Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Kann eine gesunde Ernährung Nackenschmerzen vorbeugen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ihr Nacken besteht aus sieben Knochen, die Wirbel genannt werden und durch stoßdämpfende Kissen, sogenannte Disketten, getrennt sind. Diese flexible, sanft geschwungene Säule, die den Kopf hochhält, erfordert ein vernetztes Stützsystem aus Muskeln, Sehnen und Nerven. Es ist kein Wunder, dass Verletzungen, Stress und die Abnutzung jahrelanger Aktivität zu Nackenschmerzen führen können.

Es gibt kein Wunderfutter oder keinen Nährstoff, der Nackenschmerzen lindern kann, sondern alles, was Sie tun können, um die Gesundheit zu unterstützen die Knochen, Nerven und Bindegewebe, aus denen der Hals besteht, können helfen. Forscher, die sich mit Knochen- und Gelenkgesundheit befassen, erfahren mehr über die wichtige Rolle, die die Ernährung bei Krankheiten wie Arthritis und Entzündungsprozessen spielt.

Ernährung und Nacken Schmerzlinderung: Was zu essen

Die Natur hat uns mit wunderbaren Nährstoffen versorgt die gute Knochengesundheit fördern; Wissenschaft hat auch beigetragen.

  • Omega-3-Fettsäuren. Diese Säuren, die in Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele und Sardinen gefunden werden, können tatsächlich entzündliche Chemikalien in Ihrem Körper senken. Wenn Sie keinen Fisch essen möchten, können Sie ein Fischölpräparat einnehmen. Sie können auch etwas Omega-3 aus Leinsamen, Walnüssen und grünem Blattgemüse bekommen.
  • Antioxidantien und Ballaststoffe. Sie sollten jeden Tag fünf Portionen Gemüse und zwei bis vier Portionen Obst essen. Diese Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen und entzündungshemmenden Antioxidantien. Neuere Studien haben gezeigt, dass Ballaststoffe, die man aus Bohnen und Getreide sowie Obst und Gemüse bekommen kann, einen Indikator für eine Entzündung in Ihrem Blut, genannt C-reaktives Protein, senken. Eine Studie ergab, dass Männer, die mehr Obst und Gemüse aßen, ihren C-reaktiven Proteinspiegel um ein Drittel senken konnten.
  • Calcium und Vitamin D. Da Nackenschmerzen durch Abnutzung der Wirbel in Ihrem Körper verursacht werden können Hals, es ist sinnvoll, Ihre Knochen so gesund wie möglich zu halten, so sollte Kalzium ein wichtiger Teil Ihres Ernährungsplans sein. Sie benötigen auch Vitamin D, um das aufgenommene Kalzium aufzunehmen. Empfehlungen für einen durchschnittlichen Erwachsenen sind 1.000 bis 1.500 Milligramm Kalzium und 400 bis 800 IE Vitamin D pro Tag. Viele Lebensmittel sind mit Kalzium und Vitamin D angereichert. Lesen Sie die Nährwerttabellen auf Ihren Lebensmitteletiketten.
  • Magnesium. Ärzte erkennen zunehmend den Wert von Magnesium in der Skelettgesundheit. Wenn Sie nicht genug Magnesium bekommen, sind Sie möglicherweise anfälliger für Nackenschmerzen, Muskelverspannungen und Muskelkater. Magnesium ist ein essentielles Mineral, das für die Kontraktion und Entspannung Ihrer Muskeln benötigt wird. Es kann in Obst und Gemüse, Nüssen, Bohnen, Soja und Vollkornprodukten gefunden werden. Der empfohlene Tagesbedarf an Magnesium für einen Mann beträgt etwa 400 mg für erwachsene Männer und 320 mg für erwachsene Frauen.
  • Wasser. Wenn Sie nicht genug Flüssigkeit in Ihren Körper bekommen, kann dies zu Muskelschmerzen führen. Wenn der Körper dehydriert ist (ein Zustand, in dem Sie mehr Wasser verlieren, als Sie einnehmen), kann dies zu einem Ungleichgewicht der Elektrolyte und Mineralien führen, die Sie für eine normale Muskel- und Nervenfunktion benötigen.

Diät und Nackenschmerzen : Was zu vermeiden ist

Ein ausgezeichneter Weg zur Linderung von Nackenschmerzen ist die Reduzierung der Arten von Lebensmitteln, die Entzündungen verursachen.

Arachidonsäure und andere gesättigte Fette in Fleisch und Milchprodukten sind Bausteine ​​für die Entzündungsreaktion Ihres Körpers . Also, um Entzündungen zu reduzieren, werden Sie Ihren Verzehr von Fleisch und fettreiche Milchprodukte wie Butter und Sahne reduzieren wollen.

Die meisten verarbeiteten Lebensmitteln sind auch reich an diesen Fetten. Anstelle dieser entzündungsfördernden Lebensmittel können Sie andere Proteinquellen ersetzen, wie:

  • Fisch
  • Nüsse
  • Bohnen

Sie sollten auch wissen, dass Alkohol und Rauchen die Knochengesundheit beeinträchtigen können. Alkohol kann dazu führen, dass Sie Kalzium und Magnesium in Ihrem Urin verlieren, und Zigarettenrauch schädigt Ihre Knochen.

Ärzte erkennen zunehmend die Bedeutung der Ernährung für die Erhaltung der Gesundheit des Skeletts. Wenn Sie mit Nackenschmerzen leiden, gehen Sie mit einer Diät, die Entzündung bekämpft und fördert gesunde Knochen und Muskeln. Letzte Aktualisierung: 07.05.2009

Senden Sie Ihren Kommentar