Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie Nackenschmerzen diagnostiziert werden

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nackenschmerzen, die intensiv oder anhaltend sind, unabhängig davon, ob sie aus heiterem Himmel oder danach aufgetreten sind eine Verletzung, muss von einem Arzt bewertet werden, der qualifiziert ist, eine Nackenschmerzdiagnose zu machen.

Nackenschmerzen: Brauchen Sie einen Spezialisten?

Wenn Ihr Nackenschmerz das Ergebnis eines traumatischen Ereignisses wie eines Autos ist Unfall, ein Arzt sollte sofort Ihren Nacken stabilisieren, um zusätzliche Verletzungen zu vermeiden und Sie in ein Krankenhaus für eine vollständige Auswertung transportieren.

Wenn Ihre Nackenschmerzen allmählich beginnen - in Ermangelung einer offensichtlichen Verletzung oder Unfall - es ist in der Regel eine gute Idee um zuerst Ihren Hausarzt zu sehen. Je nachdem, was Ihrer Meinung nach die zugrunde liegende Erkrankung ist, kann Ihr Hausarzt Ihre Nackenschmerzen diagnostizieren und behandeln.

In komplizierteren Fällen jedoch, wenn die Ursache Ihrer Schmerzen weniger einfach ist oder wenn Sie eine Halschirurgie oder andere Eingriffe benötigen Unter Umständen kann Ihr Hausarzt Sie zu einem Arzt mit Nackenschmerzen-Gutachten verweisen:

  • Orthopäde. Diese Ärzte, auch Orthopäden genannt, wurden ausgebildet, um Probleme zu verhindern, zu diagnostizieren und zu behandeln, die Ihre Muskeln betreffen , Knochen und Gelenke.
  • Neurochirurg. Neurochirurgen führen chirurgische Eingriffe am Zentralnervensystem durch, einschließlich des Gehirns und des Rückenmarks. Wenn Ihre Nackenschmerzen auf eine Verletzung des Rückenmarks oder der Knochen zurückzuführen sind, die das Kabel umgeben, kann ein Neurochirurg an Ihrer Behandlung beteiligt sein.
  • Spezialist für Schmerzbehandlung. Spezialisten für Schmerzbehandlung oder Physiater sind speziell geschult zur Behandlung und Hilfe bei chronischen oder chronischen Schmerzen.
  • Rehabilitationsspezialist. Rehabilitationsspezialisten sind Ärzte, die darauf spezialisiert sind, Menschen nach einer schweren Verletzung durch Trauma oder Schlaganfall zu körperlicher Stärke und Funktion zu verhelfen

Nackenschmerzen: Diagnose der Ursache

Wenn Sie Ihren Arzt zum ersten Mal über Ihre Nackenschmerzen aufsuchen, wird er eine Anamnese machen und eine umfassende körperliche Untersuchung durchführen.

Ihr Arzt wird Ihnen detaillierte Fragen zu Ihren Symptomen stellen und überprüfen Sie Ihre früheren medizinischen Aufzeichnungen, um zu sehen, ob vergangene Zustände oder Unfälle zu Ihren Nackenschmerzen beitragen können.

Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Arzt Ihre Nackenbewegung bewerten und feststellen, welche Nackenpositionen Ihre PA erhöhen Stellen Sie Bereiche der Nackenschmerzhaftigkeit fest und untersuchen Sie andere Teile Ihres Körpers, wie Ihre Arme und Beine, um zu sehen, ob Sie zusätzliche Symptome haben. Die körperliche Untersuchung kann beinhalten:

  • Wenn Sie Ihren Kopf in verschiedene Richtungen bewegen
  • Wenn Sie Ihre Hände oder Schultern gegen manuellen Widerstand drücken
  • Bestimmen, ob Ihr Tastgefühl durch Ihre Nackenschmerzen beeinträchtigt wurde
  • Testen Ihre Reflexe
  • Beobachten, wie Sie vorwärts und rückwärts gehen

Nackenschmerzen: Spezielle Diagnosetests

Je nach den Ergebnissen Ihrer körperlichen Untersuchung werden bei Ihrem Arzt möglicherweise zusätzliche Tests durchgeführt, einschließlich:

  • Röntgenstrahlen um Bilder von den Knochen im Hals zu machen
  • Computertomographie (CT), eine spezielle Art von Röntgenaufnahme, um Ihrem Arzt die Knochen im Nacken, die Ihr Rückenmark umschließen, genau anzusehen
  • Magnetresonanztomographie (MRT), eine Bildgebungsstudie, mit der Ihr Arzt Ihr Rückenmark und die Nerven im Nacken sehen kann
  • Elektromyographie (EMG), ein Test zur Untersuchung der Funktionsfähigkeit der Nerven und Muskeln in und um den Hals
  • Myelographie, die Verwendung von Röntgenstrahlen und die Injektion eines speziellen Farbstoffs in in Ihren Spinalkanal, um Ihre Wirbelsäule und Nerven besser zu beurteilen
  • Bluttests, , wenn Ihr Arzt vermutet, dass eine bestimmte Art von Arthritis, Schilddrüsenproblemen oder Infektionen Ihre Nackenschmerzen verursacht
  • Lumbalpunktion, auch eine Lumbalpunktion genannt, wenn Nackenschmerzen von Fieber, Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit begleitet wird, alle Symptome von Meningitis. Wenn Ihr Arzt über diese Möglichkeit besorgt ist, werden Sie wahrscheinlich in die Notaufnahme gebracht, um sich einer Lumbalpunktion zu unterziehen.

Nackenschmerzen sind häufig und können durch eine Reihe von Erkrankungen verursacht sein, die von leichten Muskelzerrungen bis hin zu schweren Infektionen reichen Nervenschäden. Der einzige Weg, um an die Quelle Ihrer Nackenschmerzen zu kommen, ist, Ihren Arzt für eine vollständige Bewertung zu sehen. Letzte Aktualisierung: 07.05.2009

Senden Sie Ihren Kommentar