Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

MS Fragen und Antworten mit Nurse Piper: Arzneimittelwirksamkeit und mehr

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Da MS für jeden Patienten anders ist, haben MS-Patienten wahrscheinlich spezifische Fragen, die spezifisch für ihre Erkrankung sind. In diesem Programm beantwortet MS Nurse Piper Paul die Fragen von echten Patienten zu Themen wie Gesundheits- und Medikamentenprobleme, Lebensstilprobleme und die neuesten Behandlungsnachrichten. Informieren Sie sich über Tysabri und das TOUCH-Programm, behandeln Sie Müdigkeit und kognitive Probleme, finden Sie einen Arzt und mehr.

Ansager:

Willkommen zu diesem HealthTalk-Multiple-Sklerose-Programm, 30 Minuten Fragen und Antworten mit Nurse Piper. Dieses Programm wird von HealthTalk erstellt. HealthTalk bietet Ressourcen für Menschen mit Multipler Sklerose, aber diese Informationen sind kein Ersatz für die medizinische Versorgung. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, um den für Sie am besten geeigneten medizinischen Rat zu erhalten. Die auf diesem Programm geäußerten Meinungen sind ausschließlich die Ansichten unserer Gäste. Sie sind nicht unbedingt die Ansichten von HealthTalk, unserem Sponsor oder einer externen Organisation. Wie immer, konsultieren Sie bitte Ihren eigenen Arzt für den für Sie passenden medizinischen Rat.

Nun, hier ist Ihr Gastgeber, Trevis Gleason.

Trevis L. Gleason:

Guten Abend und willkommen in einem anderen HealthTalk MS Education Programm . Ich bin Trevis Gleason. Wir wissen, dass kein MS-Patient wie jeder andere MS-Patient ist. Unsere Krankheit gehört uns, und wir müssen auf unsere Art damit leben. Aber wir haben alle Fragen, die mit den Symptomen, der Behandlung dieser Symptome, der Behandlung der Krankheit selbst und der Erhaltung unserer Lebensqualität zu tun haben. Heute Abend werden wir etwas anderes machen. Wir widmen unser gesamtes Programm Ihren Fragen. Heute Abend ist meine Assistentin MS-zertifizierte Krankenschwester Piper Paul bei uns im Studio. Piper arbeitet täglich mit MS-Patienten im Virginia Mason Medical Center hier in Seattle. Piper, willkommen im Studio.

Frau. Piper Paul:

Danke, Trevis. Es ist wunderbar, hier zu sein.

Trevis:

Nun, es ist gut, dass du hier bist. Wie gesagt, wir widmen Ihnen, unseren Zuhörern, das Programm mit Ihren Fragen. Wenn Sie also Fragen haben und ich weiß, dass viele von Ihnen sie bereits per E-Mail geschickt haben und Sie uns eine E-Mail senden möchten, klicken Sie auf den Tab "Fragen stellen". Wir werden versuchen, in dieser halben Stunde so viele Fragen wie möglich zu beantworten.

Diese erste Frage kommt von Debbie aus Virginia: "Wie gehe ich vor, um einen guten MS-Arzt zu finden?"

Frau. Paul:

Debbie, das ist eine gute Frage. Ich denke, es ist wirklich wichtig, weil MS eine lebenslange Krankheit ist, also brauchen Sie einen lebenslangen Partner, um diese Krankheit zu bekämpfen. Wir sind im Nordwesten ziemlich glücklich, dass wir mehrere MS-Spezialisten haben. Aber Sie müssen möglicherweise eine Strecke zurücklegen, um einen MS-Spezialisten zu sehen. Was wir normalerweise den Menschen sagen, ist, sich an Ihr örtliches Kapitel der National MS Society zu wenden. Sie haben in der Regel eine Liste von Ärzten, mit denen sie regelmäßig arbeiten. Manchmal ist es einfach nicht möglich, regelmäßig einen MS-Spezialisten zu sehen. [Wenn dies der Fall ist], möchten Sie vielleicht einen lokalen Neurologen aufsuchen und dann von Zeit zu Zeit einen Spezialisten aufsuchen, um die neuesten Informationen über MS herauszufinden.

