Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wenn MS nicht Ihre einzige gesundheitliche Belastung ist

Wenn MS nicht Ihre einzige gesundheitliche Belastung ist

  • Von Vanessa Caceres
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Durch intelligente Schritte wird die Behandlung von Multipler Sklerose und anderen Erkrankungen einfacher und effektiver.

Wenn Sie an Multipler Sklerose leiden, kann sich die Behandlung des Zustands wie eine Vollzeitbeschäftigung anfühlen. Aber es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie sich anderen Erkrankungen gegenüber sehen, sei es eine häufige Allergie oder etwas Ernsteres wie Herzkrankheiten. In der Tat sind einige Gesundheitszustände bei Menschen mit MS häufiger, darunter bestimmte Autoimmunerkrankungen, orthopädische Probleme, Schilddrüsenerkrankungen und Depressionen. Überwältigend, oder? Nicht unbedingt - zu wissen, wie man Strategien zur Behandlung multipler Sklerose maximieren kann, kann auch dazu beitragen, das Leben mit anderen Gesundheitszuständen zu erleichtern. Nehmen Sie ein Stichwort von Zoe Koplowitz aus New York City. Koplowitz, die jetzt 65 Jahre alt ist, wurde in ihren Zwanzigern mit MS diagnostiziert. Sie wurde vor etwa 15 Jahren mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert, und vor vier Jahren erfuhr sie, dass sie das Sjögren-Syndrom hat, eine Autoimmunerkrankung, die von ihren Ärzten als sekundär zu ihrer MS angesehen wird.

Koplowitz hat es nicht zugelassen ihre vielfältigen Bedingungen hindern sie daran, buchstäblich voranzukommen. Im November 2013 absolvierte sie ihren 25. New York City Marathon, eine 26 Meilen lange Wanderung, die 37 Stunden dauerte. Koplowitz glaubt, dass ihre eigene Managementstrategie es ihr ermöglicht, jedes Jahr die Ziellinie zu überqueren.

Hier sind einige Vorschläge, die dir helfen, nicht nur zu überleben, sondern auch mit Multipler Sklerose und anderen Gesundheitsproblemen.

Make Lists

Koplowitz hält Spuren von dem, was mit ihrem Körper vor sich geht, indem sie laufende Listen von MS und anderen Symptomen zusammen mit möglichen Lösungen für jeden macht. Wenn zum Beispiel ihr Glukosespiegel im Zusammenhang mit ihrem Diabetes nicht mehr synchron ist, merkt sie dies und unternimmt größere Anstrengungen, um es in Schach zu halten. Während des letzten Marathons fand sie sowohl den Wind als auch die Verwendung von Krücken anstrengend, also schrieb sie später eine Erinnerung auf, um ihre Schultermuskelkraft aufzubauen.

Kopien deiner Gesundheitsakten aufbewahren

Koplowitz hat einen Ordner wo sie hält Kopien ihrer Gesundheitsinformationen und Testergebnisse von ihren Arztbesuchen. "Sie müssen Ihr eigenes Engagement initiieren", sagt sie. Auf diese Weise kann sie, wenn sie die verschiedenen Ärzte, die ihre Bedingungen behandeln, besucht, leicht ihre Ergebnisse teilen. In der Regel teilen Arztpraxen Kopien dieser Informationen gerne auf Anfrage mit Ihnen. Und mit der Verwendung von elektronischen Krankenakten ist diese Anfrage noch einfacher geworden, sagt Michael Racke, MD, Professor und Leiter der Abteilung für Neurologie am Ohio State University Wexner Medical Center in Columbus.

Finden Sie Ärzte, die kommunizieren

Es ist die Aufgabe jedes Arztes in Ihrem Team, einschließlich Ihres MS-Spezialisten, mit den anderen in Ihrer Obhut beteiligten Personen zu kommunizieren. Aber das passiert nicht immer so leicht, sagt Dr. Racke. Elektronische Gesundheitsakten machen es wieder leichter, aber manchmal kann die Kommunikation zwischen Ärzten auf der Strecke bleiben, sagt er. Hier kommen Sie ins Spiel. Finden Sie Ärzte, denen Sie vertrauen können, und ermutigen Sie sie, miteinander in Kontakt zu treten und Laborergebnisse sowie gesundheitliche Bedenken zu teilen. Ihr medizinisches Team kann Ihre Medikamente regelmäßig überprüfen und sicherstellen, dass alle Symptome, die Sie haben, richtig behandelt werden, ohne ungesunde Interaktionen zu verursachen.

Gehen Sie nicht immer von MS aus

Sie haben also einige ungewöhnliche Symptome an MS? Nicht so schnell, sagt Aaron Miller, MD, nationaler medizinischer Berater für die National Multiple Sklerose Society, Professor für Neurologie und Direktor für klinische Angelegenheiten am Corinne Goldsmith Dickinson Center für Multiple Sklerose am Mount Sinai Krankenhaus in New York, und Co-Direktor von das Care Center für Multiple Sklerose im Maimonides Medical Center in Brooklyn. Das ist ein häufiger Fehler seiner Patienten. Sprechen Sie stattdessen mit Ihrem Hausarzt über neue Symptome, die auftreten, wenn Sie Anzeichen einer ganz anderen Erkrankung zeigen.

Bereiten Sie sich auf Termine vor

"Manche Leute gehen leer zum Arzttermin und erwarten, dass sie [mit Informationen] voll sind", sagt Koplowitz. "Ich versuche, an meiner Versorgung teilzuhaben." Zu diesem Zweck kommt Koplowitz zu medizinischen Terminen mit Fragen zu ihren jüngsten Symptomen und Testergebnissen. Auf diese Weise praktiziert sie eine bessere Selbstversorgung und spart ihren Ärzten Zeit. "Es ist immer hilfreich, wenn die Patienten Fragen haben", fügt Dr. Miller hinzu.

Übung ohne Ausreden

Eine im Oktober 2013 im Journal Multiple Sklerose veröffentlichte Studie ergab, dass Bewegung die Gehfähigkeit, die kognitiven Funktionen und die depressiven Symptome verbesserte in 42 Menschen mit MS. Übung kann auch dazu beitragen, Gewichtszunahme zu verhindern, was es für Sie schwieriger machen wird, sich im Verlauf der MS fortzubewegen, fügt Racke hinzu. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Physiotherapeuten darüber, welches Training für Sie am besten geeignet ist, basierend auf den Einschränkungen, die Sie möglicherweise haben.

Und lassen Sie das Training nicht aus, auch wenn das Wetter schlecht ist. Koplowitz hat Videos zu sehen, wenn sie drinnen trainieren muss.

Think Preventive Care

Wenn Sie ständig an MS und Ihre anderen Gesundheitsprobleme denken, ignorieren Sie einfach Ihre grundlegenden Gesundheitsbedürfnisse, sagt Miller. Er erinnert Patienten an Grippeschutzimpfungen, Ob-Gyn-Checks und Koloskopien nach Bedarf - alles gut für die Vorsorge.

Höre auf deinen Körper

MS kommt oft mit einer Erschöpfung, die überwältigend sein kann, besonders wenn du es bist haben zusätzliche gesundheitliche Probleme. "Manchmal werde ich zu müde, um meine Haare zu waschen", sagt Koplowitz. "Das ist mein Zeichen, um langsamer zu werden." Sie stellt jedoch fest, dass ihre Erschöpfungszustände sehr viel seltener sind, wenn sie voraussieht, was ihr Körper braucht.

Machen Sie sich gut

Machen Sie sich Gedanken über Ihre Gesundheit, aber wählen Sie Ihre Informationen Quellen weise. Die Websites von medizinischen Gesellschaften sowie vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen Websites wie Everyday Health sind zuverlässig; Abonnieren Sie Newsletter und andere Ressourcen, die für Ihre Bedingungen relevant sind. Aber vermeide Internetquellen, die eine sofortige Heilung versprechen - sie sind wahrscheinlich zu gut, um wahr zu sein, sagt Koplowitz.

Zuletzt aktualisiert: 08.01.2014

Senden Sie Ihren Kommentar