Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Steigende US-Ausgaben für spinale Versorgung durch Spezialisten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 13. September 2012 (HealthDay News) - Die medizinische Versorgung ist der Hauptgrund für die Behandlung von Rücken und Rücken Nackenprobleme in den Vereinigten Staaten hat sich laut einer neuen Studie seit den späten 1990er Jahren fast verdoppelt.

Forscher analysierten Daten darüber, wie viel Amerikaner für ambulante (nicht-Krankenhaus) Pflege für Rücken und Nacken Probleme von 1999> bis 2008 ausgegeben Studie wurde am 1. September in der Zeitschrift Wirbelsäule veröffentlicht.

Im Jahr 2008 machten etwa 6 Prozent der Erwachsenen einen ambulanten Besuch zur Diagnose einer Rücken- oder Nackenerkrankung, insgesamt etwa 14 Millionen Besuche. Die Forscher fanden heraus, dass der Prozentsatz der Patienten, die ambulante Wirbelsäulenbehandlungen während des Studienzeitraums machten, "bemerkenswert stabil" laut einer Pressemitteilung der Fachzeitschrift

bereinigt um die Inflation stiegen die jährlichen medizinischen Ausgaben für die Wirbelsäulenversorgung pro Patient um 95 Prozent 1999> bis 2008 von $ 487 bis $ 950 in 2008 Dollar. Der größte Teil der Ausgabensteigerung war für die Behandlung durch Fachärzte. Die Ausgaben für die Wirbelsäulenversorgung von Hausärzten, Hausärzten, Internisten und Allgemeinärzten wurden kaum oder gar nicht verändert.

Die Ausgaben für die Versorgung durch Chiropraktiker blieben ebenfalls stabil, fanden die Forscher. Ausgaben für die Pflege durch Physiotherapeuten waren während des gesamten Studienzeitraums der kostenintensivste Service, schienen jedoch im Laufe der Zeit zu sinken.

"Die jüngsten steigenden Kosten im Zusammenhang mit der medizinischen Versorgung von Rücken- und Nackenleiden - insbesondere der Spezialpflege - tragen zum Wachstum bei wirtschaftliche Belastung der Bewältigung dieser Bedingungen ", schrieb Studienautor Matthew Davis und Kollegen am Dartmouth Institute im Libanon, NH

Sie stellten fest, dass Rückenschmerzen der zweithäufigste Grund für medizinische Besuche nach oberen Atemwegsinfektionen ist.

Schätzungen der Gesamtausgaben für Pflege variieren, aber der allgemeine Konsens ist, dass etwa 90 Milliarden Dollar für die Diagnose und das Management von Rückenschmerzen ausgegeben werden, und weitere 10 bis 20 Milliarden Dollar jährlich wirtschaftlichen Verlusten an Produktivität zugeschrieben werden. Die Forscher schrieben.Letzte Aktualisierung: 9/14/2012

Senden Sie Ihren Kommentar