Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Black Mamba Magic: Nimm ein Gift und ruf mich am Morgen an

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, Okt. 4, 2012 - Das tödliche Gift, das aus der schwarzen Mamba-Schlange, einem der schnellsten und gefährlichsten Raubtiere Afrikas, gewonnen wird, könnte nach Angaben französischer Wissenschaftler eine Schmerzlinderung bewirken, die der von Morphin minus alle Nebenwirkungen entspricht.

Trotz Die Tatsache, dass der Biss der Schlange einen Menschen in weniger als 20 Minuten töten kann, enthielt Neurotoxine, die in seinen Reißzähnen liegen. Sie enthielten schmerzzerstörende Proteine ​​namens Mambalgin, die als Bestandteile ihres Giftes die Beute der schwarzen Mamba lähmen und töten.

Im Gegensatz zu Morphin, das auf Opioidrezeptoren im BH wirkt in, greifen Mambalgine den Schmerz an, indem sie säuremessende Ionenkanalmoleküle binden und inhibieren, berichtet Natur . Bei Tests an Mäusen war das schwarze Mamba-Gift das einzige von 50 Tiergiften, das die Überempfindlichkeit gegenüber Schmerzen verringerte. Darüber hinaus verlangsamte es nicht die Atemfrequenz, eine bekannte und schwerwiegende Nebenwirkung von Opioiden.

"Wenn die Analgetika bei Mäusen getestet wurden, waren sie so stark wie Morphin, aber Sie haben nicht die meisten Nebenwirkungen, "Eric Lingueglia, MD, Molekularphysiologe am Institut für molekulare und zelluläre Pharmakologie in Valbonne, Frankreich sagte der BBC.

Obwohl weitere Tests noch durchgeführt werden müssen, könnte Black Mamba-Gift eine lebensfähige Alternative zu Opioiden für den Menschen sein, und eine ohne die ernsthaften Nebenwirkungen von Morphin, wie Übelkeit, Verstopfung und vor allem Abhängigkeit.

Letzte Aktualisierung: 10/4/2012

Senden Sie Ihren Kommentar