Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Studie untersucht die Rolle der Distraktion bei der Schmerzlinderung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Donnerstag, 17. Mai 2012 (HealthDay News) - Psychische Ablenkung kann laut einer neuen Studie als eine Form der Schmerzlinderung wirken.

Die Freiwilligen der Studie wurden gebeten, eine schwierige oder leichte Gedächtnisaufgabe zu lösen, während eine schmerzhafte Hitze auf ihre Arme ausgeübt wurde. Die Teilnehmer empfanden weniger Schmerzen, wenn sie durch die härtere der beiden Gedächtnisaufgaben abgelenkt wurden.

Mit Hilfe der funktionellen MRT fanden die deutschen Forscher auch heraus, dass die geringeren Schmerzintensitäten mit verminderter Aktivität im Rückenmark einhergingen.

Die Studie erscheint am 17. Mai in der Zeitschrift Current Biology .

Die Ergebnisse zeigen, dass der mit der Distraktion verbundene reduzierte Schmerz nicht nur ein mentaler Prozess ist, sondern auch ein physikalischer Mechanismus, der die Anzahl der Schmerzsignale reduziert vom Rückenmark zum Gehirn wandern, sagte Studienautor Christian Sprenger vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, in einer Zeitschrift Pressemitteilung.

Die schmerzstillende Wirkung der Ablenkung beteiligt endogene Opioide, die natürlich vom Gehirn produziert werden und spielen eine wichtige Rolle in der Schmerzlinderung, entsprechend der Ausgabe.

Um die Ergebnisse zu bestätigen, wurde die Studie wiederholt, aber mit einigen Teilnehmern, die ein Rauschgift erhalten, das die Opioide blockiert, die durch den Körper produziert werden. Distraktion war für diese Teilnehmer viel weniger effektiv.

Die Forscher sagten, dass ihre Ergebnisse unterstützen den Einsatz von kognitiven Verhaltensmethoden bei der Behandlung von Schmerzen.Letzte Aktualisierung: 17.05.2012

Senden Sie Ihren Kommentar