Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2019

Biofeedback: Hoffnung oder Hype für Migräne-Behandlung?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Sie nach Migräne Erleichterung suchen, süchtig mit Elektroden kann helfen - oder nicht.Korbis

Schlüsselerscheinungen

Es hat sich gezeigt, dass Biofeedback die Häufigkeit und Dauer von Migräne reduziert.

Entspannungstechniken können bei der Behandlung von Migräne ebenso wirksam sein.

Stellen Sie sich Elektroden vor Ihre Haut überwacht Dinge, über die Sie normalerweise nicht nachdenken - Ihre Herzfrequenz, Hauttemperatur, Atmung und Muskelaktivität.

Sie sehen einen Monitor, und aus der Rückmeldung lernen Sie, wie Sie Ihre Gedanken und Körperhaltung verwenden um die Spannung in Kopf, Nacken und Schultern zu entspannen.

Dies ist eine Biofeedback-Sitzung und dauert in der Regel bis zu einer Stunde.

Biofeedback wird oft zur Behandlung von Migräne eingesetzt, aber es gibt immer noch Diskussionen darüber effektiver als einfache Entspannungsmethoden. Studien von Biofeedback und Kopfschmerzen haben zu gemischten Ergebnissen geführt.

Forscher an der Universität Toho in Japan haben mithilfe von Computern Schmerzen bei Migräne-Patienten untersucht und herausgefunden, dass die Anwendung von Biofeedback bei Migräne die Dauer und Häufigkeit der Kopfschmerzen reduziert. Ihre Ergebnisse aus ihrer Pilotstudie wurden in der Februar 2015 Ausgabe von International Journal of Behavioral Medicine veröffentlicht.

Aber andere sind nicht so überzeugt, dass Biofeedback für Migräne besser ist als andere Behandlungen. Eine in der Fachzeitschrift < Schmerz, veröffentlichte Übersicht über wissenschaftliche Literatur aus dem Jahr 2013 kommt zu dem Schluss, dass Biofeedback bei der Behandlung von Migräne nicht wirksamer ist als andere Entspannungstechniken.

Biofeedback ist nur eine Option

Biofeedback bei Migräne ist kein Allheilmittel für alle, sagt Alvin Lake, PhD, ein Psychologe am Michigan Headache & Neurological Institute in Ann Arbor, Michigan. "Niemand hat eine hundertprozentige Wirksamkeit mit irgendeiner Behandlung", sagt er. Aber Dr. Lake glaubt, dass Biofeedback hilfreich sein kann, vor allem in Kombination mit anderen Selbsthilfemethoden wie Entspannung, Ernährung und Bewegung.

Andrea Imperato, 52, aus Easton, Pennsylvania, glaubt, dass Biofeedback ihren Schmerz von der lähmende Migräne leidet sie seit Jahren. Imperato, die Biofeedback aus Lake gelernt hat, wurde im Jahr 2011 an das Michigan Zentrum verwiesen, weil sie komplexe Migräne und Kopf- und Nackenschmerzen hat.

"Als ich nach Michigan ging, war mein Schmerz eine 5 auf einer Skala von 1 bis 5 , Sagt Imperato. "Als ich ging, war ich ein 1 bis 2, aber dank allem, was sie taten und dem Biofeedback."

Biofeedback lehrt Entspannung

Damit Biofeedback langfristig wirksam ist, müssen die Menschen es üben. "Es ist wie Klavierunterricht", sagt Lake. "Der Unterricht wird dir nicht gut tun, wenn du deine Technik nicht übst und perfektionierst. Und wenn Sie aufhören zu üben, kann es seine Wirksamkeit verlieren. "Menschen, die häufig Stress oder Angst erfahren, können gut mit Biofeedback, weil sie mehr motiviert sein, fügt er hinzu. "Die Biofeedbackfähigkeiten können helfen, ihr Gefühl des Druckes sowie der Kopfschmerzen zu verringern."

VERWANDT: Übung kann Ihnen helfen, Kopfschmerzen zu schlagen

Imperato, der immer noch nach Ann Arbor viermal jährlich reist, um mit See zu arbeiten, benutzt das Biofeedback-Strategien, die er ihr beigebracht hat, wenn sie Migräne verspürt. "Wenn ich Kopfschmerzen bekomme, kann ich mich hinsetzen und tun, was Dr. Lake mir beigebracht hat", sagt sie. "Ich schließe meine Augen, sehe visuell, was ich tun muss, und entspanne die Muskeln in Kopf, Nacken und Schultern."

Biofeedback ist besonders nützlich, um Kopfschmerzen vorzubeugen. Und es könnte auch für Migränepatienten nützlich sein, die Medikamente nicht tolerieren oder nehmen können. Lake sagt, dass andere von der Kombination von Biofeedback mit Medikamenten profitieren können, insbesondere von solchen mit häufiger und schwerer Migräne wie Imperato. Zum Beispiel, wenn Patienten Biofeedback mit dem Medikament Inderal (Propranolol) kombinieren, werden sie wahrscheinlich eine 70-prozentige Verringerung der Migräneschmerz, nach der American Headache Society.

Gleiche Ergebnisse mit Entspannung?

Aber nicht jeder ist an Bord. William Mullally, MD, Associate Chair of Clinical Neurology am Faulkner Hospital in Brigham and Women, hat in seiner Praxis nicht gefunden, dass Biofeedback bei Migräne wirksamer ist als andere Verhaltensmodifikationen.

Dr. Mullally hat herausgefunden, dass es gut funktioniert, seinen Patienten einfache Entspannungstechniken beizubringen, und er glaubt nicht, dass die Patienten zusätzliche Zeit und Geld ausgeben müssen, um an Biofeedback-Geräte angeschlossen zu werden. Der Versicherungsschutz für Biofeedback ist unterschiedlich und widersprüchlich. Mullally sagt, dass er Biofeedback auf Migräne untersucht hat, da er dachte, er könne die Versicherungsgesellschaften überzeugen, die Sitzungen zu bezahlen, fand aber nicht die erhofften Beweise.

Imperato hat herausgefunden, dass der Anbieter auch etwas bewegen kann. Sie sagt, das erste Mal, als sie Biofeedback im Jahr 2000 versuchte, war das Personal nicht so gründlich. Sie sagt, sie habe den Monitor während ihrer Sitzung nicht beobachtet und erinnert sich, dass "es nicht funktioniert hat - ich habe nicht viel daraus gemacht." Nun, sagt sie, hat sie so viel Erfolg mit der Technik, die es ihr ermöglicht "Um die Kontrolle über ihre Migräne zu übernehmen." Zuletzt aktualisiert: 07.10.2015

Senden Sie Ihren Kommentar