Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Kognitive Dissonanz im wirklichen Leben: Beispiele und wie wir reagieren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie erleben kognitive Dissonanz, wenn Ihre Gedanken oder Handlungen nicht übereinstimmen Ihre Überzeugungen oder Werte.Alexei von Jawkensky / The Athenaeum (2)

Kognitive Dissonanz ist nicht etwas, über das wir viel reden, aber wir erleben Beispiele dafür, dass es ständig passiert. Kognitive Dissonanz beschreibt in psychologischer Hinsicht das Unbehagen, das empfunden wird, wenn Ihre Überzeugungen nicht mit einander oder mit Ihren Handlungen übereinstimmen. (1)

"Es ist alltäglich, mehr als man vielleicht denkt", sagt Paraskevi Noulas, PsyD, eine klinische Assistenzprofessorin an der NYU Langone Health in New York City. "Kognitive Dissonanz ist immer präsent in den kleinsten, einfachsten Beispielen für die tiefsten Schichten der Menschheit, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie wir miteinander interagieren und uns selbst und die Welt sehen."

Klingt ziemlich bedeutsam, oder? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wo Sie wahrscheinlich kognitive Dissonanz vorgefunden haben.

Kognitive Dissonanz Beispiele, die Sie jeden Tag erleben können

Kognitive Dissonanz kann etwas sein, was Sie nicht einmal bemerken, weil Ihr Gehirn es schnell aussortiert wenn jemand auf dem Weg zur Arbeit auf dich stößt und du deinen Kaffee verschüttet. Vielleicht fühlen Sie sich zunächst ziemlich aufgebracht, aber dann rationalisieren Sie sich. "Man könnte sich sagen, dass es okay ist, weil nicht mehr viel übrig ist und sowieso Kaffee in der Küche kocht", sagt Dr. Noulas. Dadurch haben Sie die Dissonanz fast sofort reduziert.

Manchmal sind die Rationalisierungen nicht so sinnvoll. Nehmen wir an, eine Frau raucht Zigaretten, obwohl sie weiß, dass sie zu Lungenkrebs führen kann. Sie tut es weiterhin, weil sie sich sagt, dass sie die Zigaretten braucht, um mit Angst fertig zu werden. Oder vielleicht wird sie sagen, dass sie nicht fast genug Zigaretten raucht, damit sie ernsthaften Schaden anrichten können. In diesem Beispiel reduziert sie die Dissonanz, indem sie sich selbst davon überzeugt, dass das Verhalten in ihrem Kopf in Ordnung ist. (2)

Ein anderes häufiges Beispiel für kognitive Dissonanz ist die Rationalisierung, die stattfindet, wenn Menschen "betrügen". Wie oft haben Sie sich einer gesunden Ernährung verschrieben, als ein Donut, ein Muffin oder ein anderes lecker aussehendes Nahrungsmittel droht Bist du natürlich dran? Vielleicht hast du gedacht: "Es ist nur ein Donut. Ich werde das Mittagessen heute auslassen, um die Kalorien auszugleichen. "Oder du sagst dir selbst:" Es ist nicht , dass viele Kalorien sind. "

Kognitive Dissonanz kann uns helfen, positive Veränderungen zu begründen Make

Viele häufig zitierte Beispiele für kognitive Dissonanz sind Beispiele dafür, wenn wir Fehler rechtfertigen oder rationalisieren. Aber manchmal kann kognitive Dissonanz uns helfen, positive Verhaltensweisen oder Veränderungen zu etablieren, die unsere Persönlichkeit oder frühere Gewohnheiten uns sonst verbieten würden.

Wenn Sie zum Beispiel jemand sind, der wirklich nicht gerne rennt oder ins Fitnessstudio geht, können Sie das tun Sprechen Sie sich auf eine Radtour oder Jogging aus, indem Sie sich davon überzeugen, dass die Aktivität gut für Ihre Gesundheit oder Laune ist - was die Forschung unterstützt, ist definitiv, ob Sie die Aktivität mögen oder nicht.

Da ist noch etwas anderes für Sie: ein größerer Zweck, der Sie weiterbringt, sagt Matt Johnson, PhD, Professor und stellvertretender Dekan der Hult International Business School in San Francisco. "Sie hätten [das Training] ohne guten Grund nicht gemacht, aber jetzt, wo Sie es getan haben, muss es gerechtfertigt sein."

Wie wir dazu neigen, mit der kognitiven Dissonanz, die uns passiert, umzugehen

Um ein klares Bild davon zu bekommen, was kognitive Dissonanz ist, hilft es zuerst zu erfassen, was passiert, wenn diese Spannung (oder "Dissonanz") auftritt. Corrine Leikam, PsyD, Associate Director am Sober College, einem Sucht- und Beratungsprogramm in Los Angeles, sagt, unsere instinktive Reaktion bestehe darin, zu versuchen, den Konflikt zu lösen und unserem Leben Stabilität zurückzugeben.