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie von einem Arzt erwarten. Schreibe ein paar Fragen auf [um einen möglichen Arzt zu fragen]. Schreiben Sie auf, mit wem Sie sprechen werden, wenn Sie neue Symptome haben. Wenn Sie eine Fackel haben, was ist ihre Politik? Können sie dich schnell einholen? Und natürlich, finden Sie heraus, ob Ihre Versicherung den Arzt abdeckt. Aber das Wichtigste ist, jemanden zu finden, der zu Ihnen passt, jemanden, mit dem Sie eine offene Kommunikation führen können und mit dem Sie sich wohl fühlen.

Trevis:

Wenn Sie die Nationale MS-Gesellschaft erreichen [Anruf 1 -800-FIGHT-MS, egal wo du im Land lebst oder geh zu //www.nationalmssociety.org/], lass die Leute wissen, wonach du suchst. Jedes Kapitel sollte eine Liste von MS-spezialisierten Neurologen enthalten.

Piper, du hast erwähnt, dass du zur Krankenschwester oder zum Arzt gehen kannst - was ist mit dem Pflegepersonal in einer Spezialklinik?

Frau. Paul:

Die meisten MS-Zentren haben Krankenschwestern, und viele von ihnen sind MS-Krankenschwestern. Sie haben auch viele Krankenschwester Praktiker, die Patienten selbst sehen können. Manchmal können sie Patienten früher sehen. Es ist wichtig, dass Sie mit der Krankenschwester sprechen können, auch wenn Sie vielleicht mehrere Monate lang nicht zu Ihrem Arzt gehen. Dann wird die Krankenschwester mit dem Arzt sprechen, um herauszufinden, was Sie brauchen. Also zumindest gibt es einige Kommunikationen, die stattfinden, wenn Sie nicht [zum Arzt] gehen können.

Trevis:

Ich stellte Sie als MS-spezialisierende Krankenschwester vor, und ich weiß, dass es ein Zertifizierungsprogramm gibt und Ausbildung. Könnten Sie nur kurz in [Ihre Ausbildung] gehen, damit die Leute verstehen, was es bedeutet, wenn eine Klinik eine MS-spezialisierte Krankenschwester hat?

Frau. Paul:

Die MS-Gemeinschaft ist in den letzten fünf oder zehn Jahren so stark gewachsen, dass wir jetzt Ärzte und Krankenschwestern haben, die auf MS spezialisiert sind. Wenn eine Pflegekraft MS-Patienten für eine bestimmte Anzahl von Jahren betreut, können sie in der Regel einen Zertifizierungstest ablegen. Wenn sie diesen Test bestehen, dann sind sie eine MS-zertifizierte Krankenschwester.

Trevis:

Unsere nächste Frage kommt von Michelle in Nebraska und sie fragt: "Was sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Müdigkeit? "Wir alle wissen, dass Müdigkeit das häufigste Symptom bei MS ist. Paul:

Es ist gut, dass Sie das häufigste Symptom gesagt haben, weil es wirklich so ist. Über 85 Prozent der MS-Patienten erleben irgendwann eine Müdigkeit. Es ist das häufigste Symptom bei MS. [Zunächst ist es wichtig zu erkennen, dass es eine normale Müdigkeit gibt. Normale Müdigkeit ist für Menschen, die keine MS haben. MS-Patienten haben eine ganz andere Art von Müdigkeit - mehr eine schwächende Müdigkeit. Aber auch bei MS-Patienten, die eine schwächende Müdigkeit haben, können sie auch normale Müdigkeit haben. Du musst also die Dinge betrachten [in deinem Leben weiterleben, um festzustellen, ob etwas anderes zusätzliche Müdigkeit verursachen könnte]. [Zum Beispiel] Haben Sie mehr Stress oder Depression? Vielleicht schläfst du nicht gut. Haben Sie eine Infektion, eine Fackel oder andere Dinge, die zu Ihrer Müdigkeit beitragen könnten?

