihren Hausarzt, wenn Sie hochdosiertes Biotin einnehmen, da dies bei einigen Bluttests, einschließlich Schilddrüsenhormonen, zu Fehlern führen kann.

Dr. Stoll sagt, die Biotin-Studie ist nur eines der aufregenden Dinge, die in der MS-Forschung passieren. "Ich bin optimistisch, wohin dieser Bereich der MS geht. Wir zeigen in so kurzer Zeit so viel Fortschritt. Ich bin sehr hoffnungsvoll. "Zuletzt aktualisiert: 22.09.2017

Senden Sie Ihren Kommentar