Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie MS Ihre Mundgesundheit beeinflussen kann

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre. Bei Multipler Sklerose sind regelmäßige Zahnarztbesuche wichtig.Korbis

Schlüsselerscheinungen

Muskelschwäche oder Spastik können das effektive Bürsten oder die Zahnseide erschweren.

Mundtrockenheit durch Medikamente kann zu Karies und Mundgeruch führen.

Eine Reihe von Anpassungen können Ihnen helfen, eine gute Mundhygiene zu Hause aufrechtzuerhalten.

Da Multiple Sklerose (MS) eine neurologische Erkrankung ist, werden viele Menschen möglicherweise nicht erkennen, dass sie die Mundhygiene beeinflussen kann Gesundheit auch. Dennoch kann MS die Zähne, das Zahnfleisch und den Mund sowohl direkt als auch indirekt beeinflussen. Mit einigen sorgfältigen Planung und Anpassungen an ihre Routinen können Menschen mit MS weiterhin eine gesunde Mundhygiene erhalten.

Herausforderungen für eine gute Zahnhygiene

Für Menschen mit MS, die Grundlagen der oralen Selbstversorgung - zweimal täglich Zähneputzen und Zahnseide täglich - kann schwierig sein. Muskelschwäche, Spastik oder fehlende Koordination können die Haltung einer Zahnbürste erschweren. Ermüdung oder Verlust des Gleichgewichts kann es schwierig machen, selbst am Waschbecken zu stehen.

"Multiple Sklerose beeinflusst die motorische Funktion und motorische Koordination", sagt Payam Kashani, DDS von Gentle Family Dental in Queens, New York. "Menschen verlieren die Fähigkeit, Muskeln sehr gut zu kontrollieren."

"Um eine gute Mundhygiene zu haben, braucht man gute manuelle Geschicklichkeit, um richtig zu bürsten und Zahnseide zu verwenden. Menschen mit MS sind nicht in der Lage, das gut zu machen ", sagt Dr. Kashani.

Schmerzen in und um den Mund herum können auch das regelmäßige Zähneputzen und die Zahnseide stören. In einer Studie, die im Februar 2013 im Journal of Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie veröffentlicht wurde, hatten fast 90 Prozent der Studienteilnehmer, bei denen alle MS hatten, irgendeine Form von Gesichts- oder Mundsymptomen (einschließlich Taubheitsgefühl oder Schmerzen) ). Je länger jemand MS hatte, desto häufiger traten diese Symptome auf.

Während in der Studie Sehstörungen das häufigste Symptom waren, erkrankten etwa 8 Prozent der Probanden an einer Trigeminusneuralgie, einer Art schwerer Kieferschmerzen, die durch eine Entzündung der Zunge ausgelöst wurde Trigeminus. Das Zähneputzen kann Schmerzen auslösen, die durch eine Trigeminusneuralgie verursacht werden, oder durch eine seltenere Form der Glossopharyngealneuralgie, die um Zunge, Mandeln, Kiefer oder Ohr auftritt.

Vital für die Gesundheit

Eine Studie von spanischen Forschern veröffentlicht im März 2012 zeigt, dass Menschen mit MS hohe Raten von Zahnkaries (Karies) und Parodontitis (Zahnfleischerkrankungen) haben. Diese Probleme können die allgemeine Gesundheit auf verschiedene Arten beeinflussen.

"In den letzten 10 Jahren hat sich eine gute Mundhygiene als sehr wichtig erwiesen", sagt Kashani. "Studien haben Zusammenhänge zwischen Parodontalerkrankungen, die durch schlechte Mundhygiene verursacht werden, und Herzerkrankungen, Diabetes und anderen Arten von Krankheiten, die durch entzündliche Prozesse moduliert werden, nachgewiesen."

Außerdem, wenn Mund, Zahnfleisch und Zähne nicht gut sind Zustand, Essen und Verdauung von gesunden, nährstoffreichen Lebensmitteln wird schwieriger.

Schlechte Mundhygiene kann zu Infektionen führen, die die MS-Symptome verschlimmern können. Darüber hinaus beeinflusst Zahnverlust nicht nur die Kaufähigkeit, sondern auch das Lächeln und das Aussehen einer Person, die eine Rolle für das Selbstwertgefühl spielen.

Die Wirkung von Medikamenten auf den Mund

Medikamente zur Behandlung von MS-Symptomen haben oft Konsequenzen für Mundhygiene. Eine häufige Nebenwirkung ist der trockene Mund.

"Trockener Mund geht meist mit Karies einher, die sehr schwer zu behandeln sind", sagt Kashani. "Es kann sehr schnell zum Nerv voranschreiten, und wenn Sie es nicht rechtzeitig erfassen, kann der Patient den Zahn verlieren."

Trockener Mund kann auch zu Halitosis oder schlechtem Atem führen.

Steroide, die werden oft verwendet, um MS-Rückfälle zu behandeln, das Immunsystem zu unterdrücken, so dass Menschen, die sie einnehmen, nicht sehr gut heilen. "Der Körper muss in der Lage sein, Zahnfleischerkrankungen richtig zu behandeln", sagt Kashani. "Bei immunsupprimierten Patienten schreitet die Zahnfleischerkrankung schneller voran. Sie neigen dazu, Zähne schneller zu verlieren. "

Depression ist eine mögliche Nebenwirkung von Medikamenten für MS - und sie ist allgemein bei Menschen mit MS verbreitet. Menschen, die an Depressionen leiden, neigen dazu, sich nicht angemessen um sich selbst zu kümmern, einschließlich ihrer Mundgesundheit.

Anpassung an Ihre Routine

Der erste Schritt zu einer guten Mundhygiene bei MS ist das richtige und regelmäßige Zähneputzen und Reinigen mit Zahnseide. Hier sind einige Möglichkeiten, typische MS-Probleme zu überwinden:

Bei schlechter motorischer Koordination oder Schwierigkeiten mit dem Griff:

  • Schaumstoff um den Zahnbürstengriff wickeln, um das Halten zu erleichtern.
  • Versuchen Sie eine elektrische Zahnbürste, vermeiden Sie aber solche mit kreisförmige Bürstenköpfe, berät Dr. Kashani. "Sie erfordern eine spezielle Technik, die Zahnärzte im Büro verwenden." Er empfiehlt die Sonicare-Linie von Zahnbürsten.
  • Fragen Sie um Hilfe von einem Familienmitglied oder persönlichen Berater.

VERBINDUNG: 6 Handübungen für Multiple Sklerose

Bei Schmerzen:

  • Sehr weiche Zahnbürsten können angenehmer sein. "Technik macht Zahnbürste effektiv, nicht die Steifheit der Bürste", sagt Kashani.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente zur Linderung von Mund- oder Gesichtsschmerzen.

Für Müdigkeit:

  • Setzen Sie sich zum Zähneputzen hin.
  • Zahnseide im Bett.

Um dem trockenen Mund entgegenzuwirken, empfiehlt Dr. Kashani eine Mundspülung wie alkoholfreie Biotène Dry Mouth Oral Rinse. "Ihre Mundspülung ist sehr effektiv. Es enthält einige schützende Enzyme, die normalerweise im Speichel verfügbar wären ", sagt er.

Alkoholhaltige Mundspülungen für Mundgeruch sind für Menschen mit MS nicht geeignet. "Alkohol neigt dazu, den Mund noch mehr auszutrocknen", sagt Kashani.

Für Menschen, die trotz Adaptation nicht effektiv Zähne putzen können, empfiehlt sich eine oder mehrere der folgenden:

  • Zahnpasten mit rezeptpflichtigem Fluorid . "Diese werden zweimal am Tag wie normale Zahnpasta verwendet", sagt Kashani.
  • Fluoridtherapie täglich zu Hause.
  • Zahnremineralisierungsprodukte (wie Recaldent, von Zahnärzten als Paste verkauft und auch Bestandteil von Trident Xtra Care Kauen Kaugummi).

Den Zahnarzt sehen

Der Zahnarzt spielt eine zentrale Rolle im medizinischen Team eines Menschen mit MS, und regelmäßige Zahnarzttermine sind von entscheidender Bedeutung. "Wenn der Patient sich gut um die Mundhygiene kümmern kann, ist ein Besuch alle sechs Monate in Ordnung", sagt Kashani. "Wenn die häusliche Mundpflege beeinträchtigt ist, wird empfohlen, häufiger zu erscheinen."

Beachten Sie bei der Terminvereinbarung Folgendes:

  • Es ist eine gute Idee, dem Zahnarzt mitzuteilen, dass Sie MS haben.
  • Lassen Sie den Zahnarzt über Ihre MS-bedingten oralen Symptome Bescheid.
  • Wenn Ihnen das Sitzen in einem Zahnarztstuhl unangenehm ist, bitten Sie um einen Termin von kürzerer Dauer.
  • Die Müdigkeit verschlimmert sich im Laufe des Tages. So buchen Sie einen Termin früher am Tag.
  • Wenn möglich, planen Sie Zahnreinigungen und Kontrollen während der Remission von MS-Symptomen.
Zuletzt aktualisiert: 08.04.2016

Senden Sie Ihren Kommentar