Wenn Sie sich entschieden haben, dass es eine erschöpfende Müdigkeit im Zusammenhang mit MS ist, können Sie bestimmte Dinge tun, bevor wir mit der Medikation beginnen. Zum Beispiel ändern viele Leute ihre Tage oder priorisieren ihre Zeit, damit sie sich zu einer bestimmten Zeit am besten fühlen. Es gibt viele nicht-pharmakologische Möglichkeiten, wie wir zuerst versuchen würden, Müdigkeit zu behandeln. Aber wenn [diese Methoden] versagen, dann gibt es Medikamente zu verwenden. Manchmal verwenden wir Amatadin [Symmetrel], ein antivirales Medikament. Wir verwenden auch Provigil (Modafinil), das ein sehr häufiges Medikament für MS ist. Allerdings haben wir einige Probleme damit, [Provigil] zu autorisieren.

Trevis:

Bevor Sie fortfahren, ist [Provigil] schwer zu autorisieren, da es teuer ist und wegen der klinischen Studien. Es ist eine Narkolepsie, richtig?

Frau. Paul:

Es wird verwendet, um Narkolepsie und Schlafapnoe zu behandeln. Mehrere Studien haben tatsächlich gezeigt, dass es bei MS wirksam ist, aber ich denke, dass es vor kurzem eine Studie gab, die zeigte, dass sie möglicherweise nicht so nützlich war wie in der Vergangenheit. Viele Versicherungsgesellschaften [beschlossen nicht], diese Droge zu bezahlen. Aber es kann abgedeckt werden. Manchmal dauert es nur ein paar Telefonanrufe oder Sie müssen einige Briefe schreiben und [die Ergebnisse] der klinischen Studien, die zeigen, dass es wirksam war, und dann [Ihr Arzt] kann gehen, um es abgedeckt zu bekommen. Es ist eine sehr wirksame MS-Droge für viele Menschen. Wenn diese [Medikamente] nicht funktionieren, wäre der nächste Schritt Amphetamine, die in eine ganz andere Klasse von Drogen und Nebenwirkungen geraten. Es ist wichtig, wieder mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Manche Leute sagen auch, dass die SSRI (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer), die zur Behandlung von Depressionen verwendet werden, auch bei Erschöpfung helfen. Ich weiß nicht, ob du eine alleine verwendest, aber wenn du unter einer Depression littest und viel Müdigkeit, dann könnten sie mit ein bisschen von beidem helfen.

Trevis:

Entkräftende Müdigkeit bezieht sich auf [die Müdigkeit von MS-Patienten]. Ich habe Literatur gelesen, und ich finde, dass das Wort "tiefe" Ermüdung sicherlich funktioniert. Ich weiß, dass sie sich beim Lesen und im Gespräch mit vielen Menschen fast schuldig fühlen, wie müde sie werden. Sie fühlen sich, als ob sie von ihrer Familie oder Freunden als faul bezeichnet werden, und das ist ein bisschen rau, weil es manchmal eine Art von "Müdigkeit oder Niedergeschlagenheit" ist. Es ist wichtig für unsere Zuhörer zu wissen, dass Sie nicht allein sind, wenn Sie an einem solchen Symptom leiden. Es gibt Medikamente da draußen, die helfen können.

Unsere nächste Frage kommt von Katrina in Fort Worth, Texas: "Woher weiß ich, was die beste MS-Therapie für mich ist? Wie wichtig ist es, dass ein Blutbild alle drei Monate überprüft wird? "Wir sprechen also über ein paar verschiedene Probleme.

