Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Ein Filmemacher über Migräne: "Ich könnte die Glühbirne hören"

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Filmemacherin Anne De Lean leidet seit ihrer Migräne an Migräne ein kleines Mädchen. Ihr Vater, Jacques De Lean, MD, Neurologe in Québec, leidet ebenfalls an der manchmal schwächenden Krankheit, an der 10 Prozent aller Erwachsenen im Alter von 18 bis 65 Jahren leiden.

Das Vater-Tochter-Duo hat sich zusammengeschlossen, um ein Video zur Erklärung von Migräne zu erstellen im Rahmen eines Filmwettbewerbs der American Brain Foundation. Genannt das Neuro Film Festival, wurde vor fünf Jahren gegründet, um Bewusstsein für Hirnerkrankungen wie Migräne, Multiple Sklerose, Lupus und Alzheimer zu schaffen.

"Wir wollten zeigen, wie Migräne behindern", sagte Dr. De Lean. "Migräne tötet niemanden, aber sie mindert die Lebensqualität, und deshalb brauchen wir mehr Forschung.

Migräne kann starke Schmerzen, Übelkeit sowie Licht- und Tonempfindlichkeit verursachen. Das Video von De Leans, The Sound of the Light Bulb, folgt einer jungen Frau, die in einer Migräne in ihrem ganzen Haus kämpft, während sie sich bemüht, alltägliche Aufgaben zu erledigen, eine besondere Erwähnung der Richter des Neuro Film Festivals.

Everyday Health interviewte Anne De Lean über sie Erfahrungen mit Migräne und ihre Motivation, am Filmfestival teilzunehmen.

Everyday Health: Was ist dein Hintergrund bei Migräne? Erzähl mir von deiner ersten Migräne.

Anne De Lean: Ich hatte meine erste Migräne, als ich war 12. Während dieser besonderen Krise war ich so empfindlich, dass ich die Glühbirne in meinem Zimmer hören konnte, so haben wir den Film benannt.

Meine Eltern haben beide Migräne, also als ich ihnen von meinem Schrecklichen erzählte Kopfschmerzen und wie mir übel wurde, sie wussten, dass ich begann, Symptome zu zeigen der Bedingung. Mein Vater ist Neurologe und hat sich auf Migräne spezialisiert, daher hatte ich von Anfang an viele Informationen über diese Krankheit.

EH: Worum geht es in deinem Video?

De Lean: Es geht um meine Erfahrung, meine Erinnerung an diese erste Migräne. Ich beschreibe es sehr persönlich.

Das Ziel des Videos war es, echte medizinische Fakten über Migräne zu präsentieren, aber aus einer geduldigen Perspektive. Was bedeutet eine Migränekrise für jemanden? Wie fühlt es sich an? Was sind die Folgen von Migräne im Alltag?

Ich schrieb das Skript, damit die Öffentlichkeit versuchen konnte zu verstehen, wie eine Migräne ist. Deshalb habe ich mich für Stop-Motion-Bilder statt für Video entschieden, weil Migräne die Wahrnehmung verzerrt und Stop-Motion dieses Gefühl der veränderten Realität wirklich illustriert.

EH: Warum haben Sie sich für den Wettbewerb entschieden?

De Lean: Mein Vater hat mir von der Konkurrenz erzählt. Wir wollten ein Video produzieren, das eine Krankheit beschreibt, die von der Bevölkerung oft trivialisiert wird. Eine Migräne tötet nicht, aber es ist eine Krankheit, die Ihre Lebensqualität stark beeinträchtigen kann, und es gibt keine Heilung.

EH: Wie hat es sich angefühlt, einen Film über Migräne zu erstellen, wenn man sie selbst erlebt?

De Lean: Ich glaube, meine Erfahrungen mit Migräne haben mir geholfen, das Drehbuch zu schreiben und zu filmen. Es war schön, dies mit anderen Menschen, die Migräne haben, und noch wichtiger mit Menschen, die nicht an Migräne leiden, teilen zu können, damit sie besser verstehen können, wie die Krankheit ist.

Mein Vater benutzt es jetzt Dieser Film für pädagogische Zwecke, um junge Ärzte über den Zustand zu unterrichten, und ich bin froh, dass meine Erfahrung für solch einen guten Zweck verwendet werden kann.

EH: Was hoffst du mit diesem Video zu erreichen?

Wir hoffen, dass wir die Krankheit und ihre Folgen besser verstehen.

Menschen, die Migräne haben, werden aus diesem Video wahrscheinlich nichts Neues lernen. Sie haben wahrscheinlich die meisten Symptome erlebt, über die der Film spricht. Allerdings könnten sie damit ihrer Familie und ihren Freunden zeigen, was sie durchmachen. Denn, glaub mir, es sind wirklich keine einfachen Kopfschmerzen!

Willst du mitmachen? Sie können den Klang der Glühbirne auf Youtube sehen und den diesjährigen Wettbewerb auf der Website der Stiftung eingeben. Zuletzt aktualisiert: 11/11/2013

Senden Sie Ihren Kommentar