Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wann man Menschen bei der Arbeit sagt, dass Sie MS haben

Wann man Menschen bei der Arbeit sagt, dass Sie MS haben

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Cynthia Haines, MD

Sie haben zwar Arbeitsplatzrechte, können aber auch in einem Job, den Sie lieben, produktiv und erfolgreich bleiben.

Über MS bei der Arbeit zu sprechen, erfordert viel Voraussicht. Obwohl es Gesetze gibt, die dich bei der Arbeit schützen, ist es besonders wichtig, jede Entscheidung zu überdenken, deine MS mit deinem Chef oder sogar mit Kollegen zu besprechen, die du als Freunde ansiehst.

MS und dein Job: Es funktioniert

Das Americans with Disabilities Act (ADA) wurde verabschiedet, um Menschen mit Behinderungen am Arbeitsplatz Schutz zu gewähren. Zusätzlich zu der Möglichkeit für Arbeitnehmer, Änderungen am Arbeitsplatz zu verlangen, schützt die ADA vor Diskriminierung bei der Einstellung, Beförderung oder Entlassung von der Arbeit. Dies gilt für Arbeitsplätze mit mindestens 15 Mitarbeitern. Viele Staaten haben zusätzliche Gesetze, die Menschen mit Behinderungen Schutz und Hilfe bieten. Lernen Sie alles über diese Gesetze, bevor Sie anfangen, über MS bei der Arbeit zu sprechen, selbst wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Vorgesetzter und Ihre Kollegen unterstützend sein werden. Die National Multiple Sklerose Society bietet einen Leitfaden für die ADA-Online mit dem Titel ADA und Menschen mit MS .

"Ich rate allen meinen Patienten, die Amerikaner mit Behinderungen Act lesen", sagt Florian Thomas, MD, a Neurologe und Professor für Neurologie an der Saint Louis University. "Kenne deine Rechte", sagt er. Sie müssen Ihrem Arbeitgeber den Tag, an dem Sie ihn erhalten, nicht über Ihre Diagnose berichten. Dr. Thomas rät Ihnen, Ihren Arbeitgeber über Ihre Multiple-Sklerose-Diagnose zu informieren, bevor Sie Änderungen am Arbeitsplatz benötigen. Das gibt ihnen etwas Zeit, um mit Ihnen zusammen einen Plan zu erstellen.

"In einer idealen Welt haben Sie unterstützende Kollegen oder Chefs, aber es gibt einen Grund, warum wir einen Behindertenakt haben und behinderte Menschen nicht immer gut behandelt werden." Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/16.html Der Arbeitsrechtsexperte Jeffrey Hirsch, PhD, Dozent an der Juristischen Fakultät der. Recherchieren Sie, um herauszufinden, mit wem Sie bei der Arbeit sprechen können - es könnte Ihr Vorgesetzter oder ein Personalleiter sein - und seien Sie bereit, Ihre Bedürfnisse zu erklären. Hirsch rät Ihnen zu warten, bis Sie bestimmte Änderungen antizipieren können, die für Ihre Arbeit notwendig sind. Und, sagt er, wenn Sie das Gefühl haben, dass das Teilen Ihrer genauen Diagnose unklug ist, können Sie einfach eine spezifische Behinderung identifizieren, wie zum Beispiel erhöhte Gehschwierigkeiten, die modifiziert werden müssen. Beachten Sie jedoch, dass Arbeitgeber eine ärztliche Untersuchung zur Bestimmung Ihrer Behinderung anfordern können, um Änderungen zu planen.

Arbeitsanpassungen könnten Folgendes beinhalten:

  • Adaptive Technologien oder Änderungen in Ihrem Arbeitsbereich, um Ihren körperlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Änderungen in der Aufgabenzuordnung oder Übertragung in einen anderen Job
  • Änderungen in Ihrem Arbeitszeitplan - Thomas hat einmal einem MS Patienten geholfen, für die Nachtschicht einzutreten, weil das Arbeiten tagsüber nicht möglich war.

"Der Arbeitgeber tut es nicht Ich muss genau das tun, was Sie wollen ", betont Hirsch. "Und Sie müssen immer noch in der Lage sein, die wesentlichen Funktionen Ihres Jobs zu erfüllen. Wenn Sie nicht können, müssen sie Sie nicht weitermachen. "

MS und Arbeit: Aktionsschritte

Hier sind einige der Schritte, die Sie ergreifen müssen, um die bestmögliche Beziehung zwischen MS und Ihrem zu erstellen job:

  1. Erstelle eine Datei. Es ist eine gute Idee, einen Papierpfad zu führen, auch wenn alles reibungslos verläuft. Bewahren Sie Kopien aller E-Mails, Briefe, ärztlichen Atteste und anderer Korrespondenz sowie Notizen auf, mit denen Sie gesprochen haben, worüber Sie gesprochen haben und wann. Notieren Sie bestimmte Unterkünfte und was versprochen wurde. "In den meisten Fällen klappt es, und es ist Zeitverschwendung, [aber] mach es trotzdem", rät Hirsch. Wenn ein Streit entsteht, sagt er, kann die Rechtsfrage darauf hinauslaufen, wie sehr der Arbeitgeber wirklich versucht hat, Ihnen entgegenzukommen.
  2. Identifizieren Sie die erste Person, mit der Sie über Ihre Bedürfnisse sprechen möchten. Idealerweise wäre dies Ihr Vorgesetzter.
  3. Finden Sie in Ihrer Personalabteilung heraus, an wen Sie sich wenden müssen, um an den Details der erforderlichen Änderungen zu arbeiten.
  4. Entwickeln Sie Ihre Anfrage. Es ist eine gute Idee, spezifische Änderungen zu berücksichtigen. Viele Arbeitgeber büßen die Kosten für einige Änderungen, bevor sie herausfinden, dass Steuerabzüge und -gutschriften verfügbar sind, um diese Kosten auszugleichen.

Viele lokale Multiple-Sklerose-Unterstützungsgruppen und Büros der National Multiple Sclerosis Society bieten Rechtsambulanzen oder Ratschläge, um Ihnen zu helfen . Wenn Sie eine Beschwerde einreichen müssen oder Bedenken haben, müssen Sie sich an die Equal Employment Opportunity Commission oder die vergleichbare Agentur Ihres Landes wenden, sagt Hirsch.

Viele Staaten benötigen eine Mediation, und manchmal genügt dies, um einen Arbeitgeber zu ermutigen Kompromiss, sagt Hirsch, obwohl er darauf hinweist, dass es am besten ist, direkt mit Ihrem Vorgesetzten und Personalabteilung zu arbeiten, bevor Sie externe rechtliche Unterstützung suchen.

Angesichts der Auswirkungen von Multipler Sklerose und Arbeit kann erschreckend sein, aber die Forschung zeigt, dass Beharrlichkeit in befürworten für sich selbst kann einen erheblichen Einfluss auf Ihren Job-Status haben. Ein Überblick über Beschäftigungs-, Persönlichkeits- und Invaliditätsfaktoren bei 101 Menschen mit MS, veröffentlicht in der Zeitschrift Multiple Sklerose , zeigte, dass Persistenz ein entscheidendes Merkmal ist, um so lange zu arbeiten, wie Sie wollen.

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2015

Senden Sie Ihren Kommentar