Lassen Sie uns zunächst über die MS-Therapie sprechen. Es gibt eine Reihe von Therapien auf dem Markt. Wie trifft eine Person diese Entscheidung bei ihrem Gesundheitsteam?

Frau. Paul:

Es gibt kein bestimmtes Medikament, das besser für alle ist - es gibt kein besseres Medikament [oder ein Medikament, das das beste ist]. Jeder Mensch ist anders und die Krankheit jedes Menschen ist anders. Es ist wirklich wichtig, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, um das Medikament zu finden, das am besten zu Ihnen passt. Derzeit gibt es sechs Medikamente, die von der FDA für schubförmig remittierende MS (RRMS) zugelassen sind. [Diese Medikamente sind] Avonex und Rebif [Interferon beta-1a], Betaseron [Interferon beta-1b], Copaxone [glatirameracetat], Tysabri [Natalizumab] und Novantron (Mitoxantron). Drei dieser Medikamente sind Interferon-Medikamente, Copaxone ist ein Nicht-Interferon-Medikament. Tysabri ist ein monoklonaler Antikörper und Novantron ist ein Chemotherapeutikum. Was wir tun, und jede Klinik ist ein bisschen anders, ist ein Blick auf den Patienten, schauen Sie sich ihr MRT an, schauen Sie sich ihre Rückfälle an und schauen Sie sich dann das ganze Bild an, um zu entscheiden, welches Medikament für diesen Patienten am besten ist. Dies ist eine Entscheidung, die tatsächlich vom Patienten und vom Anbieter getroffen wird - es ist eine Teamarbeit.

Dann beginnt der Patient mit der Medikation und wir folgen [dem Fortschritt des Patienten]. Zuerst muss der Patient die Medikamente vertragen. Dann sehen wir, wie sie [auf die Medikamente] reagieren. Haben sie mehr Rückfälle oder haben ihre Rückfälle abgenommen? Wie sind ihre Symptome? Wie sieht ihre MRI aus? All diese Informationen [hilft zu bestimmen], wenn das Medikament funktioniert. Wenn sie sich verschlechtern, wechseln wir oft Medikamente oder fügen Medikamente hinzu (Kombinationstherapie). Es ist also ein wirklich komplexes Problem, und es braucht jemanden, der Sie wirklich kennt und alles weiß, was für MS verfügbar ist.

Bei den Interferon-Medikamenten Avonex, Betaseron und Rebif ist eine Blutüberwachung erforderlich. Avonex benötigt es alle sechs Monate, und Rebif und Betaseron benötigen alle drei Monate eine Blutüberwachung. Wir überprüfen auf CBC (komplettes Blutbild) und führen einen LFT (Leberfunktionstest) durch. Das LFT testet die Leberfunktion. Ihre CBC [ist eine Kombination aus der] Anzahl der roten Blutkörperchen, der Zahl der weißen Blutkörperchen [und der Anzahl der] Thrombozyten. Es wurde gezeigt, dass Interferon-Medikamente manchmal Laborabnormalitäten verursachen, aber oft ist es eine vorübergehende Wirkung.

Trevis:

Ist bei dem nicht-Interferon-Medikament Glatirameracetat [Copaxone] Blut erforderlich?

Ms. Paul:

Für diese Droge ist keine Blutuntersuchung erforderlich.

Trevis:

Sie haben Tysabri [Natalizumab] erwähnt. Es gibt ein ganzes Programm, das die FDA benötigt hat. Also wollen wir das TOUCH Prescribing Programm anfassen?

Frau. Paul:

Tysabri wurde im Juli [2006] wieder eingeführt. Auch hier handelt es sich um einen monoklonalen Antikörper. Aber jetzt ist es ein sehr, sehr langwieriger Prozess [um die Medikamente zu bekommen]. Zuerst müssen Sie mit Ihrem Provider sprechen und sicherstellen, dass es für Sie geeignet ist. Dann müssen Sie das FDA TOUCH Verschreibungsprogramm befolgen. Sie (FDA) verlangen, dass der Patient [im TOUCH [Verschreibungsprogramm] registriert ist und eine Nummer zugewiesen bekommt. Außerdem müssen der Anbieter und das Infusionszentrum in diesem Programm angemeldet sein. Also muss jeder eingeschrieben sein und den Regeln zustimmen. Grundsätzlich müssen MS-Patienten den Arzt zu bestimmten Zeiten sehen und zu bestimmten Zeitpunkten MRI erhalten, so dass jeder, der auf Tysabri ist, genau überwacht wird. [Das TOUCH Prescribing-Programm] sorgt dafür, dass MS-Patienten zur Infusion gehen und keine neuen Symptome haben.

[Medizinische Anmerkung des Redakteurs: Tysabri ist nur durch ein spezielles eingeschränktes Vertriebsprogramm verfügbar, das TOUCH Prescribing Program genannt wird. Unter dem TOUCH Prescribing Program können nur verschreibende Ärzte, Infusionszentren und Apotheken, die mit Infusionszentren verbunden sind, die mit dem Programm registriert sind, das Produkt verschreiben, verteilen oder infundieren. Darüber hinaus wird Tysabri nur an Patienten verabreicht, die an allen Bedingungen des TOUCH-Verordnungsprogramms teilnehmen und diese erfüllen.]

Trevis:

Vielen unserer Zuhörer ist das Blog-Programm von HealthTalk bekannt. Wir schreiben ungefähr drei Mal pro Woche Gedanken über das Leben mit MS. Diese nächste Frage kommt aus dem MS-Blog und hat damit zu tun, einen Arzt zu finden. In dieser speziellen Frage stellt Mary fest, dass sie einige Symptome hat, mit denen sie immer wieder mit dem Arzt spricht, und der Arzt scheint nicht aufmerksam zu sein. Sie sagt: "Ich bin verwirrt, ich habe das Gefühl, dass er denkt, ich sei verrückt oder so. Hilf mir. Ich bin frustriert. Es macht mich fast deprimiert. Was ist Ihre Meinung von Herzen? "Wie ermutigen Sie Patienten, mit ihren Ärzten offen zu sein, obwohl sie sich vielleicht nicht gehört fühlen? Paul:

Das ist eine schwierige Frage, und ich fühle für sie, weil ich denke, dass das öfter passiert, als wir denken. Ich denke, es ist wichtig für Mary, mit ihrem Gesundheitsdienstleister zu sprechen und zu sagen: "Dies ist, was passiert, und es stört wirklich meine tägliche Aktivität, und ich brauche etwas getan." Jetzt ermutigen wir immer zweite Meinungen. Oftmals bietet [eine zweite Meinung] eine andere Herangehensweise.

Trevis:

Mary, danke, dass du diese Frage im MS-Blog veröffentlichst. Stellen Sie sicher, dass Sie das tun, wenn Sie sich den HealthTalk MS Blog noch nicht angesehen haben. Es ist ein großartiges Forum für Menschen, ihre Krankheit miteinander zu diskutieren - es ist nicht nur eine Diskussion mit mir oder unseren Gesundheitspartnern.

Unsere nächste Frage kommt von Dustin in Puerto Rico: "Wie Beeinflusst MS Ihr Sexualleben? "

Frau. Paul:

MS kann dein Sexualleben beeinflussen. Bei Männern gibt es ein paar Symptome, die in den Sinn kommen. Auf jeden Fall können Sie eine verminderte Empfindung, Libidoverlust und Schwierigkeiten bei der Erreichung oder Aufrechterhaltung einer Erektion haben, die das häufigste Symptom ist.

