Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Zufälliges Bewusstsein während der Anästhesie ist selten, Studie findet

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 12. März 2013 (HealthDay News) - Sehr wenige chirurgische Patienten in einer neuen Studie unter einer Vollnarkose ein unbeabsichtigtes Gewahrsein erfahren.

Das Royal College of Anesthetists und die Anästhesistenvereinigung von Großbritannien und Irland befragten alle Anästhesisten in Krankenhäusern des National Health Service im Vereinigten Königreich und fragten sie, wie viele Fälle von unbeabsichtigtem Bewusstsein während der Vollnarkose, auf die sie im Jahr 2011 gestoßen sind.

Frühere Untersuchungen haben eine hohe Rate an unbeabsichtigtem Bewusstsein nahe gelegt, die bei etwa einem von 500 Patienten auftrat. Aber diese Studie fand heraus, dass die Rate eins zu 15.000 war. Die Forscher fanden auch heraus, dass nur etwa 2 Prozent der Anästhesisten routinemäßig Geräte zur Gehirnüberwachung verwenden, um Patienten während der Operation zu beobachten.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in den Fachzeitschriften Anästhesie und The British Journal of Anästhesie erschien am 12. März online.

"Anästhesie ist eine medizinische Spezialität, die sehr auf Sicherheit und Patientenerfahrung ausgerichtet ist", sagte Studienautorin Jaideep Pandit, eine Anästhesistin in Oxford, in einer Anästhesie Pressemitteilung. "Wir haben ein unbeabsichtigtes Bewusstsein während der Anästhesie als etwas identifiziert, das Patienten und den Beruf betrifft. Der Beruf unternimmt daher diese große Studie, damit wir das Problem besser verstehen und daran arbeiten können, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass es Patienten passiert."

"Wir sind besonders an Patientenerfahrungen des Bewusstseins interessiert ", fügte Pandit hinzu. "Obwohl wir wissen, dass einige Patienten nach diesen Episoden leiden, hat unsere Umfrage ergeben, dass die überwiegende Mehrheit der Episoden kurz ist und keinen Schmerz oder Distress verursacht."

Die Forscher planen zu untersuchen, warum ihre Ergebnisse so unterschiedlich sind Ergebnisse früherer Studien.

"Die Risiken für Patienten in Vollnarkose sind sehr gering und haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verringert", sagte Co-Autor Tim Cook, ein beratender Anästhesist in Bath, in der Pressemitteilung. "Von den 3 Millionen Vollnarkosen, die jedes Jahr in [Krankenhäusern der National Health Services] verabreicht werden, wird nur eine sehr kleine Anzahl von Patienten während der Anästhesie sensibilisiert, wobei der größte Teil vor Beginn der Operation oder nach Beendigung der Operation auftritt."

"While Unsere Ergebnisse sind im Allgemeinen beruhigend für Patienten und Ärzte, wir erkennen, dass es noch mehr zu tun gibt ", sagte Cook. "Wir verbringen das nächste Jahr damit, so viele Fälle wie möglich zu studieren, um mehr über die Erfahrungen der Patienten zu erfahren." Zuletzt aktualisiert: 12.03.2013 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar