Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2019

Chronische Schmerzen können 635 Milliarden US-Dollar pro Jahr kosten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 14. September 2012 (HealthDay News) - Amerikaner geben jährlich 635 Milliarden US-Dollar für direkte und indirekte Kosten aus chronische Schmerzen, nach einer neuen Studie.

Das ist mehr als die jährlichen Kosten im Zusammenhang mit Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes, sagte Studie Autoren Darrell Gaskin und Patrick Richard, Gesundheitsökonomen an der Johns Hopkins University. Sie basierten auf Kosten des Gesundheitswesens und der mit chronischen Schmerzen verbundenen Produktivitätseinbuße.

Die Forscher analysierten den Medical Expenditure Panel Survey 2008, um die zusätzlichen Kosten für die Gesundheitsversorgung von Menschen mit chronischen Schmerzen zu messen - einschließlich Schmerzen, die die Arbeit beeinträchtigen. Gelenkschmerzen, Arthritis und Behinderungen - und verglichen sie mit Kosten für Menschen ohne chronische Schmerzen. Die Studie umfasste mehr als 20.200 US-Erwachsene.

Die Kosten bestimmter Bedingungen wurden für eine Vielzahl von Kostenträgern der Gesundheitsversorgung berechnet, die Forscher festgestellt.

Die Studie im Journal of Pain veröffentlicht, fand durchschnittliche Gesundheitsversorgung Kosten für Erwachsene waren 4.475 $. Menschen, die unter moderatem Schmerz litten, zahlten $ 4.516 mehr an Gesundheitskosten als diejenigen ohne Schmerzen, sagten die Forscher. Patienten mit starken Schmerzen gaben 3.210 $ mehr aus als Menschen mit nur mäßigen Schmerzen. Kosten waren auch $ 4.048 höher für diejenigen mit Gelenkschmerzen, $ 5.838 höher für Menschen mit Arthritis und $ 9.680 mehr für Menschen mit funktionellen Behinderungen.

Als Prävalenz von Schmerzzuständen bewertet wurde, entfielen moderate Schmerzen um 10 Prozent, starke Schmerzen entfielen 11 Prozent und Behinderung stellte 12 Prozent dar. Schätzungen für Gelenkschmerzen und Arthritis waren höher. Sie machten 33 Prozent bzw. 25 Prozent der Prävalenzschätzungen aus.

Die Forscher stellten fest, dass von chronischen Schmerzen betroffene Erwachsene mehr Arbeitstage verpassten als Menschen ohne Schmerzen. Dies wirkte sich auf ihre Jahresarbeitsstunden und Stundenlöhne aus. Die Studie kam zu dem Schluss, dass die Gesamtkosten für Schmerzen in den Vereinigten Staaten mindestens $ 560 Milliarden und möglicherweise so hoch wie $ 635 Milliarden, laut einer Veröffentlichung der American Pain Society.

Broken down, die gesamten zusätzlichen Kosten der Gesundheitsversorgung von chronischen Schmerzen reichten von 261 bis 300 Milliarden Dollar. Und die mit Produktivitätsverlust verbundenen Kosten reichten von 299 bis 334 Milliarden Dollar. Obwohl die Kosten pro Person für Schmerzen geringer sind als die Kosten für andere Krankheiten, sagen die Forscher, dass die Gesamtkosten für chronische Schmerzen höher sind. Sie sagten, dass die mit chronischen Schmerzen verbundenen Kosten noch größer wären, wenn sie Pflegeheimbewohner, Militärpersonal, Gefangene, Kinder und Betreuer in Betracht ziehen würden. Letzte Aktualisierung: 14.09.2012

Senden Sie Ihren Kommentar