Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Symptom Management: Spastik und Mobilität

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Top-MS-Experten diskutieren, wie Spastizität zu erkennen und zu behandeln ist, die neuesten Mobilitätshilfen, um Ihr Leben zu erleichtern, sowie Therapien und Medikamente zur Behandlung von Spastik.

Dieses Programm wird durch ein Stipendium gefördert von MS ActiveSource, einem Schulungsprogramm von Biogen, Inc.

Ansager:

Willkommen zu diesem HealthTalk-Webcast. Bevor wir beginnen, erinnern wir Sie daran, dass die in diesem Webcast geäußerten Meinungen ausschließlich die Ansichten unserer Gäste sind. Sie sind nicht unbedingt die Ansichten von HealthTalk, unseren Sponsoren oder anderen externen Organisationen. Und wie immer, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt für den für Sie am besten geeigneten medizinischen Rat.

Dick Foley:

Haben Sie jemals einen Muskelspasmus erlebt, der so stark war, dass er Sie aus einem gesunden Schlaf weckte? Wie gehen Sie mit der Steifigkeit von anhaltenden Muskelkontraktionen um? Und kann es wirklich eine gute Seite für Spastik geben?

Zwei Ärzte, die mit Spastik und Mobilitätseinschränkungen sehr vertraut sind, werden uns mitteilen, wie MS-Patienten diese Symptome am besten bewältigen können, und über die neuesten Mobilitätsgeräte sprechen um dein Leben ein wenig einfacher zu machen. Sie werden auch von Pam Saxon, einer MS-Patientin, hören, die mitteilt, was nötig ist, um sich in schwierigen Zeiten hochzuziehen.

Dieses Programm wird durch ein Bildungsstipendium von MS ActiveSource, einem Bildungsprogramm von Biogen Incorporated, gesponsert. Wir danken MS ActiveSource für ihr Engagement für die Patientenschulung.

Bevor wir fortfahren, möchte ich daran erinnern, dass die Meinungen zu diesem Programm ausschließlich die Ansichten unserer Gäste sind, sie sind nicht unbedingt die Ansichten von HealthTalk , unser Sponsor oder eine externe Organisation. Und wenden Sie sich wie immer an Ihren Arzt, um den für Sie passenden medizinischen Rat zu erhalten.

Lassen Sie mich unseren ersten Gast vorstellen. Sie ist Dr. Karen Blitz-Shabbir, Direktorin des Northshore MS Care Centers in East Meadow, N.Y. Dr. Blitz-Shabbir, herzlichen Dank für Ihre Teilnahme.

Dr. Karen Blitz-Shabbir:

Danke. Ich freue mich sehr, heute Abend hier zu sein.

Dick:

Dr. Mariko Kita, Neurologin und Direktorin des MS Centers im Virginia Mason Medical Center in Seattle, steht ebenfalls auf dem Programm. Willkommen zu unserem Programm Dr. Kita.

Dr. Mariko Kita:

Guten Abend alle zusammen. Danke, dass du mich hier hast.

Dick:

Schön, dass du bei uns bist. Neben unseren beiden MS-Ärzten ist die MS-Patientin Pam Saxon aus Alabama. Im Laufe der Jahre hat Pam viele lebensverändernde Erfahrungen gemacht, MS ist nur einer von ihnen. Sie hat vor langer Zeit herausgefunden, dass die Entscheidungen, die Sie jetzt treffen, Sie für immer beeinflussen können. Pam, wir freuen uns, dass du heute Abend auch zu uns kommen kannst.

Pam:

Danke. Es ist schön hier zu sein.

Dick:

Dr. Kita, kannst du uns genau sagen, was Spastizität ist?

Dr. Kita:

Nun, Spastizität ist ein medizinischer Begriff, der sich auf Muskelsteifheit bezieht. Es wird oft von Hyperreflexie oder zusätzlichen Sprungreflexen begleitet. Menschen, die Spastizität erleiden, können auch Muskelkrämpfe erfahren, und die Krämpfe können sich auf verschiedene Arten manifestieren, wie z. B. eine anhaltende Kontraktion. Wenn Sie Ihr Bein zum ersten Mal strecken, braucht es eine lange Zeit, um sich zu entspannen und wieder zu biegen kann ein unprovoziertes Zucken eines Gliedes hervorrufen.

Spastik betrifft häufig die Beine, kann aber auch die Arme betreffen, und wie bei vielen MS kann Spastik an manchen Tagen sehr störend und bei anderen weniger störend sein. Dies kann mit einer Reihe von Faktoren zusammenhängen, wie erhöhter Körpertemperatur oder dem Vorhandensein einer Infektion oder erheblicher Müdigkeit, die die Spastik verschlimmern können. Wenn Spastizität wirklich schwerwiegend und unvorhersehbar ist, kann dies die Art und Weise Ihres Gehens oder Aufpralls beeinflussen Ihre Fähigkeit zu übertragen.

Dick:

Kann Spastik bei allen Menschen mit MS auftreten?

Dr. Kita:

Spastizität in der einen oder anderen Form, ja, kann auftreten, und in der mildesten Form ist es nur ein sehr ruckartiges Knie, und in der strengsten Form wäre es ein Bein, das Sie können nicht einmal verbiegen.

Dick:

Was ist mit den Auslösern? Wissen wir, was Auslöser für Episoden von Spastizität sein können?

Dr. Kita:

Wir wissen, dass Dinge die Reizbarkeit des Nervensystems beeinflussen können, also kann eine Infektion oder eine enorme Verstopfung oder solche Dinge, die das Nervensystem wirklich reizen können, definitiv die Spastik verschlimmern. Und natürlich kann die Temperatur, wie wir wissen, die Spastizität verschlimmern.

Dick:

Ich gehe davon aus, dass es wahrscheinlich in vielen Fällen die Mobilität einschränken würde.

Dr. Kita:

In den meisten Fällen kann es die Beweglichkeit einschränken, besonders wenn du an den Knöcheln Muskelzuckungen hast, die wir Clonus nennen, die dein Gehen ein bisschen nervös machen können und das deine Laufweise beeinträchtigen kann. Wenn dein Bein zu steif ist, kann es sein, dass du deinen Zeh mehr ziehst, während du versuchst, es um deinen Fuß zu drehen.

Dick:

Sind diese Episoden, können sie stattfinden, mit gleicher Häufigkeit? während des Tages, wenn man wach ist, und während der Nacht, wenn man schläft?

Dr. Kita:

Nein. Es ist wieder eines dieser lästigen Dinge, wo es kommen und gehen kann, Spastik kann nachts schlimmer sein. Manchmal sind Muskelkrämpfe genau das, was die meisten Leute nachts wach hält, so dass es im Laufe des Tages definitiv wachsen und schwinden kann.

Dick:

Ich frage mich, ob Sie uns helfen könnten, genau zu verstehen, was in der Welt vor sich geht Körper, der diese Spastizität verursacht.

Dr. Kita:

Spastizität ist ein Zeichen für eine Verletzung des zentralen Nervensystems, und das zentrale Nervensystem ist das Gehirn und das Rückenmark, und normalerweise ist das zentrale Nervensystem dafür verantwortlich, einen gewissen Grad an hemmender Kontrolle über unseren Körper aufrechtzuerhalten . Es ist eine Art Zügel in dem wilden Hengst in uns, wenn Sie so wollen, und genauso wie Ihr zentrales Nervensystem Sie davon abhält, vier Buchstaben Wörter vor Kindern zu sagen, kann es auch Kontrolle über Muskelkontraktion und Reflexe ausüben. Wenn also eine Verletzung wie eine MS-Plaque diese inhibitorische Kontrolle stört, können wir eine größere Schwierigkeit haben, den Hengst rein zu halten, und die Reflexe können sehr, sehr reaktiv sein. Da Spastizität durch Verletzung des Zentralnervensystems verursacht wird, kann sie bei anderen Erkrankungen wie Schlaganfall oder Zerebralparese oder nur bei Rückenmarksverletzungen auftreten. Und Spastizität, wie Sie schon früher anspielten, kann die Bewegung beeinträchtigen, aber es ist nicht immer eine schlechte Sache. Wenn Sie eine Schwäche im oberen Teil der Beine haben, ein bisschen Spastizität oder Muskelsteifheit, kann das Ihrem Bein helfen, gerade und steif zu bleiben, so dass sich Ihre Knie nicht unterbacken. Und das kann manchmal für Patienten hilfreich sein, um zu gehen oder zu übertragen.

