Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Multiple Sklerose: Durch einen Spinal Tap gehen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein Spinal Tap ist ein Verfahren zur Entfernung einer Liquorprobe. Drew Myers / Corbis

Schlüsselerscheinungen

Nicht jeder Mensch braucht eine Lumbalpunktion, um eine MS zu diagnostizieren.

Das Ausmaß der Beschwerden durch eine Lumbalpunktion variiert von Person zu Person.

Kopfschmerzen nach einer Lumbalpunktion sind a häufiges Auftreten.

In vielen, wenn nicht den meisten Fällen, kann Multiple Sklerose (MS) anhand der Symptome einer Person diagnostiziert werden, zusammen mit einer MRT des Gehirns und des Rückenmarks.

Aber wenn eine neurologische Untersuchung und MRT sind nicht schlüssig, wird manchmal eine Lumbalpunktion, eine Lumbalpunktion, durchgeführt, um eine MS-Diagnose zu bestätigen oder auszuschließen. In einer Lumbalpunktion wird eine Probe von Cerebrospinalflüssigkeit - die Flüssigkeit, die das Gehirn und das Rückenmark umgibt - entfernt und auf spezifische Antikörper und Proteine ​​analysiert, die für Multiple Sklerose charakteristisch sind.

VERBINDUNG: 6 Wege zu einer besseren MRT-Erfahrung Mit MS

Wie bei jedem invasiven Eingriff kommt es bei einer Lumbalpunktion zu gewissen Risiken, und Ärzte müssen diese Risiken mit den möglichen Vorteilen bei der Bestellung abwägen.

"Wenn ich das Gefühl habe, dass die Informationen etwas anderes bewirken können , dann werde ich einen Patienten bitten, eine Lumbalpunktion zu haben ", sagte Lael Stone, MD, ein Neurologe am Cleveland Clinic Mellen Center in Ohio.

Unter einem Spinal Tap

Bevor Sie einen Spinal Tap haben, Ihr Arzt wird Blutuntersuchungen anordnen, um nach Blutungen oder Gerinnungsstörungen zu suchen. Wenn Sie Blutverdünner oder Schmerzmittel wie Ibuprofen und Aspirin einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt. Wahrscheinlich müssen Sie die Behandlung vor dem Eingriff abbrechen.

Spinal-Taps werden normalerweise in einem Krankenhaus oder in einer ambulanten Einrichtung durchgeführt. Sie werden gebeten, ein Krankenhauskleid anzulegen und entweder mit angezogenen Knien auf der Seite zu liegen oder sich auf einer stabilen Fläche nach vorne zu beugen. Diese Positionen beugen den Rücken und erweitern die Zwischenräume zwischen den Wirbeln, wodurch das Einführen einer Nadel erleichtert wird.

Dein Rücken wird gewaschen und mit einem sterilen Tuch abgedeckt. Dann wird dir ein Lokalanästhetikum in deinen unteren Rücken gespritzt, um den Taub zu betäuben Punktionsstelle.

Wenn die Nadel, die zur Entfernung der Rückenmarksflüssigkeit verwendet wird, durch Ihre Wirbelsäulenmembran in den Spinalkanal eingeführt wird, können Sie Druck in Ihrem Rücken spüren. Sie können aufgefordert werden, Ihre Position leicht zu verschieben, um dem Arzt zu helfen, die Nadel richtig zu positionieren. Eine kleine Menge Liquorflüssigkeit wird dann in einem sterilen Behälter gesammelt und in ein Labor zur Analyse geschickt.

Wenn die Nadel entfernt wird, wird ein Verband auf die Eintrittsstelle gelegt, und Sie legen sich eine Weile hin, bevor Sie gehen die medizinische Einrichtung. Eine Lumbalpunktion dauert von Anfang bis Ende etwa eine halbe Stunde.

