Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Chronische Schmerzen und Rauchen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Studien haben ergeben, dass Menschen mit chronischen Schmerzen stärker Tabak rauchen als die breite Öffentlichkeit, obwohl Rauchen die Schmerztherapie behindert.

Was steckt hinter dem erhöhten Tabakkonsum bei Patienten mit chronischen Schmerzen? Rauchen scheint eine Methode zu sein, die manche Menschen anwenden, um mit Schmerzen fertig zu werden. Studien haben gezeigt, dass Raucher ihren Zigarettenkonsum erhöhen, wenn ihre Schmerzen zunehmen. Forscher haben auch spekuliert, dass chronische Schmerzpatienten aufgrund der Depression oder Angst, die sie wahrscheinlich als Folge ihrer Schmerzen haben, rauchen.

Chronische Schmerzen und Rauchen: Die Statistik

Mehr als die Hälfte der chronischen Schmerzpatienten, die haben Gesuchtes Schmerzmanagement ist dafür bekannt, zu rauchen, verglichen mit einer 22-prozentigen Raucherquote für die Vereinigten Staaten insgesamt. Menschen, die ihr ganzes Leben lang chronischen Nackenschmerzen oder Rückenschmerzen ausgesetzt waren, sind viel eher langfristige Raucher.

Chronische Schmerzen und Rauchen: Die Catch-22

Leider, Schmerz-Management-Patienten, die zu Rauchen als einen Weg zu bewältigen einen Teufelskreis. Rauchen stört in vielerlei Hinsicht die Schmerztherapie. Da ihr chronischer Schmerz ungelöst bleibt und vielleicht sogar noch zunimmt, werden Menschen möglicherweise noch mehr rauchen, um mit den Schmerzen fertig zu werden. Auch neigen Raucher dazu, weniger auf chronische Schmerzbehandlung wie Schmerzlinderungstherapien zu reagieren.

Medizinische Experten sagen, dass Rauchen Schmerzbehandlung und chronische Schmerzbehandlung stören kann:

  • Verursacht oder verschlimmert schmerzhafte medizinische Bedingungen. Rauchen ist unglaublich schädlich für den Körper und kann zu Krankheiten führen, von denen bekannt ist, dass sie chronische Schmerzen verursachen. Zum Beispiel verursacht Rauchen chronische Rücken- und Nackenschmerzen, indem es zur Osteoporose und zur Verschlechterung der Bandscheiben beiträgt. Raucher erfahren 2,7 Mal häufiger Schmerzen im unteren Rückenbereich als Raucher, die nicht rauchen. Das Rauchen trägt auch zu den Gelenkschmerzen bei Erkrankungen wie Arthritis bei.
  • Zunehmende Schmerzempfindlichkeit und Wahrnehmung. Studien haben gezeigt, dass Rauchen dazu führt, dass Menschen Schmerzen akuter wahrnehmen. Der Tabakkonsum scheint sich auf das Nervensystem auszuwirken und die Empfindungen und die Wahrnehmung von Schmerzen zu verstärken.
  • Beeinträchtigung durch Schmerzmittel. Raucher benötigen mehr Medikamente, um ihre Schmerzen zu lindern, haben Untersuchungen herausgefunden. Das gilt für Standard-Analgetika wie Aspirin ebenso wie für narkotische Schmerzmittel; es nimmt größere Dosen von beiden, um die Schmerzen bei Rauchern zu reduzieren oder zu bewältigen.

Chronische Schmerzen und Rauchen: Wie man aufhört

Das Rauchen aufzugeben kann Ihrer chronischen Schmerzbehandlung enorm zugute kommen. Hier sind einige Tipps zum Beenden:

  • Wählen Sie Ihren Ruhetag. Wenn Sie einen Tag wählen, an dem Sie mit dem Rauchen aufhören, haben Sie Zeit sich vorzubereiten. Wähle keinen Tag, der zu früh oder zu weit weg ist. Irgendwann in zwei Wochen ist es am besten.
  • Bitten Sie Familie und Freunde um Hilfe. Sagen Sie ihnen, dass Sie einen ruhigen Tag gewählt haben, und bitten Sie um ihre moralische Unterstützung. Warne sie, du wirst wahrscheinlich für eine Weile launisch sein und im voraus um Verzeihung bitten. Lassen Sie sie wissen, wie sie Ihnen helfen können.
  • Bereiten Sie sich auf den Ruhetag vor. Gehen Sie durch Ihr Haus und Auto und beseitigen Sie alle Ihre Tabakprodukte und Rauchutensilien. Wirf alle deine Aschenbecher, Streichhölzer und Feuerzeuge weg. Beurteilen Sie die alltäglichen Aktivitäten, die Ihr Verlangen nach einer Zigarette auszulösen scheinen, und planen Sie, diese Auslöser zu vermeiden oder einen Ersatz für das Rauchen vorzubereiten.
  • Verwenden Sie Nikotinersatzprodukte. Nikotinpflaster, Kaugummi und Inhalatoren können Hilfe Raucher kämpfen Heißhunger. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Kombination von Produkten Ihnen beim Aufhören am besten helfen könnte.
  • Treten Sie einer Selbsthilfegruppe bei. Es gibt noch viele andere Leute, die versuchen, die Gewohnheit abzulegen. Eine Selbsthilfegruppe kann Ihnen dabei helfen, Ihre Stimmung zu stärken und Ihnen einige Ratschläge zu geben.

Sobald Sie verstehen, wie Rauchen chronische Schmerzen tatsächlich verschlimmert, können Sie die Motivation finden, mit dem Rauchen ein für allemal aufzuhören.Letzte Aktualisierung: 3/4/2010

Senden Sie Ihren Kommentar