Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Intelligente Wege zur Vermeidung von Yoga-Verletzungen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Arbeiten Sie mit einem Instruktor über die Grundlagen des Yoga herausfordernde Positionen. Riki Alexander

Yoga-Verletzungen sind nationale Nachrichten. Orthopädische Chirurgen in den Vereinigten Staaten und in Europa berichteten kürzlich über eine Zunahme von Hüftverletzungen und Operationen bei Frauen, die Yoga praktizieren. Die Verletzungen, bekannt als FAI, werden durch Impingement der Hüftpfanne durch Überdosis bestimmter Yoga-Posen verursacht. Frauen mit Langzeitpraxen und besonders flexiblen Gelenken sind anfälliger. Ich war überrascht zu erfahren, dass eine Freundin von mir, eine in Los Angeles ansässige Yogalehrerin in ihren Dreißigern, bereits operiert worden war.

Warum passiert das?

Erstens geht die Ökonomie des Yoga vom traditionellen, individualisierten Unterricht zu großen, gemischten Klassen über, genauso wie viele neue, weniger erfahrene Lehrer in die Belegschaft eintreten.

Zweitens ändert sich die Demographie schnell mit Menschen Yoga in allen Altersgruppen und Lebensphasen. Von den 20 Millionen Amerikanern, die heute Yoga machen, halten sich fast die Hälfte für Anfänger, laut Yoga Journal. Die "Kein Schmerz, kein Gewinn" -Mentalität ist ein weiterer wichtiger Faktor - die Schüler dazu anzuregen, sich selbst zu steigern und zu möglichen Risiken beizutragen.

Mit Verletzungen arbeiten: Rikis Geschichte

Riki Alexander, ein somatischer Therapeut und Alexander-Technik-Lehrer , ist einer meiner Yogaschüler, der erfolgreich mit Verletzungen gearbeitet hat. Sie ist extrem fit und hat eine Routine, die zwei Jahrzehnte Yoga-Praxis, regelmäßiges Gehen, Muskeltraining mit leichten Gewichten und elastischen Bändern und ihre neueste Liebe - Qi-Gong - beinhaltet. Wie viele Frauen mit einer langfristigen Yogapraxis neigt sie zu Hypermobilität, daher muss sie besonders vorsichtig sein, um nicht zu strecken.

Nach einem Sturz vor ein paar Jahren hat Riki gelernt, ihre Schulterschmerzen zu behandeln , die auf der gleichen Seite zu Schmerzen am Handgelenk führte. Sie kann nicht länger bequem Planken, Seitenplanken, Chaturanga, Krähen und andere Yoga-Posen machen, die eine Handgelenksflexion und Gewichtsbelastung ihrer Arme erfordern.

"Sonnengrüße - geistesabwesend oder ohne richtige Ausrichtung und Form - sind die Nr. 1 Ursache der fortschreitenden Verletzung, die ich in 14 Jahren des Unterrichtens gesehen habe. "
Riki Alexander Tweet

Um ihre Verletzung zu behandeln, experimentiert Riki mit verschiedenen Arten von Übungen und Lehrern, wo sie sich auf Aufmerksamkeit, Subtilität und Tiefe konzentrieren kann Verbindung zu ihrem Körper. In meiner Klasse verfeinert oder modifiziert sie ihre eigenen Posen, während andere Studenten Positionen bearbeiten, die ihre Schulter und Handgelenke herausfordern. Das ist eine weise Herangehensweise, und ich ermutige sie - wie alle meine Schülerinnen und Schüler -, innerhalb ihrer eigenen Stärken und Grenzen zu arbeiten.

Sie kann keine kontinuierlichen, vinyasa-artigen Sonnengrüße machen, bei denen es immer wieder Druck auf das Handgelenk gibt. Ihr Instinkt hat Recht: Sonnengrüße - geistesabwesend oder ohne richtige Ausrichtung und Form - sind der Hauptgrund für fortschreitende Verletzungen, die ich in 14 Jahren Unterricht gesehen habe. Rückenschmerzen sind eine weitere häufige progressive Verletzung, die mit Sonnengrüßen einhergeht und durch mechanische Fehlstellungen verursacht wird, die ein scharfsinniger, erfahrener Lehrer mit gezielten Anweisungen korrigieren kann.

So praktizieren Sie Yoga sicher

Hier finden Sie Tipps und Ratschläge Sichere und gesunde Yogapraxis.

  • Wählen Sie ein Klassenlevel und einen Stil, die zu Ihnen passen. Im Trend liegen jetzt gemischte oder All-Level-Klassen. Obwohl sie für alle offen sind, zerlegen sie die Posen nicht oft mit detaillierten Anweisungen oder Modifikationen. Wählen Sie eine Klasse entsprechend Ihrer Erfahrung.
  • Arbeiten Sie an den Grundlagen. Nehmen Sie sich wie bei anderen Fitness-Regimen Zeit, um die richtige Ausrichtung für häufige Positionen zu lernen - wichtig für die Sicherheit und Verletzungsprävention. Schwierige Gewichtspositionen (Plank Pose, Down Dog, Delphin Pose) erfordern besondere Aufmerksamkeit für Details und korrekte Form.
  • Machen Sie sich fit. Yoga ist nicht dazu gedacht, konkurrenzfähig zu sein, aber Sie werden immer noch sehen, wie sich die Schüler bis zum Äußersten steigern. Der Wettbewerb führt zu Verletzungen. Tu, was sich für dich anfühlt.
  • Drücke nicht durch den Schmerz. Wenn deine Praxis wächst, bemerkst du schließlich den Unterschied zwischen intensivem Gefühl oder Empfindung und tatsächlichem Schmerz. Niemals Schmerzen quälen oder eine nörgelnde Verletzung ignorieren.
  • Suche einen Lehrer mit ein paar Koteletts. Die renommierte Yogalehrerin Sandra Sommerfield-Kozak hat einmal gesagt, dass die besten Lehrer diejenigen sind, die etwas Lebenserfahrung haben und sogar einen Fehler gemacht haben Bit. Erfahrene, erfahrene Lehrer kennen den Unterschied zwischen einem universellen Ansatz und dem, was am besten für Verletzungen und besondere Bedürfnisse geeignet ist.

Jill Abelson ist Yoga-Lehrerin, Autorin und Workshop-Moderatorin und bekannt für ihr Fachwissen in den Bereichen Anpassung, Verletzungsprävention und Kunst der Hands-on Assists. Im Jahr 2007 wurde sie vom Yoga Journal als einer von fünf Yogis Changing the World anerkannt. Sie hat ein Buch über Yoga namens Extra Love geschrieben.

Zuletzt aktualisiert: 27.02.2014

Senden Sie Ihren Kommentar