"Das Ausmaß der Schmerzen bei einer Lumbalpunktion hängt vom Zustand des Patienten ab", sagt Barbara Giesser, Professorin für Klinische Neurologie am David Geffen UCLA School of Medicine und Direktor des Marilyn Hilton MS Achievement Center an der UCLA in Los Angeles.

Bei der Arbeit mit dünnen Menschen, sagt Dr. Giesser, ist es einfacher, den Bereich zu finden und zu fühlen, in den die Nadel eingeführt wird Wenn ein Patient übergewichtig ist, eine degenerative Knochenkrankheit hat oder nicht stillsitzen kann, kann ein Durchstechen der Wirbelsäule mittels Fluoroskopie - eine Art von medizinischer Bildgebung mit kontinuierlichem Röntgenbild - empfohlen werden.

Kann ein Spinal Tap Ursache Lähmung verursachen ?

Ein Lumbalpunktion kann unangenehm sein, aber die Angst vor einer Lähmung der Lumbalpunktion ist unbegründet.

Lähmung kann auftreten, wenn das Rückenmark, das vom Hirnstamm bis zur Spitze der Lendenwirbel verläuft und in der Regel endet der Raum zwischen dem ersten und zweiten Lendenwirbel, ist beschädigt. Während einer Lumbalpunktion wird die Nadel zwischen dem dritten und vierten oder vierten und fünften Lendenwirbel im unteren Rücken injiziert, zu tief, um das Rückenmark zu durchstechen.

Bei den meisten Menschen verursacht eine Lumbalpunktion nicht mehr als ein kleines Unbehagen. Einige können einige brennende und nervöse Zwillinge fühlen, wenn die Nadel eingeführt wird.

"Ich sage Frauen, die Epiduralanästhesie hatten [eine Form der Regionalanästhesie manchmal während der Wehen], dass eine Lumbalpunktion ähnlich fühlen wird", Dr. Stone sagt.

Nebenwirkungen und Komplikationen

Manche Menschen entwickeln nach einer Lumbalpunktion einen Kopfschmerz - "Wirbelsäulenkopfschmerz" genannt. Spinal Kopfschmerzen beginnen in der Regel innerhalb von ein oder zwei Tagen nach einer Lumbalpunktion, können aber einige Tage später auftreten. Es wird angenommen, dass sie von einem inneren Leck an der Einstichstelle in der Dura mater, der zähen Membran, die das Rückenmark umgibt, herrühren.

Sie werden wissen, dass es ein Wirbelsäulenkopfschmerz ist, wenn der Schmerz verschwindet, wenn Sie sich hinlegen, aber wieder erscheint Sie sitzen oder stehen.

Hausmittel für eine leichte Wirbelsäulenkopfschmerz gehören:

  • Hinlegen in einer bequemen Position
  • Trinken von Flüssigkeiten
  • Einnahme eines freiverkäuflichen Analgetikums, wie Aspirin

Lassen Ihr Arzt weiß, ob Sie Kopfschmerzen nach einer Lumbalpunktion entwickeln, insbesondere wenn Ihre Schmerzen oder andere Symptome wie Übelkeit schwerwiegend sind oder sich zunehmend verschlechtern.

Laut Orhun Kantarci, MD, außerordentlicher Professor für Neurologie an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, dauern spinale Kopfschmerzen in der Regel nicht länger als drei Tage, und sie verschwinden normalerweise von selbst.

Dr. Kantarci sagt jedoch, dass etwa jeder Fünfte einen sogenannten Blutfleck braucht. Dazu zieht ein Arzt Blut aus Ihrem Arm und injiziert es in den Bereich der Lumbalpunktion, um eine Gerinnselbildung zu verursachen.

Andere mögliche Komplikationen einer Lumbalpunktion sind Infektionen und Blutungen, aber beides ist selten. Wenn Sie Anzeichen einer Infektion wie Fieber, starke Nackensteifigkeit und Schmerzen oder Rötung an der Einstichstelle bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.Letzte Aktualisierung: 21.12.2016

Senden Sie Ihren Kommentar