Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Leistungsstarkes MS-Medikament, das Anfang Mai verwendet wurde Einige Behinderungsfälle rückgängig machen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MS tritt auf, wenn das Immunsystem versehentlich die Schutzfunktion angreift Ummantelung um Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark.iStock.com

Eine Multiple-Sklerose-Droge, die normalerweise für Menschen in den späten Stadien der Krankheit reserviert ist, scheint eine langfristige Remission bei neu diagnostizierten Patienten zu bieten, berichten Forscher.

Aufgrund der schwerwiegenden Nebenwirkungen ist das Medikament - Lemtrada (Alemtuzumab) - in den USA nur für Patienten zugelassen, die andere Behandlungen versagt haben. Die Autoren einer neuen Studie glauben jedoch, dass eine frühzeitige Behandlung eine gewisse krankheitsbedingte Behinderung verlangsamen oder sogar rückgängig machen kann.

"Bei MS war es immer das Ziel, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Jetzt können wir es unseren Patienten sagen dass eine signifikante Anzahl sich tatsächlich verbessern kann, indem sie ihre Behinderung umkehrt ", sagte der leitende Forscher Dr. Gavin Giovannoni. Er ist Professor für Neurologie an der Queen Mary Universität von London in England.

Die Behandlung ist jedoch nicht ohne Nachteile. Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen müssen sich die Menschen, die diese Behandlung erhalten haben, vier Jahre nach der letzten Dosis monatlich Blut- und Urinuntersuchungen unterziehen, so Giovannoni.

Giovannoni beschrieb Lemtrada als "Rebooter" des Immunsystems. "Erst wird das Immunsystem geschwächt und dann kann es sich erholen", erklärte er.

Während der Zeit, in der das Immunsystem erschöpft ist, besteht ein Infektionsrisiko über acht bis zwölf Wochen, einschließlich Herpesinfektionen.

Auch wenn sich das Immunsystem wieder aufbaut, "wird eine signifikante Anzahl von Menschen, etwa 40 Prozent, eine weitere Autoimmunkrankheit entwickeln", sagte Giovannoni. Dazu gehören die Morbus Basedow (eine Schilddrüsenerkrankung) und eine Blutung / Bluterkrankheit namens idiopathische thrombozytopenische Purpura (ITP), die bei etwa 2 Prozent der Patienten auftritt, bemerkte er.

"Aber diese Krankheiten können behandelt werden, so ist es nicht wie MS. Es ist eine Art von Handel in Ihrem MS für eine andere Autoimmunerkrankung ", sagte Giovannoni.

Dennoch, ein MS-Spezialist, der die neue Studie überprüft, sagte Patienten müssen vorsichtig sein, die Droge zu nehmen.

Lemtrada ist nicht für Jeder Patient mit MS und die Entscheidung, ihn zu verwenden, sollten sorgfältig bedacht werden, sagte Dr. Dhanashri Miskin, ein behandelnder Neurologe am Lenox Hill Hospital in New York.

VERWANDTE: 8 Schlüsselfragen über Multiple Sklerose

"Obwohl die Sicherheitsprofil ist in der Regel für den richtigen Patienten überschaubar, Risiken überwiegen wahrscheinlich Vorteile bei Patienten mit leichten oder frühen Krankheitsstadium ", sagte Miskin.

Die Entscheidung, Lemtrada zu starten, sollte im Zusammenhang mit den Risiken, einschließlich infusionsbedingten Reaktionen gemacht werden , Infektion s, und autoimmune unerwünschte Ereignisse, sagte sie. "Obwohl die Behandlung mit Alemtuzumab [Lemtrada] mit Sicherheitsrisiken verbunden ist, sind diese Risiken bei den meisten Patienten beherrschbar", sagte Miskin.

Die neue Studie mit mehr als 600 Patienten mit schubförmig remittierender MS wurde von Sanofi Genzyme und Bayer HealthCare Pharmaceuticals finanziert , die Hersteller der Droge.

MS tritt auf, wenn das Immunsystem fälschlicherweise die schützende Hülle um Nervenfasern im Gehirn und Rückenmark angreift. Menschen können Muskelschwäche, Taubheit, Sehprobleme und Schwierigkeiten mit Balance und Koordination erleiden. Die häufigste Form ist die rezidivierend-remittierende MS, deren Symptome sich plötzlich verschlechtern und dann in Remission übergehen.

Für diese Studie behandelten Giovannoni und Kollegen 628 Patienten mit schubförmig remittierender MS, die nicht auf mindestens ein anderes MS-Medikament angesprochen hatten. Lemtrada wurde an 426 Patienten verabreicht, während 202 ein anderes Medikament, Interferon beta-1a, erhielten.

Die Forscher bewerteten die Behinderung zu Beginn der Studie und alle drei Monate für zwei Jahre. Am Ende der Studie hatten sich fast 28 Prozent der Patienten, die Lemtrada erhielten, bei einem 10-Punkte-Behinderungstest um mindestens einen Punkt verbessert, verglichen mit etwa 15 Prozent der Patienten, die Interferon erhielten, fanden die Forscher heraus.

Darüber hinaus hatten Patienten, die Lemtrada erhielten, eine 2,5-mal höhere Wahrscheinlichkeit, dass ihre Denkfähigkeiten im Vergleich zu denen, die Interferon erhielten, verbessert wurden. Und sie zeigten eine mehr als doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie sich ohne Tremor oder Unbeholfenheit bewegungsunfähig bewegen konnten. Die Ergebnisse zeigten, dass die Forscher die Ergebnisse angepasst haben, um sicherzustellen, dass die Gewinne nicht von denen, die sich von Rückfällen erholt haben, angeführt werden .

Giovannoni glaubt, dass das Medikament eine echte Erleichterung der MS-Symptome bieten könnte. Alemtuzumab verbessert nicht nur die Behinderung, sondern die meisten Patienten gehen in eine langfristige Remission von mindestens fünf bis acht Jahren, sagte er.

"Einige Patienten gehen seit 12 Jahren ohne Anzeichen von Krankheitsaktivität", sagte er

Laut Bruce Bebo, Executive Vice President für Forschung an der National Multiple Sklerose Society, "Wiederherstellung der verlorenen Funktion ist ein wichtiger unerfüllter Bedarf für Menschen mit MS."

Diese Studie untersucht frühere Erkenntnisse im Zusammenhang mit der Umkehrung einer Behinderung bei denen, die Alemtuzumab erhielten, sagte er. "Ich bin ermutigt von diesen Ergebnissen und fordere andere auf, potenziell restaurative Behandlungsansätze zu verfolgen", sagte Bebo.

Giovannoni wies darauf hin, dass die meisten Vorteile des Medikaments früh in der Krankheit erzielt werden. "Wenn Sie wirklich wollen, dass dieses Medikament eine große Wirkung hat, sollten Sie es so früh wie möglich verwenden. In der Europäischen Union wird es für die frühe Verwendung empfohlen", stellte er fest.

Der Bericht wurde online veröffentlicht am 12. Oktober in der Journal

Neurologie . Zuletzt aktualisiert: 10/14/2016 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar