Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wann und wie man eine Zweitmeinung für Multiple Sklerose bekommt

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre. Das Ziel, einen externen Experten zu konsultieren, besteht darin, Ihr MS-Pflegeteam zu erweitern.Getty Images

Wie jeder bei Multipler Sklerose (MS) weiß, ist dies keine einfache Diagnose- und Behandlungsbedingung. Viele Menschen haben jahrelange Symptome, bevor sie eine definitive Diagnose erhalten, und selbst wenn die MS bestätigt ist, kann eine schwindelerregende Anzahl von Faktoren bei der Entscheidung für den besten Behandlungsverlauf berücksichtigt werden.

Ein Grund, MS zu behandeln, ist komplizierter als je zuvor In den letzten Jahren ist die Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten stark angestiegen - eine äußerst positive Entwicklung für die meisten Menschen mit MS. Aber mit so vielen Medikamenten und anderen Therapien kann es schwieriger sein, sicherzustellen, dass Sie die richtige Therapie anwenden, sowohl wegen der erforderlichen Fachkenntnisse als auch wegen der höheren Einsätze, die mit anderen (möglicherweise effektiveren) Optionen verbunden sind

Um diese sich ständig verändernde Landschaft zu navigieren, wenden sich viele Menschen mit MS an einen externen Spezialisten, um eine andere Perspektive auf ihre Diagnose oder Behandlung zu bekommen. Während dies für manche Menschen natürlich ist, können andere es aus einer Vielzahl von Gründen abschreckend finden.

Hier sind einige der Faktoren, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie entscheiden, ob und wie Sie eine externe Meinung zu MS suchen und warum dies der Fall sein könnte Vorteile für Sie und den Arzt, die Sie normalerweise für MS-Behandlung sehen.

Zweite Meinungen häufiger als MS-Behandlung wird komplizierter

Während einige Menschen eine zweite Meinung suchen, weil sie spezifische Bedenken über ihre MS-Diagnose oder Behandlung haben, dies muss nicht der Fall sein. "Eine zweite Meinung ist für jeden geeignet, der eine lebensbedrohliche Diagnose hat", sagt Robert Bermel, MD, Neurologe am Mellen-Zentrum für Multiple Sklerose der Cleveland Clinic in Ohio.

Dr. Bermel stellt fest, dass die Patienten, die er für eine Erstkonsultation sieht, viele Menschen mit neu diagnostizierter MS sowie Patienten mit Zweifeln an einer älteren Diagnose oder einer laufenden Behandlung sind. In den letzten Jahren hat er eine Zunahme der Selbsteinweisungen bemerkt - anstatt Empfehlungen von einem Neurologen oder Hausarzt -, die er zum Teil auf eine wachsende Anerkennung bei Menschen mit MS zurückführt, dass die Behandlung komplizierter ist als früher be.

"Das Zeitalter der potenteren MS-Therapien legt den Schwerpunkt auf die korrekte Diagnose von MS", sagt Bermel, da so viele Entscheidungen auf einer genauen Gesundheitsbeurteilung beruhen. Während Behandlungen effektiver geworden sind, "einige von ihnen haben gesundheitliche Implikationen und Risiken, die mit ihnen verbunden sind", fügt er hinzu, die wichtig sind, zusammen mit den möglichen Nutzen einer Behandlung zu betrachten.

Mike Knight, ein 57-jähriger Einwohner von Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html In Zentralindiana entschied man sich, einen MS - Experten kurz nach der Diagnose im Jahr 2013 zu konsultieren - nach etwa einem Jahrzehnt, in dem er wegen seiner Symptome verschiedene Neurologen gesehen hatte. "Als ich diagnostiziert wurde, gab es Symptome, die in letzter Zeit dramatisch waren", sagt er. "Ich wollte dafür sorgen, dass es noch andere Augen darauf gibt."

Einen Experten für eine zweite Meinung finden und auswählen

Knight lebt ungefähr fünf Stunden von der Cleveland Clinic entfernt, wo er beschloss, einen Termin zu planen Beratung nach einigen Nachforschungen.

"Ich war nicht wirklich auf der Suche nach einer zweiten Meinung über die Diagnose selbst", sagt er, aber er wollte sicherstellen, dass er alle möglichen Behandlungsmöglichkeiten erkundete.

Wenn Sie ' Da er nicht sicher ist, wo er einen MS-Experten für eine Konsultation finden kann, empfiehlt Bermel, seine Suche online bei der National Multiple Sclerosis Society oder dem Konsortium für Multiple Sklerose-Zentren zu beginnen. Sobald Sie einige Möglichkeiten gefunden haben, empfiehlt er, auch eine Untersuchung in einer Klinik oder Praxis, die ein Kandidat sein könnte, zu suchen, wobei Sie nach den folgenden Merkmalen suchen:

Ein Stab von mehreren Ärzten Mit mehr als einem Arzt in einer Praxis, so Bermel, können MS-Experten einander zu Bildgebungsscans, Testergebnissen und möglichen Behandlungen konsultieren, so dass Sie mehrere zusätzliche Augen und Meinungen erhalten die Bedingung.

