Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Welches Medikament behandelt die MS-Hirnatrophie?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nachdem ich seit meinem 24. Lebensjahr Symptome hatte, wurde 1998 endlich die Diagnose Multiple Sklerose gestellt. Ich werde bald 51 Jahre alt und bin jetzt sekundär-progressiv. Ich habe Avonex 2001 und 2002 zweimal probiert, aber ich hatte so schlimme Nebenwirkungen, dass ich beide Male nach etwa sechs Monaten aufhören musste. Im Jahr 2002 zeigte mein MRT, dass ich eine signifikante Hirnatrophie hatte. Jetzt habe ich mehr kognitive Probleme, und obwohl meine Füße seit Jahren taub sind, habe ich in den letzten Wochen zweimal von der Hüfte abwärts alle Gefühle verloren, und mein rechtes Bein ist mir gestern nur taub geworden. Mein Arzt hat eine neue MRT bestellt, möchte aber wieder auf Avonex. Ich stellte in Frage, dass Avonex für schubförmig-remittierende MS, nicht sekundär-progressiv ist, aber sie sagte, dass Studien zeigen, dass Avonex bei sekundär-progredienter Hirnatrophie hilft. Haben Sie davon gehört und was denken Sie?

Obwohl Sie Recht haben, dass Avonex (Interferon beta-1a) von der FDA speziell für schubförmig-remittierende Multiple Sklerose zugelassen ist, gibt es viele Menschen mit sekundär progredienter MS haben immer noch einige intermittierende Schübe, und dies sind die Menschen, die von Avonex profitieren.

Es gibt Studien, dass Avonex bei Hirnatrophie hilft, obwohl diese Studien bei Menschen mit schubförmig remittierender MS gemacht wurden. Bei diesen Patienten verlangsamt Avonex die Progression der Hirnatrophie über zwei Jahre um 55 Prozent.

Wenn Sie mit Avonex unerträgliche Nebenwirkungen haben, dann sollten Sie mit Ihrem Arzt über andere Behandlungen sprechen, wenn Sie überhaupt Rückfälle haben. wie Tysabri (Natalizumab).

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Sklerose Center.

Zuletzt aktualisiert: 28.04.2008

Senden Sie Ihren Kommentar