Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Intensive Übung kann Kindern mit Multipler Sklerose helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre Laufen war mit weniger Hirnläsionen bei Kindern mit MS assoziiert.Troels Graugaard / Getty Images Schlüsselimpfungen

Kinder mit MS, die am meisten trainierten, hatten weniger Hirnläsionen und weniger Rückfälle als diejenigen, die nicht so viel trainierten

Familien sollten ihr Kind mit MS dazu ermutigen, an Aktivitäten teilzunehmen, die sie interessieren, einschließlich körperlicher Aktivitäten.

Eine gesunde Lebensweise kann sowohl Kindern als auch Erwachsenen mit MS helfen.

Leben mit Multipler Sklerose (MS) kann vorkommen einige anstrengende Herausforderungen, buchstäblich. Kinder mit MS erleben oft Müdigkeit, Depression und Gedächtnisschwierigkeiten. Aber eine unerwartete Strategie könnte ihnen eine Möglichkeit bieten, ihre Symptome zu reduzieren: Sport treiben.

Je mehr Sportkinder mit MS, desto weniger Rückfälle hatten sie, so eine kleine Studie, die im August 2015 in der Zeitschrift Neurology veröffentlicht wurde. Die Forscher stellten jedoch auch fest, dass weniger Kinder mit MS an einer anstrengenden Aktivität teilnahmen als diejenigen, die nur eine einzige neurologische Entzündung erlitten hatten.

Lebensstilfaktoren können die Krankheitsauswirkungen verändern

"Das ist nur ein Anfang, aber diese Ergebnisse kann bedeuten, dass bestimmte Lebensstilfaktoren die Art und Weise beeinflussen können, in der Kinder MS erleben ", sagt Ann Yeh, MD, Kinderärztin am Krankenhaus für kranke Kinder in Toronto. Die Ergebnisse können auch bedeuten, "dass Kinder möglicherweise weniger Symptome und bessere Krankheitsergebnisse erfahren, wenn sie nur ein paar Lebensstil Änderungen machen", sagt Dr. Yeh.

Sie warnt jedoch, dass diese kleine Studie nur eine Verbindung zwischen Menge identifiziert von Sport und Krankheitssymptomen zu einem einzigen Zeitpunkt, so dass es keine Ursache und Wirkung zeigen kann.

"Wir müssen weitere Studien durchführen, um zu bestätigen, dass diese Beziehung eine ist, in der ein hohes Maß an körperlicher Aktivität tatsächlich zu besseren Krankheitsergebnissen führt "Sie sagt.

Kinder mit MS in der Regel weniger aktiv

Sie und ihre Kollegen befragt 110 Kinder über ihre Symptome von Müdigkeit und Depressionen und darüber, wie viel Übung sie bekommen haben. Anstrengende Übung, die sich auf Aktivitäten wie Laufen oder Joggen bezieht, und moderates Training würden schnelles Gehen einschließen. Mild Übung beinhaltete gemächliches Gehen. Sechzig dieser Kinder unterzog sich auch Magnetresonanztomographie (MRI) Scans, um ihre Gehirne zu sehen.

Die Forscher verglichen die 31 Kinder, die multiple Sklerose hatten mit 79 anderen mit einer Bedingung namens monophasisch erworbenen demyelinisierenden Syndrom, was bedeutet, dass die Kinder a "Ein einzelnes Ereignis der Entzündung im Gehirn, Sehnerv oder Rückenmark", das passiert nicht wieder, sagt Yeh. Kinder mit MS dagegen erleben multiple neurologische Episoden, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie eine andauernde Entzündung beinhalten.

VERBINDUNG: 7 Tipps zur Behandlung von Multipler Sklerose

Weniger als die Hälfte der Kinder mit MS (45 Prozent) sagten, dass sie daran teilgenommen haben jede anstrengende Übung, verglichen mit der Mehrheit (82 Prozent) der anderen Kinder mit einer einzelnen entzündlichen Erfahrung. Die Kinder mit MS teilten sich auch weniger anstrengend als die andere Gruppe.