Frauen können genauso wie die Männer einen Verlust an Libido haben. Manchmal gibt es Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu erreichen, genau wie die Männer. Und sie haben eine reduzierte Empfindung. All diese Symptome könnten also eine Rolle spielen. Die sekundären Symptome, die wir besprochen haben, die Müdigkeit, die Probleme mit der Blase, der Schmerz, die Schwäche, können ebenfalls ein Problem sein.

Alle diese Symptome [sind das primäre Geschlecht] Symptome von MS. [Vergessen Sie jedoch nicht die sekundären Symptome von MS, die das Geschlecht beeinflussen können. Wenn Sie müde sind, möchten Sie vielleicht nicht so viel Sex haben. Wenn Sie eine Schwäche haben oder vielleicht ein Medikament einnehmen, das eine verminderte Libido verursacht, [möchten Sie vielleicht nicht so viel Sex haben].

[Dann gibt es] Blasenkontrollprobleme. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft Patienten gesagt haben, dass sie Blasenprobleme haben und dass sie sich nicht sexy fühlen oder Sex haben wollen. Wenn wir das Blasenproblem beheben, könnten wir das Sexualproblem beheben. Daher ist es wichtig, herauszufinden, was die Hauptursache für das Sexproblem ist.

Trevis:

Welche Medikamente könnten das?

Piper:

Die SSRIs, das Medikament zur Behandlung von [MS Depressionen [verursachen häufig sexuelle Probleme für Patienten].

HealthTalk hat am 30. März 2006 ein Programm namens Let's Talk About Sex (Let's Talk About Sex) durchgeführt. Es war ein großartiges Programm. Es ist viel einfacher für Patienten, Programme wie diese zu hören. Ich würde [unseren Zuhörern] empfehlen, [zu diesem Programm] zu gehen, weil es sehr hilfreich war.

Trevis:

Es gibt auch ein Video mit dem Titel Sex Fragen und Antworten in der Multimedia-Sektion [des Programms.] Das Video wurde aufgenommen bei einer Cocktailparty, bei der Leute Fragen stellten und ein spezialisierter Urologe diese Fragen beantwortete.

[Hier ist eine Frage aus San Antonio, Texas, "Sollten MS-Patienten eine Grippeschutzimpfung nehmen? Ich habe gehört, dass dies für einige MS-Patienten keine gute Idee ist. Ich verstehe das nicht. Kannst du mir helfen zu verstehen? "

Frau Paul:

Das ist eigentlich eine kontroverse Frage. Wir waren zu diesem Thema neutral. Aber in den letzten Jahren, weil die Grippe so stark war, empfehlen wir die Grippeimpfung für MS-Patienten. [Wir machen das], denn wenn Sie Fieber, eine Infektion oder etwas ähnliches mit MS haben, können sich Ihre MS-Symptome verschlimmern.

Trevis:

Wenn ein Patient Novantron [Mitoxantron] einnimmt, tun Sie das wahrscheinlich nicht Ich will nicht, dass sie während dieser Zeit die Grippeschutzimpfung nehmen, wenn sie immunsupprimiert sind. Paul:

Nun, das kann umstritten sein, weil es kein Lebendimpfstoff ist. Es gibt jedoch einen Grippe-Nebel, den wir nicht empfehlen [für MS-Patienten, weil es] ein Lebendimpfstoff ist. Verschiedene Krankenhäuser geben manchmal [den Grippesnebel]. Sie müssen mit Ihrem Arzt sprechen, um die Vor- und Nachteile der Grippeimpfung herauszufinden.