Dick:

Da ist also ein bisschen eine helle Seite da, vielleicht beim Übergang vom Bett zum Stuhl, zum Beispiel jener der Spastik könnte als Vorteil dienen.

Dr. Kita:

Richtig.

Dick:

Es ist auch gut zu wissen, dass es einen Silberstreifen geben kann. Aber für diejenigen Patienten, die mehr Kontrolle über diese Krämpfe haben möchten, welche Art von Behandlungen sind für sie verfügbar, Dr. Kita?

Dr. Kita:

Es gibt eine Reihe von Behandlungen. Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Ziel der Therapie darin besteht, die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und Beschwerden zu lindern. Medikamente, die häufig zur Behandlung von Spastik verwendet werden, sind Baclofen, Tizanidin oder Zanaflex, verschiedene Benzodiazepine wie Valium. Es gibt auch Dantrolen, das verwendet werden kann, sogar Gabapentin oder Neurontin und schließlich Botulinumtoxin. Von diesen sind Baclofen, Diazepam, Tizanidin und Dantrolen die FDA-zugelassenen Behandlungen zur Behandlung von Spastizität. In der Regel empfehlen wir, die Behandlung in sehr niedrigen Dosen zu beginnen, und diese Dosen müssen sehr langsam erhöht werden, um nachteilige Nebenwirkungen zu vermeiden. Das Ziel ist immer, die niedrigste Dosis zu verwenden, die sich für einen einzelnen Patienten als wirksam erweist.

Dick:

Ist die Verwendung des Botulinumtoxins in Bezug auf die Spastizität etwas Neues?

Dr. Kita:

Es ist relativ neu, ja. Es gibt einige Zentren, die es nicht einmal benutzen, aber wir verwenden Botulinumtoxin, um Spastizität zu behandeln, und wir werden es sowohl bei gehfähigen Patienten als auch bei Personen verwenden, die nicht laufen können.

Dick:

Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu den Medikamenten.

Dr. Kita:

Baclofen ist in der Regel meine erste Wahl der Therapie. Als Medikament verstärkt es die natürliche hemmende Reaktion des Rückenmarks. Es kann zu einer gewissen Sedierung führen, und wenn die Dosis zu schnell erhöht wird, kann dies sogar zu einer Schwäche führen. Es wird typischerweise oral verabreicht, aber in der richtigen Einstellung kann es intrathekal verabreicht werden und in diesem Fall wird eine kleine Pumpe unter die Haut eingeführt und sehr kleine Mengen von Baclofen werden dann direkt in die Spinalflüssigkeit eingeführt. Benzodiazepine wie Valium verstärken auch die inhibitorischen Synapsen oder Verbindungen im Rückenmark, und sie können auch ein gewisses Maß an Sedierung erzeugen, und ich denke, dass Benzodiazepine eine großartige Ergänzung oder Kombinationsmittel sind, die mit Baclofen verwendet werden, und ich normalerweise nicht verwende sie nicht so sehr wie Mono oder Solo, Therapie. Tizanidin, ist eine andere Droge, die die hemmenden Einflüsse im Rückenmark verstärken kann. Der Hauptnachteil ist, glaube ich, eine extreme Sedierung, und so stellte ich fest, dass es den meisten Patienten schwer fällt, sie während des Tages einzunehmen. Es ist, glaube ich, eines meiner Lieblingsdrogen für nächtliche Krämpfe, und kann Ihnen wirklich helfen, einen guten Schlaf zu nutzen, so dass die Nebenwirkungen der Sedierung zu Ihren Gunsten wirken können.

Dick:

Beliebig Nachteile, die Sie aus der Langzeitanwendung dieser Medikamente gesehen haben?

