Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Chronische Schmerzen und Sonnenbrand

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Gwenn Herman lebt mit chronischen Nackenschmerzen, Fibromyalgie und häufigen Migräneattacken. Das letzte, was sie will, sind zusätzliche Schmerzen durch Sonnenbrand.

Obwohl sie die leitende Direktorin des Pain Connection-Zentrums für chronische Schmerzen in Rockville, Maryland, ist, befindet sie sich mehr als einmal in dieser Situation. "Es wird schlecht", sagte Herman, 60. "Ich kann es sofort spüren, weil ich sofort rot werde. Ich muss hineingehen und mich vertuschen. Es macht mich heißer, also muss ich mehr Eis auf meinem Hals verwenden und an einem kühlen Ort bleiben. Es macht auch." die Migräne schlimmer. "

Es gibt eine Reihe von guten Gründen für uns alle, Sonnenbrand zu vermeiden, da es das Risiko von Hautkrebs erhöht. Für Menschen mit chronischen Schmerzen kann jedoch ein Sonnenbrand andauerndes Unbehagen verursachen, das viel schlimmer ist.

"Obwohl Sonnenbrand kurzlebiger Schmerz ist, ist das Zusammenwirken eines neuen akuten Schmerzes und eines bestehenden chronischen Schmerzzustandes für Menschen sehr unangenehm", sagte Geralyn Datz, PhD, eine chronische Schmerzpsychologe in Hattiesburg, Fräulein.

Vermeidung der Schmerzen von Sonnenbrand: Kennen Sie die Risiken

Menschen mit chronischen Schmerzen haben in der Regel Schwierigkeiten, herumzukommen, und das kann ihr Risiko von Sonnenbrand erhöhen

"Wenn Sie chronische Schmerzen haben, möchten Sie sich nicht bewegen", sagte Dr. Datz. "Sie könnten sich für eine lange Zeit irgendwo hinsetzen, und wenn Sie in direktem Sonnenlicht sind, könnte dies das Risiko eines Sonnenbrands erhöhen."

Einige Schmerzmittel wie Entzündungshemmer erhöhen auch die Lichtempfindlichkeit der Haut, was bei chronischen Schmerzpatienten entsteht Sonnenbrandrisiko, das viel größer ist. "Einige meiner Medikamente machen mich sehr empfindlich", sagte Herman. "Wenn ich draußen in der Sonne bin, werde ich noch schlimmer verbrannt, also muss ich vorsichtig sein."

Sonnenbrandrisiko:

  • Menschen mit heller Haut haben häufiger Sonnenbrand.
  • Die Sonnenstrahlen können je nach Ihrem Aufenthaltsort und der Tageszeit variieren. Die Sonne ist in höheren Lagen stärker und näher am Äquator. Die Sonnenintensität ist zwischen 10 Uhr und 16 Uhr am stärksten.
  • Wasser, Sand und Schnee können die Sonnenstrahlen reflektieren und verstärken. Ein kalter, sonniger Tag kann einen so starken Sonnenbrand verursachen wie ein warmer, sonniger Tag.
  • Sonnenlampen und Sonnenbänke können Sonnenbrand verursachen.

Sonnenbrand minimieren Schmerzen: Wenn Sie einen Sonnenbrand bekommen, hier sind einige Tipps zur Minimierung von Beschwerden:

  • Nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein Bad oder legen Sie einen feuchten, kalten Waschlappen auf.
  • Tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf die Verbrennung.
  • Nehmen Sie weiterhin Schmerzmittel wie Ibuprofen, wenn dies zu Ihrer chronischen Erkrankung gehört Schmerzbehandlung.
  • Lose Baumwollkleidung tragen.
  • Kortisoncreme zur Entzündungsreduzierung verwenden.
  • Viel Wasser trinken, da trockener Haut- und Hautverlust durch Sonnenbrand Austrocknung verursachen kann, empfohlen Ravi Grivois-Shah, MD, MPH , ein Hausarzt in Oak Park, Illinois, und ein Vorstandsmitglied der American Academy of Family Physicians.

"Wenn Sie bereits Medikamente gegen chronische Schmerzen einnehmen, die die Nieren beeinträchtigen können, ist es besonders wichtig, dass Sie bleiben hydratisiert ", sagte Dr. Grivois-Shah.

Verhütung Sonnenbrand

  • Schützen Sie sich vor Sonneneinstrahlung, indem Sie Kleidung wie Long Slee tragen Ved Shirts, weite Hosen, eine Sonnenbrille mit UV-Schutz und einen Hut mit breiter Krempe, der Gesicht, Hals und Ohren schimmert.
  • Verwenden Sie Sonnencreme mit mindestens LSF 30, tragen Sie sie auf die freiliegende Haut auf und tragen Sie sie öfter auf. Vergessen Sie nicht, die weniger auffälligen Stellen abzudecken, an denen Sie sich sonnen können - verwenden Sie einen Lippenbalsam mit Sonnenschutz.
Zuletzt aktualisiert: 11.09.2013

Senden Sie Ihren Kommentar