Trevis:

Hier ist eine Frage von Melissa in Spencer, Massachusetts: "Wenn ich neue Symptome habe Wenn ich meine derzeitigen Medikamente nehme, sollte ich dann zu einer anderen wechseln? "

Frau. Paul:

Sprich mit deinem Arzt, um sicherzustellen, dass du [die richtige Dosis des Medikaments] nimmst. Bei einigen Medikamenten beginnen wir bei einer kleinen Dosis und erhöhen dann, wenn sie eingenommen werden. Vielleicht haben Sie jetzt gerade keine therapeutische Dosis. Ich würde deine Medikamente nicht stoppen, ohne deinen Arzt zu fragen. Vielleicht brauchst du mehr, oder vielleicht nimmst du es in die falsche Richtung. Möglicherweise müssen Sie die Medikamente wechseln, aber Sie müssen mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Trevis:

Es ist wichtig für alle, daran zu denken, dass die Medikamente die MS nicht stoppen. Es ist keine Heilung. Sie verlangsamen die Dinge

Frau. Paul:

Normalerweise reden wir darüber [wenn Patienten] neu diagnostiziert werden, weil wir sicherstellen wollen, dass die Menschen realistische Erwartungen haben. Wenn Sie ein Medikament einnehmen, müssen Sie wissen, dass es die Krankheit verlangsamen soll, aber es wird heute nicht mit Ihren Symptomen helfen, es sei denn, Sie nehmen ein Medikament zur Behandlung von Symptomen. [Zum Beispiel, wenn Sie etwas für Schmerzen oder Spastik nehmen], sollten Symptome [Management-Medikamente] schneller als die krankheitsmodifizierenden Therapien arbeiten.

Trevis:

Wir haben eine Frage von Veronica in Norfolk, Virginia "Wann wird uns Tysabri wieder zur Verfügung stehen? Ich merke, dass es wieder auf dem Markt ist. "

Frau. Paul:

[Tysabri wurde Ende Juli wieder auf den Markt gebracht]. Und je nachdem, wo Sie leben, dauerte es länger [bis es einigen Patienten zur Verfügung steht], da die FDA den Anbieter und die Infusionszentren in das TOUCH-Verschreibungsprogramm aufnehmen muss. Es ist verfügbar. Es geht nur darum, alle auf den neuesten Stand zu bringen.

Trevis:

Eine Frage von Janna in Massachusetts fragt: "Forscht jemand an primär-progredienter MS (PPMS) und gibt es da draußen neue Informationen? "

Frau. Paul:

Ich werde diese Frage wahrscheinlich jeden Tag hören, und ich wünschte wirklich, dass es mehr über primär-progrediente MS gäbe, weil die Leute denken, dass es eine andere Krankheit ist. Viele der Medikamente, die wir für schubförmig-remittierende MS (RRMS) oder sogar sekundär-progrediente MS (SPMS) verwenden, scheinen nicht primär-progressiv zu wirken. Ich kenne nicht alle derzeit laufenden Studien, aber es gibt eine multizentrische Studie mit Rituxan [Rituximab].

Rituxan ist ein monoklonaler Antikörper wie Tysabri, aber es richtet sich nicht an T-Zellen, sondern an B-Zellen . Sie haben eine Rituxan-Studie sowohl bei schubförmig remittierender als auch bei primär progredienter MS. Was ich den Menschen erzähle, ist die Erforschung klinischer Studien, um mehr über PPMS zu erfahren. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, klinische Studien zu finden. Sie können zur nationalen MS-Gesellschaft gehen, um einen Link für klinische Forschung zu finden, oder [Sie können die Website für klinische Studien besuchen]. Geben Sie für diese beiden Websites MS und Ihre Stadt oder Ihren Staat [in den entsprechenden Bereichen] ein. Dann werden alle in Ihrer Stadt verfügbaren klinischen Studien angezeigt.]

Trevis:

Michael aus Pennsylvania fragt "Wann wird es eine orale Medikation für MS geben?"

Frau. Paul:

Es werden gerade einige studiert. Die meisten dieser Medikamente befinden sich in Phase III [klinische Studien]. Zum Beispiel werden die Statin-Medikamente (die Cholesterinsenker: Lipitor [Atorvastatin], Zocor [Simvastatin], Pravachol [Pravastatin], Lescol [Fluvastatin], Mevacor [Lovastatin] und Crestor [Rosuvastatin]) untersucht. Es gibt einige Chemotherapeutika, die für Patienten mit einer Verschlechterung der MS verwendet werden. Methotrexat ist momentan für MS erhältlich. In Kombinationstherapie werden manchmal Cytoxan [Cyclophosphamid] und Imuran [Azathioprin] verwendet.