Dr. Kita:

Generell sind die Medikamente, über die ich rede, langfristig gut verträglich. Es gibt einige Bedenken über die Lebertoxizität und manchmal, da Sie für eine lange Zeit auf ihnen sind, müssen wir die Dosen manchmal langsam erhöhen, um ähnliche Wirkungen zu erzielen, aber im Allgemeinen langfristig sicher.

Dick:

Ich frage mich auch, ob die Behandlung mit den krankheitsmodifizierenden Therapien, eines der ABCR-Medikamente, Auswirkungen auf die Spastizität hat.

Dr. Kita:

Ich denke, dass die ABCR-Medikamente die Spastizität beeinflussen können, und ich denke, wir könnten es zweifach betrachten. Einer wäre die Nebenwirkungen der Medikamente tatsächlich Auswirkungen auf die Spastik, und die andere wäre die Verringerung der Anzahl der neuen Läsionen auf lange Sicht im Allgemeinen reduzieren die Menge an Spastizität, die Sie erleben können. Im Allgemeinen können die Interferone die Körpertemperatur erhöhen, so dass wir, wenn wir das sehen, auch eine Zunahme der Spastizität beobachten können, aber das ist ein Merkmal, das wir erwarten können und dann versuchen zu managen.

Dick:

Wie schnell nach dem ersten Auftreten von Spastizitätserscheinungen könnten Sie einige dieser Medikamente, wie Baclofen oder Zanaflex, einführen?

Dr. Kita:

Ich denke, das ist eine sehr individuelle Frage, und es würde wirklich davon abhängen, wie sehr dieser Patient ein Symptom erlebt und wie sehr er sich unwohl fühlte. erleben. Ich würde nicht unbedingt sagen, dass Sie für eine gewisse Zeit eine gewisse Spastizität haben müssen, bevor wir überhaupt darüber nachdenken, Ihnen eine Therapie zu geben. Wir könnten sehr klein dosieren, um zu versuchen, Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Dick:

Dr. Kita, viele Patienten erleben MS-Symptome wie Müdigkeit, Verwirrung und Depression, um nur einige zu nennen. Kann es sich auch um Nebenwirkungen bestimmter Medikamente handeln?

Dr. Kita:

Ja. Wissen Sie, das sind definitiv einige Symptome, die durch die Medikamente, die zur Behandlung von Spastik verwendet werden, verschlimmert werden können, und für Patienten, die bereits an Müdigkeit, Verwirrung oder Depressionen leiden, die auch schlechte Spastik haben, kann es entmutigend sein, diese Medikamente zu hören ein Symptom zu behandeln, kann andere sogar verschlimmern. Aber ich werde sagen, dass die meisten Nebenwirkungen der Antispastika-Medikamente minimiert werden können, wenn Sie das Medikament entsprechend titrieren. Ich meine damit langsam und vorsichtig die Dosis über einen sehr langen Zeitraum zu erhöhen. Und es ist sicherlich wichtig zu sehen, wie andere Medikamente, die Sie möglicherweise einnehmen, wie krankheitsmodifizierende Therapien, auch einige dieser Symptome beeinflussen können.

Dick:

Es klingt wie eine hübsche individuelle Situation, die jeden einzelnen Patienten sorgfältig überwacht.

Dr. Kita:

Absolut. Dick: Und eine offene Diskussion über Ihre Symptome.

Dr. Kita:

Ja, diese Art der Partnerschaft und Kommunikation ist sehr wichtig.

Dick:

Da es für den MS-Patienten eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten gibt, die Spastik und Mobilitätsprobleme haben, welchen Rat haben Sie vielleicht? für sie für die Auswahl der Medikamente, die für sie am besten funktionieren?

