Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Experten bieten Tipps zur Vermeidung von iPad-Linked Shoulder, Nackenbelastung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 27. Januar 2012 (HealthDay News) - Wenn Sie mit Ihrem iPad oder einem anderen Tablet-Computer Schmerzen im Schulter- oder Nackenbereich bekommen, gibt es Möglichkeiten, sagt eine neue Studie.

Forscher der Harvard School of Public Health, Microsoft Corp. und Brigham and Women's Hospital sagen diese Art von Schmerz kann vermieden werden, wenn Menschen die Tablette nicht benutzen, während sie in ihren Schoß ruht, und Fälle verwenden, die höhere Blickwinkel bieten.

Die Ergebnisse erscheinen in der Zeitschrift Arbeit: Ein Journal für Prävention, Bewertung und Rehabilitation .

"Im Vergleich zu typischen Desktop-Computing-Szenarien, die Verwendung von Medien-Tabelle t Computer sind mit hohen Beugepositionen im Kopf- und Nackenbereich verbunden, und die Entwicklung von Nacken- und Schulterbeschwerden ist möglicherweise besorgniserregender ", so der leitende Ermittler Jack Dennerlein vom Department of Environmental Health der Harvard School of Public Health , und Brigham and Women's Hospital, sagte in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Für die Studie, bat sein Team 15 erfahrene Tablet-Nutzer, bestimmte Aufgaben, wie das Surfen im Internet, Lesen, Spielen, Filme und E-Mails, mit zwei Arten von Tablet-Geräten - ein Apple iPad2 und ein Motorola Xoom.

Alle Tablets hatten ein proprietäres Gehäuse, das es ermöglichte, es für den Einsatz in einem niedrigen oder hohen Winkel hochzukippen. (Das Apple Smart Cover bietet Neigungswinkel von 15 ° und 73 °, während das Motorola Portfolio Case Neigungswinkel von 45 ° und 63 ° ermöglicht.)

Die Teilnehmer positionierten ihre Tablets auf verschiedene Arten, beispielsweise auf dem Schoß und weiter einen Tisch in verschiedenen Winkeln, um zu testen, wie sich die Konfigurationen auf Nacken und Schultern auswirkten.

Die Forscher fanden heraus, dass das Design der iPad2-Gehäuse den Kopf und Hals der Teilnehmer in mehr gebeugte Körperhaltungen zwang. Bei beiden Tablet-Geräten waren die Flexionswinkel von Kopf und Nacken größer als bei Desktop- oder Notebook-Computern.

Bei Verwendung auf einem Tisch im höchsten Winkel werden die Körperhaltungen der Benutzer jedoch neutraler. Die Autoren der Studie schlussfolgerten, dass Menschen bei der Verwendung von Tabletten die Geräte in einem steilen Winkel - nicht in ihrem Schoß - auf einen Tisch legen sollten, um nicht nach unten zu schauen.

Allerdings gab es eine Einschränkung: Die Forscher stellten fest, dass diese Position nicht sein könnte Ideal, wenn Benutzer eine Aufgabe ausführen, die eine Eingabe mit ihren Händen erfordert. Sie glauben, dass weitere Studien erforderlich sind, um zu bestimmen, wie sich die Tablettierung auf Arme und Handgelenke auswirken könnte.

"Unsere Ergebnisse werden für die Aktualisierung ergonomischer Computerstandards und Richtlinien für Tablet-Computer nützlich sein. Diese werden dringend benötigt, da Unternehmen und Gesundheitsdienstleister Optionen abwägen Implementierung von Tablet-Computern für den Geschäftsbetrieb ", schloss Dennerlein.

Zwei der Autoren der Studie sind Mitarbeiter von Microsoft, eine Teilfinanzierungsquelle für die Studie. Diese Forscher trugen nicht zur Analyse und Interpretation der Ergebnisse bei. Letzte Aktualisierung: 27.01.2012

Senden Sie Ihren Kommentar