Trevis:

Ruth in Wyoming fragt: "Gibt es eine Diät, die jetzt für MS - Patienten empfohlen wird, und wie ist es mit Nahrungsmitteln, die empfohlen oder am besten zu vermeiden sind?"

Frau. Paul:

Nein, es gibt keine genaue Diät. Wir sagen, versuchen Sie eine gesunde Ernährung. Es gibt tatsächlich eine Menge Literatur da draußen, wenn Sie interessiert sind. Die National MS Society hat so viele großartige Broschüren. Sie haben eine Broschüre mit dem Titel "Food for Thought: MS und Ernährung", die über gesunde Ernährung spricht. Wenn Sie mehr Informationen speziell über Diäten für MS wünschen, können Sie auf die Website gehen.

Trevis:

Die letzte Frage hat mit kognitiven Fähigkeiten zu tun. Gibt es Medikamente, die für kognitive Probleme zur Verfügung stehen? Gibt es Übungen für [diese kognitiven Probleme] oder zur Steigerung Ihrer geistigen Konzentration?

Frau. Paul:

Kognitive Probleme sind sehr wichtig. Früher dachten die Patienten nicht nur, dass alles bei MS physisch sei, sondern Ärzte dachten auch, MS sei eine körperliche Krankheit. In den letzten 15 Jahren haben Ärzte und Patienten festgestellt, dass es bei MS kognitive Probleme gibt. Eine der Studien sagte, dass bis zu 40 bis 60 Prozent der MS-Patienten irgendwann kognitive Probleme haben können. Jetzt können diese kognitiven Probleme sehr mild sein.

Manchmal ist es nur eine Frage der Hilfe bei der Bewältigung (mit Ihren kognitiven Problemen) oder mit einigen Fähigkeiten, die bei Ihrer Wahrnehmung helfen können. Im Moment gibt es keine Medikamente, die bei der Erkenntnis helfen können. Eine Droge namens Aricept (Donepezil), für die Alzheimer-Krankheit verwendet wird, wird für die Verwendung mit MS untersucht. Aber im Moment ist nichts von der FDA zugelassen. Es gibt jedoch Menschen da draußen, die Ihnen helfen können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und sagen Sie: "Soll ich mit einem Neuropsychologen oder Sprachtherapeuten sprechen?" Oder "Welche Art von Strategien kann ich zur Unterstützung meiner Kognition verwenden?"

Trevis:

Die MS-Seite im HealthTalk Web Website hat alle Arten von Informationen über MS. [Es gibt mehr Informationen als] nur der Blog oder Links zu unseren aktuellen oder früheren Programmen. Zum Beispiel gibt es Ask the Doctor - [wo führende Ärzte auf Ihre Fragen antworten. Piper, lass uns das nächsten Monat wiederholen. Also, im nächsten Monat wird unser Programm noch einmal 30 Minuten Fragen und Antworten mit Nurse Piper sein. Kannst du uns hier einen abschließenden Gedanken machen?

Frau. Paul:

Ich würde Sie ermutigen, mit Ihrem Gesundheitsdienstleister zu sprechen. Sie müssen eine offene Beziehung haben. Und wenn du es tust, dann wird es für euch beide besser.

Trevis:

Danke, Piper und all unseren Zuhörern.

Nun, von allen von uns in unseren Studios hier in Seattle , Washington und wir alle bei HealthTalks Multiple Sklerose Education Network, ich bin Trevis Gleason. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit. Prost! Zuletzt aktualisiert: 9/28/2006

Senden Sie Ihren Kommentar