Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Muss mein MS-Behandlungsplan überprüft werden?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Neurologe legt nicht zu viel MRT auf Lager. Ich habe seit ein paar Jahren keine gründliche Prüfung, und ich mache mir Sorgen wegen all der neuen Medikamente, die er mir anprobiert. Copaxone (Glatiramer), das am Anfang sehr gut funktionierte, hinterlässt viele schmerzende Stellen, Blutergüsse und Depressionen in den Beinen. Ich fürchte, jeden Tag die nächste Spritze zu nehmen. Denkst du, ich sollte zu jemand anderem gehen und eine zweite Meinung und eine Bewertung aller meiner Medikamente bekommen - auch derjenigen, die nicht für Multiple Sklerose sind?

Eine gründliche Neubewertung ist immer eine gute Idee, und manchmal eine Ein frischer Look mit neuen Augen kann sehr hilfreich sein. Dies würde mit einer sorgfältigen Anamnese und einer Übersicht über alle Ihre Symptome, einer Übersicht über mögliche multiple Skleroseerscheinungen oder Exazerbationen und einer Überprüfung Ihrer allgemeinen Anamnese, einschließlich Problemen, die nicht direkt mit Ihrer MS zusammenhängen, beginnen.

Eine umfassende Bewertung Dazu gehören auch eine neurologische Untersuchung und aktualisierte MRT-Untersuchungen des Gehirns und vielleicht auch des Rückenmarks. Wir empfehlen immer, sich einen Überblick über Ihre allgemeine Gesundheit zu verschaffen, einschließlich Ernährungszustand, Trainingsniveau und Knochengesundheit, mit einem möglichen Knochendichtentest und einer Diskussion über die Verwendung von zusätzlichem Calcium und Vitamin D.

Nachdem dies abgeschlossen ist, werden Sie und Ihr Arzt oder Ihr Behandlungsteam wird viel besser in der Lage sein, Entscheidungen über die Auswahl eines krankheitsmodifizierenden Medikaments für Ihre MS zu treffen, sowie jene Medikamente, die auf die Kontrolle Ihrer Symptome abzielen.

Zuletzt aktualisiert: 08.09.2008

Senden Sie Ihren Kommentar