Dr. Kita:

Ich möchte betonen, dass der Ansatz zur Behandlung von Spastizität breit gefasst sein muss. Zum Beispiel denke ich, Physiotherapie ist ein wesentlicher Bestandteil eines Antispastizitätsregimes. Und die Antwort wird nicht immer in der Form einer Pille sein, aber wenn Sie sich entscheiden sollten, dass Sie ein Medikament gegen Spastizität haben wollen, werden Sie Vorkehrungen treffen müssen, um die Nebenwirkungen zu minimieren. Allerdings sollten Sie keine Angst davor haben, mit den Medikamenten zu experimentieren, da einige Menschen nur sehr wenige Nebenwirkungen haben und wie Sie sagten, ihre Krankheit ist sehr individuell und wir müssen diese Symptome individuell behandeln, und Sie müssen das vielleicht tun versuchen Sie viele Arten von Medikamenten oder Kombinationen von Therapien, um etwas zu finden, das zu Ihnen passt.

Dick:

Wie ich es verstehe, gibt es aus der Anzahl der Programme, an denen ich beteiligt war, fast immer einen Bedeutung für diese frühzeitige langfristige krankheitsmodifizierende Therapie, die richtige zu finden, die für den Patienten arbeitet.

Dr. Kita:

Absolut. Ich denke, die Behandlung der Krankheit muss die Aufmerksamkeit auf die Symptome, aber definitiv auf die Einleitung krankheitsmodifizierenden Therapien früh, aber dann muss es Art von dieser vorausschauenden Blick auf diese langfristige Behandlungsplan zu sein.

Dick:

Und wahrscheinlich muss es zum Lebensstil eines Patienten passen.

Dr. Kita:

Absolut.

Dick:

Vielen Dank. Dr. Blitz-Shabbir, wir haben uns gefragt, ob Sie dem zustimmen würden, dass es wichtig ist, langfristig auf einem Behandlungsplan zu bleiben?

Dr. Blitz-Shabbir:

Ich tue das genauso wie viele andere Krankheiten, wie die Behandlung von Bluthochdruck. Es ist wirklich wichtig, dass Sie Ihre krankheitsmodifizierende Therapie fortsetzen, um Ihre Medikamente zur Behandlung von Symptomen, wie Medikamente gegen Spastizität, weiterzuführen. Die krankheitsmodifizierenden Therapien sind notwendig, um die Wirkung auf den Krankheitsverlauf zu erhalten.

Dr. Blitz-Shabbir:

Wenn Sie Nebenwirkungen von einigen dieser Medikamente haben, ist es wirklich sehr einfach, diese Nebenwirkungen zu behandeln, sollten Sie dies mit Ihrem Betreuer kommunizieren. Wenn es Ihnen nicht so gut geht, wie Sie es erwarten, ist es wichtig, dies auch zu diskutieren. Manchmal kann es einfach der Unterschied sein, ob Sie eine bestimmte Behandlung anwenden, um einige Ihrer Symptome positiv zu beeinflussen oder einige Ihrer Nebenwirkungen positiv zu beeinflussen.

Dr. Blitz-Shabbir:

Wir wissen, dass diese Medikamente sehr effektiv den Krankheitsverlauf verändern, auch wenn sie keine Heilungen sind.

Dick:

Es klingt, als ob die Dosierung hier sehr wichtig ist.

Dr. Blitz-Shabbir:

Die Dosierung der immunmodulierenden Medikamente ist etwas umstritten.

Dr. Blitz-Shabbir:

Ich denke, die gute Studie ist die Phase-III-Studie, die wirklich gezeigt hat, dass alle Medikamente, die zu einem großen Teil die Rezidivrate beeinflussen, ungefähr gleich stark sind. Es gibt einige Daten in Bezug auf Behinderung, die es so aussehen lassen, als wäre das Interferon vielleicht ein bisschen stärker.

Dick:

Ich frage mich, Dr. Blitz-Shabbir, wie würden Sie Ihrer Meinung nach krankheitsmodifizierende Medikamente sagen? Spastik und Mobilität beeinflussen?

Dr. Blitz-Shabbir:

Ähnlich wie Dr. Kita sagte. Wir wissen, dass die Interferone nachweislich einen Einfluss auf das Fortschreiten der Behinderung haben. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit, in Form der Krankheit progressiv zu werden, und es verringert die Wahrscheinlichkeit, dass es Schwierigkeiten mit der Mobilität gibt. Wir wissen, dass die Spastizität selbst eine der längerfristigen Auswirkungen der Krankheit ist. Wenn wir also den Krankheitsverlauf ändern können, können wir in gewisser Weise die Wahrscheinlichkeit, Spastizität zu entwickeln, minimieren. Wir wissen auch, dass die krankheitsverändernden Therapien an und für sich keine Spastik verursachen, jedoch manchmal, wenn man ein Fieber entwickelt, das besonders anfänglich mit dem Beginn einiger dieser Medikamente verbunden ist, können sich all ihre Symptome, einschließlich Spastizität, verschlimmern Ich habe jetzt auch gesehen, dass wenn wir Patienten mit verschiedenen Medikamenten wie Tylenol oder Advil vorbehandeln, wenn sie die Medikamente einnehmen, können wir diese fieberhafte Reaktion fast vollständig abwenden und wir können sie reduzieren die Wahrscheinlichkeit einer zunehmenden Spastik und Schwierigkeiten mit diesen Medikamenten. Wir sind in all den Jahren ziemlich gut darin geworden.

Dick:

Ich frage mich, ob es Ihnen etwas ausmachen würde, Doktor, besonders für diejenigen, die vielleicht nicht ganz mit dem, was wir sprechen, vertraut sind, wenn wir die ABCR-Medikamente sagen, wenn Sie einen Kommentar dazu abgeben könnten.

Dr . Blitz-Shabbir:

Avonex, Betaseron und Rebif sind alle Interferone, und Copaxone ist ein Polypeptid oder ein Protein, das ebenso wie die Interferone entwickelt wurde und nachweislich einen Einfluss auf die Veränderung des Krankheitsverlaufs hat. Sie verringern die Wahrscheinlichkeit eines schweren Angriffs, wenn Sie einen Angriff haben. Wir wissen, dass es ausgezeichnete Daten gibt, dass sie die Anzahl neuer Läsionen oder die Krankheitslast der MRT, die sich entwickeln wird, beeinflussen werden. Wir sehen das sehr tief mit den Interferonen, weniger tief mit Copaxone, und wir wissen auch, dass die Drogen einen Einfluss auf die Behinderung haben. Die Interferone haben nachweislich einen Einfluss auf die Behinderung, obwohl es unter Copaxone wirklich keine Daten bezüglich der Behinderung gibt.

Dick:

Ich bin mir sicher, dass es beruhigend für die Patienten ist zu wissen, dass es ein Auswahlmenü gibt da draußen für sie.

Dr. Blitz-Shabbir:

Absolut, und wir müssen unser Behandlungsprogramm wirklich auf den Lebensstil, die Bedürfnisse und die Symptome des Patienten abstimmen.

Dick:

Dr. Blitz-Shabbir, wir haben einige der Medikamente besprochen, die zur Verfügung stehen, um Patienten mit Spastik und Mobilitätsproblemen zu helfen, aber ich frage mich, ob Sie vielleicht auch Sport als eine Form der Behandlung verschreiben?

Dr. Blitz-Shabbir:

Absolut. Da ich in meinem ersten Leben Physiotherapeut war, bevor ich Neurologe wurde, glaube ich fest an Übung. Ich spreche mit allen meinen Patienten über Aerobic-Übungen. Ich glaube nicht, dass es einen meiner Patienten gibt, dem nicht gesagt oder ein Ratschlag über ein maßgeschneidertes Programm in Bezug auf Aerobic-Training gegeben wurde, und ich denke, dass Jack LaLane das Modell für alle ist. Er ist, glaube ich, 90, und ich habe ihn immer ausgelacht, aber er ist jetzt einfach unglaublich, er ist wunderbar gealtert. Ich empfehle nicht nur allgemeines aerobes Training, ich denke auch, dass Stretching eine wundervolle Form der Übung ist, genauso wie Yoga, und es hilft auch, einige Symptome der Spastik zu lindern. Wenn Patienten größere Schwierigkeiten haben, habe ich sie bestimmt an einen Physiotherapeuten oder einen Ergotherapeuten verwiesen, und diese Therapeuten können wirklich Programme speziell auf die Bedürfnisse von Patienten zuschneiden. Es ist wirklich interessant. Weißt du, es gibt gute Daten, die allein durch Bewegung und Belastung, allein stehend und bewegend, die Spastik reduzieren können.

Dick:

Unabhängig davon, welche medikamentöse Therapie ein Patient verwendet, wird eine Form der Übung wahrscheinlich für ihn oder sie geeignet sein.

Dr. Blitz-Shabbir:

Ich denke, das ist absolut richtig. Angesichts der Tatsache, dass wir sagen, die meisten Patienten in unserem Spektrum haben keine schweren kardialen Probleme. Und selbst wenn, unter Anleitung ihres Kardiologen, empfehle ich Bewegung.

Dick:

Glücklicherweise gibt es eine Reihe verschiedener Hilfsmittel, die MS-Patienten helfen, ihre Mobilität zu erhöhen. Wir wissen sicher über Hosenträger und Gehhilfen und Rollstühle, aber was ist mit Geräten, die geschaffen wurden, um die Frustration von alltäglichen Aufgaben zu nehmen? Was empfehlen Sie Ihren Patienten, Dr. Blitz-Shabbir?

Dr. Blitz-Shabbir:

Es ist wirklich erstaunlich, wir sind so kreativ geworden. Jetzt kommen Spaziergänger nicht nur in jeder Farbe, Größe, Form, sie sind Stativform, sie haben drei Räder, sie haben Sitze, sie tragen Fälle. Sie sind total anpassungsfähig. Es gibt eine enorme Menge an adaptiver Ausrüstung und das ist wirklich im Bereich der Berufs- und Physiotherapeuten. Ich meine, wir haben adaptive Geräte, die nach Patienten greifen. Wir haben Adaptive, die Socken anziehen können.

Dr. Blitz-Shabbir:

Wir haben eine unglaubliche Ausrüstung für die Dusche, um Patienten sicher und funktionell zu halten, unabhängig in der Dusche, Dinge so einfach wie Haltegriffe, Duschstühle, längliche Duschschläuche. Es gibt so viele neue Dinge, die herauskommen - sogar Geräte, die Menschen beim Essen helfen, bestimmte Arten von Utensilien, gewichtete Utensilien für Patienten, die Tremor haben. Die Menge an Material da draußen ist gerade astronomisch in den letzten 10 oder 15 Jahren gestiegen, und Sie brauchen wirklich eine gute Konsultation mit einem Ergotherapeuten, um wirklich sicherzustellen, dass Sie dem Patienten in dieser Hinsicht am meisten bieten können.

Dick:

Ich frage mich, Doktor, ob Berufs- oder Physiotherapeuten diese Mobilitätsprobleme bei MS-Patienten unterstützen, und ich nehme an, die Antwort lautet fast immer ja?

Dr. Blitz-Shabbir:

Dem stimme ich absolut zu. Ich denke, das große Problem ist, dass viele Neurologen nicht darin ausgebildet sind, was ein Physiotherapeut und ein Beschäftigungstherapeut leisten können. Daher ist es oft sehr wichtig, dass der Patient den Arzt um eine Überweisung zur Physiotherapie bittet. Physiotherapeuten trainieren nicht nur Muskeln, verbessern die Koordination, lehren Ausdauertraining. Zusammen mit Ergotherapeuten arbeiten sie mit Patienten an Energieeinsparung und das ist oft kritisch bei MS-Patienten, um sicherzustellen, dass Patienten mobilisieren können. Sie wissen, wenn Sie etwas effizient mit einer Gehhilfe oder einem Stock tun können, können Sie es länger und besser machen. Wenn es so schwierig ist, zu gehen, weil du einen leichten Fußsprung hast, ist es wirklich schwierig, Zugang zur Gemeinschaft zu bekommen, aber wenn du die Ressourcen nutzen kannst, die ein Physiotherapeut oder ein Beruf mit dir erforschen kann, um es so zu machen mehr Energie, um diese täglichen Aktivitäten zu tun, verbessert es deutlich die Qualität Ihres Lebens.