Die Trainingsintensität wurde in sogenannten metabolischen Äquivalenten (metabolic equivalents, MET) gemessen, die darstellen, wie intensiv die verschiedenen Individuen trainieren, auch wenn sie anders sind Gewichte. Die Kinder mit MS hatten durchschnittlich 16 METs in anstrengender Bewegung, verglichen mit einem Durchschnitt von 33 METs bei den anderen Kindern.

Ist mehr Bewegung gleich weniger Läsionen?

Aber ein weiterer Befund aus der Studie konzentrierte sich nur auf die Kinder mit FRAU. Im Vergleich zu denen, die nicht viel oder überhaupt nicht trainierten, hatten die Kinder, die sich anstrengend bewegten, weniger Läsionen in ihren Gehirnen. (Die Anzahl der Läsionen ist ein Maß dafür, wie sehr ihre Krankheit sie beeinflusst.)

Die Kinder, die anstrengende Übungen machten, hatten ungefähr 0,46 Kubikzentimeter Läsionen, verglichen mit 3,4 Kubikzentimetern unter denen, die keine anstrengende Aktivität hatten. Die Kinder mit MS, die anstrengend trainierten, erlebten auch typische 0,5 Schübe pro Jahr, verglichen mit 1 pro Jahr für diejenigen, die nicht so viel trainierten.

"Ich denke, der wichtigste Befund hier ist der Vorschlag, dass körperliche Aktivität eine positive Wirkung auf Behinderungen, Depressionen und Müdigkeit bei Patienten mit Multipler Sklerose ab der Kindheit ", sagt Dr. Maria Assunta Rocca, Neurologin am San Raffaele Scientific Institute an der Vita-Salute San Raffaele Universität in Mailand, Italien. Aber sie warnte, dass die Beziehung auch in die entgegengesetzte Richtung gehen könnte.

Oder führen weniger Läsionen zu mehr Bewegung?

"Wir können nicht ausschließen, dass Patienten mit niedrigeren Läsionen weniger Behinderungen hatten und folglich mehr Bewegung übten", Dr. Rocca sagt. "Ich denke, die wichtigste Botschaft für Familien ist, dass wenn eine MS-Diagnose in der Kindheit gestellt wird, sie versuchen sollten, ihren Kindern die gleiche Lebensqualität in Bezug auf körperliche Aktivität, Unterhaltung und ähnliche Aktivitäten wie Kindern ohne eine solche zu garantieren "

Regelmäßige Bewegung hat bereits gezeigt, dass die Schwere der Müdigkeit, Depressionen und bestimmte Schlafstörungen, alle Symptome, die Menschen mit MS erleben, nach Manikum Moodley, MD, Co-Direktor der Pediatric MS-Programm bei reduziert das Zentrum für pädiatrische Neurologie der Cleveland Clinic.

"Regelmäßige Bewegung hilft auch, Blasenprobleme zu reduzieren, das Körpergewicht unter Kontrolle zu halten und stärkere Knochen aufzubauen", sagt Dr. Moodley. "Patienten sollten ermutigt werden, die Hilfe von Physiotherapeuten zu suchen, um herauszufinden, welche Übungen für einen einzelnen Patienten am vorteilhaftesten sind."

Selbstfürsorgepraktiken, die helfen können

Kinder mit MS können verschiedenen anderen Praktiken folgen, um zur Verbesserung beizutragen ihre Lebensqualität, erklärte Moodley. Dazu gehört, alle verschriebenen Medikamente richtig einzunehmen, ausreichend Multivitamine mit ausreichenden Dosen Vitamin D einzunehmen und regelmäßig mit ihren MS-Ärzten zu sprechen.

"Ich würde Familien dabei unterstützen, ihre Kinder weiterhin an allen Aktivitäten teilhaben zu lassen interessiert an "Yeh sagt," und um eine Umgebung zu schaffen, in der gesunde Lebensstile möglich sind. "Zuletzt aktualisiert: 9/24/2015

Senden Sie Ihren Kommentar