Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wenn MS Blasenprobleme auftreten, kann die Selbstkatheterisierung eine Option sein

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn häufige nächtliche Badeinsätze Ihren Schlaf stören. Shutterstock

Unter der Vielzahl der Symptome, die Multiple Sklerose (MS) verursachen oder verschlimmern kann, können Blasenprobleme zu den störendsten gehören. Das häufige, dringende Bedürfnis zu urinieren kann körperliches Unwohlsein verursachen und Ihre tägliche Routine stören und häufig zu "Badezimmerangst" und zu emotionaler Bedrängnis führen. Die schlimmsten Auswirkungen können jedoch nachts auftreten, wenn häufiges Wasserlassen den Schlaf stören kann und Sie tagsüber erschöpft sind.

Um die unvollständige Blasenentleerung, die zu so vielen MS-bedingten Blasenproblemen führt, zu behandeln, praktizieren viele Menschen Katheterisierung. Diese Technik kann sehr wirksam bei der Verringerung von Harnwegssymptomen sein, erfordert jedoch ein gewisses Maß an Geschicklichkeit und Geschicklichkeit und birgt ihre eigenen Risiken.

Hier ist ein Überblick darüber, wann und warum die Selbstkatheterisierung für Sie richtig sein kann Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html

Ursachen für eine gestörte Blasenfunktion bei MS

Blasenprobleme sind bei Menschen mit MS häufig, sagt Dr. David H. Mattson, Neurologe und Neurologe MS-Spezialist an der Indiana University Health in Indianapolis. "Es kommt mindestens mehrmals pro Woche in der Klinik vor", merkt er an.

Laut Dr. Mattson sind Blasenbeschwerden bei MS in der Regel das Ergebnis einer Beteiligung des Rückenmarks am Krankheitsverlauf. Zu Beginn führt dies oft dazu, dass Ihre Blase spastisch und straff wird, weniger Kapazität hat, Urin zu speichern und häufiger zu urinieren. Da die Blase im Laufe der Zeit unkoordinierter wird, neigt sie dazu, sich auszudehnen und während des Wasserlassens vollständig zu entleeren.

In diesen Fällen sagt Mattson: Wenn Sie immer Urin in Ihrer Blase haben, besteht ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfektionen (HWI) ). Außerdem: "Wenn Sie sich nicht vollständig entleeren, haben Sie weniger Platz zum Nachfüllen", erklärt er. "Damit wird das Frequenzproblem fortbestehen."

Wer ist ein Kandidat für die Selbstkatheterisierung?

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise einen Selbstkatheterismus, wenn Ihre Symptome darauf hindeuten, dass Sie überschüssigen Urin in der Blase zurückbehalten. Um den Umfang Ihrer Probleme zu bestimmen und mögliche Behandlungen zu erforschen, kann Ihr Neurologe oder Hausarzt Sie zu einem Urologen verweisen.

Laut Mattson wird ein Urologe höchstwahrscheinlich Ihre Urinreste überprüfen - die Menge an Urin, die in Ihrer Blase verbleibt nachdem Sie uriniert haben - durch einen tragbaren Ultraschall der Blase oder durch Einführen eines Katheters. Normalerweise sagt er, wenn man 100 Milliliter (ml) oder etwas weniger als eine halbe Tasse Urin oder mehr in der Blase übrig hat, bedeutet dies, dass irgendeine Art von Handlungsplan erforderlich ist.

Während jeder mit mindestens 100 ml Urin Residual kann ein guter Kandidat für die Selbstkatheterisierung sein, sagt Mattson, eine Geschichte von Harnwegsinfektionen oder sehr störende Harnwegssymptome machen es wahrscheinlicher, dass Ihr Urologe die Behandlung empfiehlt.

Wie führe ich intermittierende Selbstkatheterisierung durch?

Selbstkatheterisierung bei Menschen mit MS ist fast immer intermittierend, das heißt, Sie legen den Katheter - ein festes, aber nicht starres Plastikrohr - ein, um Ihre Blase zu entleeren, und entfernen Sie sie sofort, wenn die Blase entleert ist.

Im Gegensatz zu Techniken "Selbstkatheterisierung" ist für eine Langzeitkatheterisierung im Krankenhaus nicht "eine sterile Technik, sondern eine saubere Technik", sagt Mattson.

Um die Dinge sauber zu halten, werden Hände und Penis oder die Harnröhre gewaschen Öffnung (die kleines Loch, durch das Urin aus dem Körper austritt) mit Seife und Wasser vor dem Einführen des Katheters. Wenn Sie den Katheter erneut verwenden, müssen Sie ihn nach der Verwendung ebenfalls mit Wasser und Seife reinigen. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes, wie oft ein Katheter verwendet wird.

Sie werden wahrscheinlich angewiesen, ein Gleitmittel auf Wasserbasis auf den Katheter oder Ihre Harnröhrenöffnung aufzutragen, um den Einführvorgang zu erleichtern. Laut einem Artikel, der im Juli 2014 in der Zeitschrift Annals of Physical and Rehabilitation Medicine veröffentlicht wurde, ist die Verwendung von ausreichend Gleitmittel besonders wichtig für Männer aufgrund ihrer längeren Harnröhre.

Einige Katheter haben eine so genannte hydrophile Beschichtung , wodurch sie leichter durch die Harnröhre gleiten können. Wenn Sie diesen Kathetertyp verwenden, müssen Sie wahrscheinlich vorher die Beschichtung aktivieren, indem Sie eine flüssige Lösung gemäß den Anweisungen in den Aufbewahrungsbeutel des Katheters geben.

Sobald der Katheter einsatzbereit ist, schlange es durch deine Harnröhre, bis der Urin zu fließen beginnt. "Wenn du siehst, dass Urin herauskommt, weißt du, dass du soweit bist, wie du sein musst", sagt Mattson.

Das bedeutet, dass du auf einer Toilette oder - seltener - auf einer Toilette sitzen musst. Verwenden Sie einen Beutel, um Ihren Urin zu sammeln. Sobald der Urinfluss stoppt, werden Sie den Katheter entfernen und entweder waschen oder entsorgen.

Wie oft pro Tag muss ich mich selbst katheterisieren?

Laut Mattson gibt es keine festgelegte Regel dafür oft zur Selbstkatheterisierung. Manche Menschen machen es nach jedem Urinieren, andere tun es nur einmal am Morgen und einmal vor dem Schlafengehen.

"Am Abend möchten Sie es tun, weil Sie so viel mehr Speicherkapazität haben Urin über Nacht ", bemerkt er. Aber der Rest Ihres Zeitplans hängt davon ab, was Sie und Ihr Arzt für richtig halten, und kann einige Versuche und Fehler machen.

Selbstkatheter lernen und Erste Schritte

Lernen, wie man selbstkatheterisieren kann für manche Menschen mit MS eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn Sie kognitive Funktionen oder manuelle Geschicklichkeit beeinträchtigt haben. Ihnen wird höchstwahrscheinlich gezeigt, wie das Verfahren von einer Krankenschwester oder einem anderen medizinischen Fachpersonal im Büro Ihres Urologen durchgeführt wird. Sollten Sie später jedoch Probleme haben, müssen Sie sich an das Büro wenden, um weitere Fragen zu klären Planen Sie sogar einen weiteren Besuch.

Selbstkatheterisierung "sollte ein ziemlich reibungsloser Prozess sein", sagt Mattson. "Es sollte nicht unangenehm sein." Wenn Sie nichts als sehr leichte Beschwerden erleben, sagt er, sollten Sie sich an die Praxis Ihres Arztes wenden. Möglicherweise müssen Sie zu einer anderen Katheterart wechseln.

Wenn Sie selbstkatheterisieren, warnt Mattson, ist es nicht ungewöhnlich, HWI zu bekommen, weil Ihre Blase nicht an die Bakterien gewöhnt ist, die das Verfahren einführen könnte . Aber im Laufe der Zeit, sagt er, werden gutartige Bakterien wahrscheinlich Ihre Blase besiedeln und helfen, schädliche Infektionen abzuwehren.

Mögliche Barrieren für die Selbstkatheterisierung

Wenn Ihre motorische Funktion ausreichend beeinträchtigt ist, müssen Sie möglicherweise eine Pflegekraft haben Ihre Katheterisierung. Dies ist laut Mattson in der Regel vorzuziehen, einen Langzeitkatheter einzuführen, da das Risiko einer Infektion und eines Traumas der Harnröhre höher ist. Aber manche Menschen haben keinen Zugang zu einer Bezugsperson, in diesem Fall kann es notwendig sein.

In seltenen Fällen, sagt Mattson, kann ein Chirurg eine Öffnung (genannt Stoma) in Ihrem Bauch schaffen, um die Einführung eines Katheters zu ermöglichen ohne durch deine Harnröhre zu gehen. Dieses Verfahren wird nur in Betracht gezogen, wenn andere Formen der Katheterisierung inakzeptable Probleme verursachen.

Bevor Sie Nein sagen, sollten Sie die Vorteile in Betracht ziehen

Obwohl die Risiken der Selbstkatheterisierung durchaus eine Überlegung wert sind, ist es auch möglich positive Auswirkung. In einer Studie, die im Februar 2014 in der Zeitschrift ISRN Neurology veröffentlicht wurde, fanden Forscher, dass 25 Prozent der Teilnehmer mit MS, die selbst katheterisierten, dass sie ihre Lebensqualität negativ beeinflussten, 52 Prozent sagten hatte eine positive Wirkung.

Wenn MS Harnwegsymptome verursacht, lohnt es sich, in Selbstkatheterisierung als Option zu suchen.Letzte Aktualisierung: 11/28/2017

Senden Sie Ihren Kommentar