Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sollte ich eine teure Pflanze Zuckerzusatz für meine MS versuchen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe viel über Ambrotose Complex gehört. Ich bin ein 29-Jähriger, der neu mit MS diagnostiziert wurde. Ich frage mich, ob ich das hier versuchen sollte. Ich bin bereit, alles zu versuchen, was helfen kann, aber es ist ziemlich teuer. Was denkst du?

Ambrotose ist der Markenname für eine Mischung, die bestimmte Pflanzenzucker, sogenannte Glykonährstoffe, enthält. Es wird weit verbreitet von seinem Hersteller, Mannatech Inc., für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bei einer Vielzahl von Krankheiten gefördert. Es gibt jedoch keine klinischen Studien, die den Nutzen von Multipler Sklerose belegen. Einige der Inhaltsstoffe in Ambrotose sind Arabinogalactan (Larix Decidua), Reisstärke, Aloe Vera Gelextrakt, Gum Ghatti und Glucosamin.

In Studien an Mäusen hat ein Glucosamin-ähnliches Nahrungsergänzungsmittel Berichten zufolge die schädliche multiple Autoimmunreaktion unterdrückt Sklerose und Typ-1-Diabetes. Forscher am Irvine Center for Immunology der Universität von Kalifornien fanden heraus, dass N-Acetylglucosamin, das ähnlich, aber effektiver als das weit verbreitete Glucosamin ist, das Wachstum und die Funktion abnormaler T-Zellen hemmt, die das Immunsystem fälschlicherweise dazu bringen, bestimmte Gewebe im Körper anzugreifen B. Gehirnmyelin in MS und Insulin produzierende Zellen der Bauchspeicheldrüse bei Diabetes. Obwohl dieses vorläufige Ergebnis das Potenzial für die Verwendung eines Nahrungsergänzungsmittels zur Behandlung von Autoimmunkrankheiten unterstreicht, gibt es keine verfügbare Forschung über die Wirksamkeit oder Sicherheit von Menschen.

Bei der Beurteilung einer alternativen oder ergänzenden Behandlung ist es wichtig, potentiell gefährliche Substanzen zu vermeiden Interaktionen zwischen konventionellen und unkonventionellen Behandlungen und versuchen, alternative Behandlungen, die möglicherweise wirksam, risikoarm und kostengünstig sind, von denen zu unterscheiden, die unwirksam, gefährlich oder kostspielig sind. Einige Heilmittel, die als "ganz natürlich" angepriesen werden, können sich bei Patienten mit MS sogar negativ auswirken! Eine sehr nützliche Quelle zu diesem Thema, die wir für alle unsere Patienten empfehlen, ist Dr. Allan Bowlings Buch "Alternative Medizin und Multiple Sklerose" und die dazugehörige Website.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Sklerose Center.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2007

Senden Sie Ihren Kommentar