Ein multidisziplinärer Ansatz Es sind nicht nur Ärzte, die bei der Behandlung von MS helfen können, sondern auch engagierte MS-Pflegekräfte, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und andere Gesundheitsfachkräfte. Durch die Einbeziehung dieser Fachgebiete, sagt Bermel, kann eine Praxis sicherstellen, dass Sie nicht nur medikamentöse Behandlungen erhalten, sondern alle Aspekte der Versorgung, die Sie brauchen.

Teilnahme an klinischen Studien Wenn ein MS-Zentrum oder Klinik nimmt an klinischen Studien teil, das ist ein gutes Zeichen, dass seine Mitarbeiter mit den neuesten Entwicklungen in MS-Diagnose und Behandlung vertraut sind, sagt Bermel. Es kann auch bedeuten, dass Sie in Zukunft an bestimmten Studien teilnehmen können, wenn Sie und Ihr Arzt zustimmen, dass Sie ein guter Kandidat sind und die Einschlusskriterien für die jeweilige Studie erfüllen.

Eine offene Tür für neue Patienten Einige MS-Praktiken, warnt Bermel, haben für neue Patienten außerordentlich lange Wartezeiten, die die Angst, die Sie über Ihre Symptome oder Diagnosen empfinden, verschlimmern können. "Du solltest nicht sechs Monate warten müssen", sagt er. In einem eigenen MS-Zentrum werden neue Patienten wahrscheinlich schneller gesehen.

Beziehungspflege zu einem Berater MS-Experte

Bermel betont, dass das Ziel, einen externen Experten zu konsultieren, nicht unbedingt in Zweifel gezogen werden muss die Fähigkeiten Ihres Hauptarztes oder bestimmen, ob Sie Ärzte wechseln sollten. Stattdessen ist das Ziel einfach, Ihr Gesundheitsteam zu erweitern.

"Es ist am besten, einen beratenden Neurologen zu haben, der ein Experte in der Krankheit ist, und dann ein lokaler Neurologe, der mit ihnen zusammenarbeitet, um den Plan auszuführen und Monat zu behandeln Monatliche Verwaltung der Symptome ", sagt er.

Kommunikation zwischen Ihrem Berater MS-Experte und Ihrem Hauptarzt ist wichtig, sagt Bermel, und beinhaltet oft am Telefon zu sprechen. "Manchmal dauert es nur fünf Minuten - selbst wenn der Patient vor uns steht -, mit seinem lokalen Arzt in Kontakt zu treten. Das ist wirklich ein langer Weg", merkt er an.

Ihre Ärzte können bestimmte Informationen auch mit elektronischen Patientenakten teilen , Sagt Bermel, oder indem sie nach einem Besuch einen Brief sendet, um ihre Ergebnisse zu kommunizieren.

Mögliche Hindernisse für eine zweite Meinung

Wenn Sie sich entscheiden, einen externen Experten zu sehen, ist es wichtig, Ihre Versicherungsgesellschaft im Voraus anzurufen Finde heraus, ob es den Besuch abdeckt. Die meisten Gesundheitspläne, so Bermel, werden bestimmte Beratungen außerhalb des Netzes abdecken und dürften in Fällen von MS grünes Licht geben, da die Kosten für einen Arztbesuch im Vergleich zu den Kosten der meisten möglichen Behandlungen so niedrig sind.

Für Knight war es ein Kinderspiel, seine Versicherungsgesellschaft dazu zu bringen, sich bei einer externen Konsultation anzumelden. "Ich rief sie an und sagte: 'Hier ist, was ich vorhabe', und es war kein Problem", sagt er.

Es ist auch unwahrscheinlich, dass Sie irgendwelche Tests wiederholen müssen - wie zum Beispiel MRT-Untersuchungen , Bluttests oder Wirbelsäulenanalyse - wenn Sie einen anderen Arzt sehen, wenn Sie ihn in letzter Zeit gemacht haben. "Wir können ihnen normalerweise eine sehr solide Meinung geben, basierend auf den lokal erworbenen Tests", sagt Bermel.

Aber es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr MS-Spezialist Zugang zu den Tests hat, die Sie gemacht haben mit Ihnen, oder dass Ihre primäre Arztpraxis sie direkt vor Ihrer Verabredung geschickt hat.

Für Leute, die über die Gefühle ihres Hauptarztes besorgt sind, "Der Rat, den ich ihnen geben würde, soll über Dinge offen sein", sagt Bermel, damit sie Fühle nicht, dass du irgendetwas hinter ihrem Rücken machst. Er stellt fest, dass die meisten Neurologen zusätzliche Informationen von einem MS-Spezialisten schätzen, und dass, wenn Ihr Arzt nicht daran interessiert ist, mit anderen Ärzten zu arbeiten, dies eine "rote Fahne" sein kann, die Sie dazu bringt, sie zu überdenken. Er entschied sich dafür, einen MS-Experten zu sehen, der "einfach das Vertrauen hat, dass es deine Gesundheit ist. Es ist dein Problem." Als er zu dieser Erkenntnis kam, entschied er, dass "ich genauso gut über die Gefühle der Leute hinweggehe . Wirklich die einzige Person, die dafür bezahlt, ist ich, wenn ich diesen Schritt nicht mache. "Zuletzt aktualisiert: 10/2/2017

Senden Sie Ihren Kommentar