Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Orale Medikamente für rezidivierende MS

Orale Medikamente für rezidivierende MS

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Judy Mouchawar, MD, MSPH

Finden Sie heraus, wie bestimmte Medikamente helfen können, Flares zu kontrollieren, Symptome zu managen und das Fortschreiten von Multipler Sklerose zu verlangsamen.

Corbis

Behandlungen für schubförmig verlaufende Multiple Sklerose (MS) sind in letzter Zeit signifikant fortgeschritten Jahre. Die Food and Drug Administration (FDA) hat jetzt 13 krankheitsmodifizierende Medikamente für MS zugelassen, und drei sind orale Medikamente, die einfacher zu nehmen sein können.

Mit allen verfügbaren Optionen kann die Wahl einer MS-Behandlung jetzt sehr individuell sein sagt Vijayshree Yadav, MD, ein Assistenzprofessor in der neurologischen Abteilung und klinischer Direktor des Oregon Health & Science Universität MS Center in Portland. Das ist wichtig, denn zwei Menschen mit MS sind nicht identisch. "Die gleiche Pille, die für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere", sagt sie. So finden Sie die richtige orale MS-Medikamente für Sie.

Oral Drogen für MS

Medikamente für MS sollen drei Dinge zu erreichen : Rezidive zu behandeln, das Fortschreiten der Krankheit zu modifizieren und die Symptome zu managen Diese Schlüsselmedikamente können helfen:

Krankheitsmodifizierende Therapien (DMTs). DMTs können die Anzahl und den Schweregrad von MS-Rezidiven reduzieren die Multiple Sklerose Gesellschaft des Vereinigten Königreichs.

Die von der FDA zugelassenen oralen DMTs sind Fingolimod, Teriflunomid und Dimethylfumarat.Fingolimod hält bestimmte weiße Blutzellen, von denen bekannt ist, dass sie MS verursachen, die Blut-Hirn-Schranke in die Zentrale zu durchbrechen nerve system. Teriflunomide stoppt Immunzellen, die mit MS in Verbindung gebracht worden sind, Schaden zu verursachen.Sie werden einmal täglich eingenommen.Dimedum Fumarat hemmt zweimal täglich Immunzellen.Es wird auch angenommen, dass antioxidative Eigenschaften, die das Gehirn und das Rückenmark schützen her m Schaden.

"DMTs variieren in Nebenwirkungen und wie sie funktionieren", sagt Dennis Bourdette, MD, Vorsitzender der Neurologieabteilung und Leiter des Multiple Sklerose und Neuroimmunologie Zentrums an der Oregon Health & Science Universität in Portland. Und diese Medikamente sollten nicht von Menschen eingenommen werden, die an einer Herzerkrankung leiden, oder von Frauen, die schwanger sind oder schwanger werden wollen.

Kortikosteroide. Hochdosierte Kortikosteroide können MS-Rückfälle behandeln. Obwohl Kortikosteroide als am wirksamsten angesehen werden, wenn sie intravenös verabreicht werden (IV), zeigen einige kleine Studien, dass oral eingenommene hochdosierte Kortikosteroide ebenso wirksam sein können, sagt Dr. Yadav. In einer Studie an 199 Menschen mit MS in Frankreich, die im September 2015 in der Zeitschrift The Lancet veröffentlicht wurde, bewerteten die Teilnehmer, die orale Kortikosteroide erhielten, ihre Verbesserung mit denen, die IV erhielten.

Wenn Sie über IV zunächst Kortikosteroide erhalten, nehmen Sie wahrscheinlich orale Kortikosteroide ein, um sie zu reduzieren. Der Kurs könnte nach Angaben der National MS Society zwischen 10 Tagen und sechs Wochen dauern.

Orale Medikation bei MS-assoziierten Symptomen

Da MS auch eine Reihe von Symptomen auslösen kann, ist es wichtig, andere orale Medikationen zu berücksichtigen Medikamente, die zur Linderung von MS-bedingten Beschwerden beitragen können, darunter:

Blasen- und Darmprobleme. MS kann dazu führen, dass Ihre Blase Überstunden macht. Für dieses Problem können Ärzte das orale Medikament Oxybutynin verschreiben, das durch die Entspannung der Blasenmuskulatur funktioniert. Wenn Sie eine Blasen- oder Harnwegsinfektion haben, kann Ihr Arzt Ihnen ein orales Antibiotikum geben, um es zu bekämpfen. Wenn Sie unter Verstopfung leiden, erhalten Sie möglicherweise ein Abführmittel oder einen Stuhlweichmacher oder beides.

Depression. MS kann im Verlauf der Erkrankung zu Depressionen führen. "Beratung und Antidepressiva zusammen sind am effektivsten", sagt Yadav. Häufige Antidepressiva sind Duloxetinhydrochlorid, Fluoxetin und Bupropion.

Schwindel und Schwindel. "Manche Menschen mit MS klagen über Schwindel, aber sie beschreiben Schwindel", sagt Dr. Bourdette. Ihr Arzt kann das orale Medikament Meclizine empfehlen, um bei Schwindel, Übelkeit und Erbrechen zu helfen. Zusätzlich zu Medikamenten, Stöcken und Bewegung können Sie sich an den Füßen besser fühlen, sagt er

Müdigkeit. "Eine Vielzahl von Dingen kann dazu führen, dass eine Person mit MS Müdigkeit, einschließlich schlechter Schlafgewohnheiten und Schlafstörungen, "Sagt Yadav. Müdigkeit kann auch eine Nebenwirkung einiger Medikamente sein, die zur Behandlung von MS eingesetzt werden. Orale Medikamente gegen Müdigkeit sind ua Modafinil und Fluoxetin.

Gehprobleme. Das orale Medikament Dalfampridin kann dazu beitragen, dass geschädigte Nerven besser funktionieren, sagt Bourdette. Es kann auch dazu beitragen, dass manche Menschen mit MS schneller und weiter laufen, bevor sie aufhören und sich ausruhen müssen.

Juckreiz oder Brennen. MS kann Glieder jucken oder fühlen lassen, als ob sie brennen würden. Hydroxyzetin, ein orales Antihistaminikum, kann bei diesen sensorischen Symptomen helfen.

Schmerzen und Krämpfe. Viele Menschen erleben Schmerzen als Komplikation ihrer MS, sagt Bourdette. "Es ist eine Frage von Versuch und Irrtum, die Schmerzmittel zu finden, die einer bestimmten Person helfen und die er oder sie vertragen kann", sagt er. Optionen umfassen die Anti-Anfall Medikamente Phenytoin und Gabapentin sowie trizyklische Antidepressiva für neurologische Schmerzsymptome .

Sexuelle Dysfunktion. MS-Schäden an Nervenbahnen können direkt Erregung und Orgasmus beeinflussen.Männer können feststellen, dass orale Medikamente wie Sildenafil, Vardenafil oder Tadalafil helfen, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.Männer können auch Testosteron benötigen, wenn ein Mangel ist die Ursache für sexuelle Dysfunktion, sagt Bourdette. "Medikamente für Frauen sind begrenzter", sagt er.

Bei so vielen verfügbaren Optionen ist es wichtig, eng mit Ihrem Arzt zu arbeiten, damit die Behandlung auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann .

Letzte Aktualisierung: 25.04.2016

Senden Sie Ihren Kommentar