Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Trend zeigt auf hochsteigende Knie-Implantat-Revisionen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

SAN FRANCISCO - Montag, 13. Februar , 2012 (MedPage Today) - Da mehr Amerikaner in den Fünfzigern eine Knieersatzoperation haben, kann sich die Nation auf eine dramatisch höhere Anzahl von Revisionsverfahren freuen, warnte ein Forscher hier.

Die Schlussfolgerung folgt fast unerbittlich aus einer neuen Schätzung der Prävalenz von Knieersatz in den USA, die eine Feststellung enthalten, dass 2 Prozent der Frauen und mehr als 1 Prozent der Männer in den 50er Jahren solche Verfahren bereits durchlaufen haben.

Auf der Grundlage dieser Schätzung und Bei 1,5 Millionen erwachsenen US-Amerikanern, die jünger als 70 Jahre alt sind, "leben wahrscheinlich lange genug, um ein Revisionsrisiko zu haben", sagte Elena Losina, PhD, von der Boston University.

Während einer Plattformpräsentation bei der American University Akademie der Orthopädischen Chirurgen 'annu Sie fügte hinzu, dass "TKR [Gesamtknieersatz] Prävalenzdaten bei der Planung von Gesundheitsdiensten verwendet werden sollten, einschließlich des erwarteten Umfangs der Revision TKR."

In Ermangelung eines nationalen Registers für Knieersatzverfahren oder andere umfassende Daten, Losina sagte, Schätzungen der Prävalenz der Bevölkerung müssen aus unterschiedlichen, Ersatzdatenquellen zusammengeschustert werden.

Die von ihr berichteten Schätzungen basierten auf jährlichen TKR-Inzidenzdaten, die in der Multizentrischen Osteoarthritis-Studie und der Osteoarthritis-Initiative entwickelt wurden. Diese wurden auf die gesamte Population aufgrund von Osteoarthritis-Vorfällen in der nationalen Gesundheits- und Ernährungsuntersuchung extrapoliert.

Diese Zahlen wurden dann in ein System eingegeben, das Simulationen zur Schätzung der TKR-Prävalenz nach Alter und Geschlecht, Fortschreiten der symptomatischen Osteoarthritis verwendet und die Wahrscheinlichkeit einer Revision.

Die Ergebnisse der TKR-Prävalenz im Alter waren wie folgt:

  • 50 bis 59: 1 Prozent der Männer, 2 Prozent der Frauen.
  • 60 bis 69: 3 Prozent der Männer, 4 Prozent der Frauen.
  • 70 bis 79: 6 Prozent der Männer, 8 Prozent der Frauen.
  • 80 bis 89: 9 Prozent der Männer, 11 Prozent der Frauen.
  • 90 plus: 10 Prozent der Männer, 12 Prozent von Frauen.

Insgesamt sagte Losina, das Modell zeigte, dass 4,2 Prozent aller Erwachsenen 50 und älter - etwa 4 Millionen Menschen in den USA - Knieersatz unterzogen haben.

Es zeigte auch, dass etwa ein Sechstel der Implantate im Alter von Amerika 90 und älter waren zweite Ersatz.

Wenn Arthrose Progression und demographische Trends wir Wiederum eingeschlossen, schätzten Losina und Kollegen das Lebenszeitrisiko einer Knieersetzung von etwa 10 Prozent für Frauen und 7 Prozent für Männer.

Und etwa 1 Prozent der Männer und 2 Prozent der Frauen in der Bevölkerung haben mehrere Eingriffe am selben Gelenk gehabt zu dem Zeitpunkt, sie sterben.

Losina darauf hingewiesen, dass diese Schätzungen deuten darauf hin, dass Knieersatz "ist deutlich häufiger als rheumatoide Arthritis und fast so weit verbreitet wie kongestive Herzinsuffizienz."

Darüber hinaus sagte sie, weil Knieersatz durchgeführt wird häufiger im mittleren Alter gibt es eine "dringende Notwendigkeit, längerfristige Ergebnisse bei jüngeren Personen zu untersuchen, die sich einer TKR unterziehen."

Zusätzlich überarbeitet von Dorothy Caputo, MA Zuletzt aktualisiert: 14.02.2012

Senden Sie Ihren Kommentar