Oft geschieht dies in Ihrem Kopf, ohne aktiv darüber nachzudenken. "Sobald wir uns des psychischen und emotionalen Unbehagens, das kognitive Dissonanz verursacht, bewusst werden, ist es oft ein schneller und sofortiger nächster Schritt, um die Dissonanz in irgendeiner Weise zu reduzieren", sagt Noulas. Sie können einfach die Wichtigkeit einer Idee, eines Glaubens oder einer Einstellung anpassen, so dass es weniger dissonant ist, sagt sie.

Im Fall des verschütteten Kaffees sprechen Sie sich schnell aus der Wut heraus, die Sie anfangs fühlen, indem Sie sich sagen, dass es keinen praktischen Grund dafür gibt Sei sauer, denn du kannst den Kaffee schnell und kostengünstig ersetzen. Stabilität erreicht.

Zu ​​anderen Zeiten können Sie versuchen, den widersprüchlichen Gedanken oder das Verhalten zu rationalisieren, damit er Ihren Überzeugungen entspricht. "Um den Konflikt zu lösen, können Sie Ihr Verhalten ändern oder sogar Ihre Einstellung ändern, um flexibler zu sein", sagt Dr. Leikam. Mit anderen Worten, du wirst rationalisieren, was du getan hast, und dir selbst einreden, dass das Verhalten sich nicht von deinen üblichen Überzeugungen unterscheidet.

Im Diätbeispiel legst du diesen Donut zurecht, indem du dir sagst, dass du es nicht wirklich vorhast so streng über die Ernährung oder dass die Diät nur ein Teil Ihrer Gewichtsverlust Plan ist. Du trainierst später, also ist es jetzt in Ordnung, etwas zu betrügen.

Wenn die kognitive Dissonanz problematisch wird

Kognitive Dissonanz ist weit verbreitet und ist etwas, das jede einzelne Person erlebt. Und es kann in einigen Fällen unglaublich problematisch sein, sagt Alauna Curry, MD, ein Psychiater mit The Rowe Network in Houston. "Jede Person möchte sagen können:, Ich habe ein Glaubenssystem, und ich regiere mich entsprechend '", sagt sie.

In einer perfekten Welt hättest du ein festes Glaubenssystem, das bestimmt, wie du handelst (nicht umgekehrt), und Ihre Überzeugungen und Handlungen würden klar ausgerichtet sein. Kognitive Dissonanzen erzeugen Inkonsistenzen, die zu seelischen Qualen führen können. Um zu diesem Ort der Harmonie zurückzukehren, haben Sie die Wahl: Sie können Ihre Überzeugungen ändern, Ihre Handlungen ändern oder ändern, wie Sie Ihre Handlungen gesehen haben. (3)

Im Fall des verschütteten Kaffees ist die Rückkehr in diesen Zustand der geistigen Harmonie nicht allzu schwierig. Wenn die Inkonsistenz bedeutsamer ist - sagen wir mal, eines Ihrer größten Vorbilder ist in ein Fehlverhalten wie Geldwäsche oder illegales Glücksspiel verwickelt -, haben Sie möglicherweise größere Schwierigkeiten damit, diese Tatsache auszugleichen, dass Sie immer noch zu dieser Person aufschauen, aber vielleicht auch stimme stark mit dem Fehlverhalten überein, an dem er oder sie beteiligt war.

Einfach zu erkennen, wann du die Spannung verspürst, kann hilfreich sein, selbst wenn du diese widersprüchlichen Gefühle nicht vollständig lösen kannst. Noulas sagt, es gibt Ihnen die Möglichkeit zu wachsen. "Je bewusster Sie sind, dass Sie kognitive Dissonanzen erleben, desto mehr können Sie sich selbst auf einer tieferen Ebene verstehen und erforschen, welche Werte, Moralvorstellungen und Überzeugungen kurz- und langfristig für Sie von Bedeutung sind", sagt sie .

Redaktionelle Quellen und Faktenprüfung

  1. Harmon-Jones E, Harmon-Jones C. Kognitive Dissonanz-Theorie nach 50 Jahren Entwicklung. Sozialpsychologie . 2007.
  2. Die Kognitive Dissonanztheorie und ihre Funktion in der Öffentlichkeitsarbeit. Penn State PR Blog.
  3. Kognitive Dissonanz. Psychologie Welt. 1998.
Zuletzt aktualisiert: 28.02.2018

Senden Sie Ihren Kommentar