Dick:

Da wir von Müdigkeit als ein ziemlich häufiges Symptom hören, würde ich mir vorstellen, dass dies auch angehen würde.

DR. Blitz-Shabbir:

Es ist nicht nur ein häufiges Problem bei MS, absolut. Es ist ein häufiges Problem in jedem, der irgendeine Art von Behinderung oder Schwäche hat, weil nur ihre Anstrengung, einen halben Block zu laufen, so viel größer ist, wenn Sie sogar einen leichten Fußverlust haben und Sie keine MS haben, aber Sie haben auch überlagert Fatigue-Probleme, wie das, was wir in MS sehen. Energieeinsparung ist ein wichtiges Instrument, um unsere Lebensqualität zu verbessern.

Dick:

Wie wichtig ist es, den kontinuierlichen Dialog zwischen Ihnen und Ihren Patienten zu fördern?

Dr. Kita:

Ich kann mir nichts Wichtigeres vorstellen, als diesen Dialog und meine Partnerschaft mit Ihren Patienten aufrechtzuerhalten. Wir müssen wirklich darauf achten, wie die Krankheit voranschreitet. Wir hoffen natürlich, dass die Krankheit bei einer krankheitsmodifizierenden Therapie gleich bleibt. Wir wollen die Krankheit weiter beobachten, wir wollen MRT-Scans als Follow-up betrachten, und wir wollen sicher über neue Behandlungen sprechen.

Dick:

Und neue Symptome, die der Patient könnte erleben, würde ich annehmen.

Dr. Kita:

Absolut.

Dick:

Dr. Blitz-Shabbir, was machst du mit dem widerwilligen Patienten, der vielleicht kein guter Kommunikator ist oder irgendwie umsichtig oder schüchtern aussieht?

Dr. Blitz-Shabbir:

Ich denke, es ist wirklich wichtig, direkt zu sein. Wenn ich sehr direkt und offen bin, ist der Patient direkt mit mir. Und du musst auch wie ein Ermittler sein. Wenn ich einen Patienten in mein Büro gehe und sage, wie geht es dir, und sie sagen, es geht ihnen gut. Dann frage ich, wie ihre Blase ist, und sie sagen mir 57 verschiedene neue Ausgaben.

Dr. Blitz-Shabbir:

Oder wenn ich frage, wie ist ihre sexuelle Funktion, dann sehen sie wirklich, dass ich mich wohl fühle und sie eher dazu neigen, mit mir zufrieden zu sein. Aber selbst wenn Sie keinen direkten Arzt haben, denke ich, dass, wenn wir die Tür öffnen, jeder mit der Diskussion vertraut ist, und wenn Sie die Probleme nicht an den Tisch bringen, kann das nicht behoben werden . Es ist sowohl für den Arzt als auch für den Patienten wichtig, direkt und direkt zu sein.

Dick:

Ich möchte jetzt Pam Saxon, die wir unserem Publikum früher vorgestellt haben, wieder in unsere Diskussion bringen. Pam, du warst so vielen Herausforderungen in deinem Leben gegenüber, hast zwei Kinder großgezogen, hast eine Scheidung durchgemacht, den Tod deines Vaters und lebst seit mehr als 20 Jahren mit MS zusammen, wie du mir gesagt hast. Trotz dieser Probleme konnten Sie einen positiven Ausblick behalten. Erzähl uns, wie du es machst.

Pam:

Wir sind was wir denken. Zum Beispiel hat ein Hammer zwei Seiten, eine zum Eintreiben des Nagels und eine zum Herausholen. Es geht um Entscheidungen und darum, wie man sich dem Leben nähert, einem positiven oder negativen Ausgang. Und weißt du, bis MS habe ich nie gewusst, dass der Mond heller wurde, je höher er in den Himmel kommt, weil ich nie die Zeit nahm.

Dick:

Es ist erstaunlich, wie das Leben mit einer herausfordernden Krankheit unsere Perspektive verändern kann, nicht wahr?

Pam:

Es lässt dich anhalten und die Rosen riechen. Letzte Aktualisierung: 25.09.2003

Senden Sie Ihren Kommentar